PC Aufnahme: Gitarre + AMP

von player007, 02.08.07.

  1. player007

    player007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    13.08.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.07   #1
    Hallo zusammen,

    ich hoffe sehr, dass ich richtig hier bin, denn ich brauche Hilfe.

    Ich versuche meine E-Gitarre am PC aufzunehmen und das klappt nicht:
    Es klingt deutlich schlechter nach der Aufnahme, sehr deutlich: Qualität des Sounds ist widerlich :-(

    Erstmal dachte ich, dass es an meiner Soundkarte liegt und habe aus diesem Grund eine teuere Konnekt24D gekauft. Aber ich war schließlich sehr enttäuscht, da es nicht viel gebracht hat.

    Irgendwo habe ich gehört, dass wenn man overdrive (distor.) Sound aufnehmen will, muss man beim Aufnehmen um 40% Gain reduzieren. Aber das ist alles, was ich (solche Tipps) bis jetzt gehört habe. Wenn ich im Internet nach „Gitarre PC aufnehmen“ suche, finde ich am meisten nur die Infos, die mir nicht wirklich weiterhelfen, und zwar „wie schließe ich AMP über Line-In an PC“ und so weiter.

    Die Konfiguraition:
    Epiphone LP Standart -> Vox Valvetronix 60W -> Line Out -> Konnekt24D -> Cubase LE

    Mein Wunsch: Das aufzunehmen, was ich selber im Raum höre.

    Ich danke allen sehr für Hilfe…

    :(
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 02.08.07   #2
    Das geht logischerweise nur mit einem Mikrofon, da bei einem Gitarrenverstärker die Box auch stark Klangbeeinflussend ist. Und selbst damit ist es schwierig, weil eine Gitarrenbox ziemlich stark gerichtet spielt; wenn du mal mit dem Ohr auf Lautsprecher Höhe gehst, klingt das schon sehr anders. Entsprechend muss man mit der Positioniereung des Mikros experimentieren. Und eben auch einen speziellen Sound einstellen, und nicht unbedingt den, der gut klingt wenn du einfach so spielst (weniger Gain hast du ja schon gesagt)
    Bei so einem Line Out muss nun der Boxensound simuliert werden. Bei den meisten Amps funktioniert das nicht besonders gut. Im dighitalen Bereich gibt es aber recht gute Boxen/mikro-Simulationen. Ich weiß jetzt nicht, wie das beim Valvetronix ist. Da soll ja die gleiche Technik wie im tonelab drinstecken. Also auch deren gute Speakersimulation am Line Out?

    EDIT: Mal nebenbei gerfagt: Hast du dir das Konnekt 24D tatsächlich nur gekauft um deien Gitarre in besserer Qualität aufzunehmen? Ich hoffe nicht... Und falls dich jemand beraten hat und das Konnekt empfohlen hat, dann hat er dich ziemlich schlecht beraten...
     
  3. nichtrauscher

    nichtrauscher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Zuletzt hier:
    24.06.16
    Beiträge:
    265
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    536
    Erstellt: 02.08.07   #3
    Mag schon sein, dass der Konnekt ein Fehlkauf war, aber bestimmt nicht, weil das Gerät schlecht wäre (das ist es bestimmt nicht, eher das Gegenteil).

    Ein Fehlkauf war es eher deshalb, weil du nicht das Problem damit gelöst hast, weil das Problem (zumindest nicht primär) an der Soundkarte lag, sondern daran, daß so Line-Out Gitarren-Aufnahmen oft nicht so der Brüller sind (Amp/Boxensimulationen mal außen vor)

    Grundsätzlich solltest du, wie schon gesagt, mit einem, oder auch mit zwei oder mehr Mikrofonen aufnehmen - und da wirds auch schon so kompliziert und individuell, daß man keine Standard-Antwort geben kann, kauf dies oder jenes Mikro.
    Ein Ansatz wäre z.B. ein dynamisches Mikro: SM57 oder ein e609, e909. etwas, was man auch Live auf der Bühne gut einsetzen kann.
    Mit dem nimmst du entweder alleine auf, oder du packst noch ein zweites Mikro, z.B. ein Kondensatormikrophon hinzu.
    Auch da gibt es wieder unterschiedliche Ansätze, Kleinmembraner, Großmembraner, Grenzflächen. Je nachdem, wie die beiden Mikros sich die Arbeit teilen sollen.
    Das dynamische liefert meistens das "Fleisch" und das zweite dann, je nach Geschmack den "Raum" oder "brillianz" oder "durchsetzungsvermögen" oder oder oder.

    Oder du nimmst mit einem Mikro deiner Wahl + dem bisherigen Direkt-Line-Signal auf.
    In Kombination, geschickt zusammengemischt, kann das super klingen.

    Ich glaube sowieso, bei deinem jetztigen Problem liegt noch "Benutzerseitige Fehlbedienung" (nicht böse gemeint) vor. Gitarrensound über Line-Outs sind vielleicht nicht oberprickelnd, aber es sollte schon mehr drin sein als "widerlich".
    Du hast den Aufnahme-Gain schon im Griff und brutzelst nicht etwa die Eingangsstufe deier Konnekt weg? Zerren sollte die Gitarrenamp-Vorstufe, und nicht der Konnekt :)
     
  4. Bloodwurst

    Bloodwurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    24.11.13
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Bad Fredeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    132
    Erstellt: 02.08.07   #4
    Das sehe ich ähnlich wie nichtrauscher.Wenn du deine Soundkarte ins Clipping fährst, gibt das einen ganz fiesen Sound.Vielleicht bringt dich auch eine DI Box eher nach vorne.Z.B. die Red Box von Hughes und Kettner.
     
  5. player007

    player007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    13.08.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.07   #5
    Herzlichen Dank für Empfelung. Ich habe tatsächlich den Konnekt 24D gekauft in der Hoffnung, dass mit dem Gerät nach der Aufnahme es nicht so flach klingeln wird.
    Mit Mic habe ich es noch nicht probiert. Ich werde ein Paar Experimenten machen und das Ergebnis teile ich hier mit.
    Vielen Dank!
    :great:
     
  6. player007

    player007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    13.08.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.07   #6
    Vielen Dank, ich werde heute unbedingt versuchen Sound mit Mic auzunehmen und auch die Idee Mic+Direkt-Line klingt sehr interessant. Ich Probiere es, und beschreibe, was daraus geworden ist.

    Übrigens, ich habe ein nicht teueres Shure PG58, ich hoffe aber, dass dieses Mikrofon doch passend ist?
    http://shure.de/ProAudio/Products/WiredMicrophones/de_pro_PG58_model

    :great:
     
  7. player007

    player007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    13.08.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.08.07   #7
    Es ist mir sehr peinlich, aber leider bin ich nicht wirklich gut bei allen Gitarren-Geräten.
    Zum Beispiel was Clipping bei der Soundkarte ist oder was ein DI Box ist, habe ich leider keine Ahnung :-( Ich versuche jetzt etwas im Internet rauszufinden.

    Die features der Soundkarte habe ich nicht benutzt, einfach die Gitarre rein und Cubase "an".

    Danke für Antwort!
    :great:
     
  8. player007

    player007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.07
    Zuletzt hier:
    13.08.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.07   #8
    Vielen Dank für Empfelungen! :-)
    Mit Line-Out + Mic klingt es schon viel viel besser! :-)
    Danke sehr!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping