Peavey 5150 Was Ist Kaputt???

von ChiefTorpedo, 12.01.07.

  1. ChiefTorpedo

    ChiefTorpedo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.04
    Zuletzt hier:
    9.02.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.07   #1
    Guden allerseits,

    hab vorhin beim proben den Amp ganz normal auf Standby gestellt und als ich ihn wieder angemacht habe, war er auf einmal nur noch halb so laut und hat ein brummendes Geräusch von sich gegeben. Was meint ihr, was das sein könnte??? Hab alles ausprobiert, also an Kabeln o.ä. liegts auf keinen Fall. So ein scheiss und am Sonntag nen auftritt...:(
     
  2. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 12.01.07   #2
    https://www.musiker-board.de/vb/amps-boxen/180142-peavey-5150-verstaerkerproblem.html

    Die Anregungen in diesem Thread dürften bei dir auch reinpassen... Ich hab ein ähnliches Problem momentan.... Allerdings gehts erst nächste Woche ans Reparieren... Die Verarbeitung meines 5150s lässt arg zu wünschen übrig.... Viele Wiederstände etc. wurden garnicht erst festgelötet und die vorhandenen Lötstellen sind teilweise unsauber... das kann alles sein.... wenn ich das nächste Woche geregelt krieg post ich was es war.... Bei mir is der Sound die ersten 20-40min. klasse und dann fährt auf einmal die Lautstärke nen Stück runter, der Druck (besonders in den Bässen) is weg und es legt sich ein "Matschschleier" über den Sound.... kling für mich nach Bauteil oder Leiterbahnschaden....
     
  3. EventZero

    EventZero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Berlin/Harz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 12.01.07   #3
    hmm das ist schon irgendwie komisch das immer mehr User dieses Problem haben. Es wär nett wenn du mal reinschreiben würdest woran es gelegen hat falls dein techniker was findet Andi !

    thx
    EventZero
     
  4. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 12.01.07   #4
    Klar mach ich.... Kommt scheinbar eher bei älteren 5150s vor.... Also vielleicht is da irgend nen Bauteil anfällig für den Tod durch Altersschwäche oder so...
     
  5. Windle Poons

    Windle Poons Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 12.01.07   #5
    Olla!

    Ich hab nen alten EVH und hatte das Problem auch mal bzw. ich dachte ich hätte dieses Problem und hab ihn mir komplett sauber machen lassen und alle Lötstellen etc. prüfen und nachlöten lassen. Das ganze hat mich 90 Euro gekostet.
    Letztendlich lags aber doch an nem Kabel, dass kurz vorm Bruch stand. :rolleyes:

    Naja, aber ich denke die Investition war keinesfalls umsonst da das Ding ja schon einige Jährchen aufm Buckel hat!!

    Gruß, Martin
     
  6. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 12.01.07   #6
    Meinst du jetzt nen Gitarren oder Boxenkabel sprich nen "externes" Kabel, oder was was im Amp?

    Bisher wars bei Kabelproblemen (extern) bei mir dann eher so, dass es knackte und der Sound abriss etc. Nen Boxenkabel is mir allerdungs noch nie verreckt....
     
  7. EventZero

    EventZero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Berlin/Harz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 17.01.07   #7
    wie siehts aus Andi? schon was rausgefunden? :)
    heute ist uns noch der marshall von unserem anderen gitarristen durchgebrannt.
    ich brauch infos ^^
     
  8. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 17.01.07   #8
    Nee sieht schlecht aus die Woche.... Allerdings hat nen Kumpel gemeint, dass er das auch schon hatte und da wars ne kalte Lötstelle/gebrochene Leiterbahn die dann halt wenns zu heiß wurde und die Platine sich ausgedehnt hat den Kontakt abgeschnitten hat... das hab ich jetzt schon von mehreren Leuten gehört... Ich hoffe das spätestens nächste Woche mal Zeit is um das Ding zu reparieren...
     
  9. Windle Poons

    Windle Poons Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    25.10.15
    Beiträge:
    228
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 18.01.07   #9
    Bei mir wars das Kabel vom Pedalboard zum Amp.
    Ja, normal war das auf keinen Fall, deshalb bin ich ja auch gleich zum Ampdoc gerannt und hab dem was vorgeheult! -> höhere Gewalt! :evil:

    Hast du deine Kabel schon mal getauscht?
     
  10. EventZero

    EventZero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    18.11.16
    Beiträge:
    587
    Ort:
    Berlin/Harz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    249
    Erstellt: 18.01.07   #10
    hab alle kabel gecheckt. liegt nicht an der gitarre und auch net an den kabeln. liegt schon am amp.
     
  11. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 18.01.07   #11
    bei mir auch... zuhause benutz ich den Fußschalter auch garnicht... boxenkabel is neu und mein Gitarrenkabel hab ich mal gewechsetl... daran lags nicht... Beim Gitarrenkabel äußert sich das aber auch anders... das hat ich früher öfter mal mit Billigkabeln, dass die verreckt sind.... dann knacktst es und as signal stottert etc.

    Übers Wochenende wird der Amp jetzt wohl erstmal komplett sauber verlötet etc. und dann hoff ich, dass wir den Bruch oder whatever finden...
     
  12. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 27.01.07   #12
    So mein Schätzchen läuft jetzt wieder.... Ich kann leider keine genaueren Angaben machen... die Endstufen"sektion" wurde komplett neu verlötet und die Boxenanschlüsse (+Ohmschalter) durchgecheckt und frisch hingelötet... das wars auch schon... seitdem läuft er wie ne Eins.... Ich vermute es lag an einem der Boxenausgänge ode dem Ohm-Schalter... das sauber verlöten hat sich gelohnt, denn ich hab jetzt auch etwas weniger Nebengeräusche.... im Cleankanal ist er jetzt totenstill und beim Lead Channel ist das brummen etc. etwas weniger intensiv... Ich hab auch das Gefühl, dass der Klang etwas "Tighter" ist, aber das kann auch nur nen Hirngespinnst sein... Genaueres weiß ich leider auch nicht... :rolleyes: Naja viel Glück, ich hoffe ihr bekommt das auch geregelt...
     
  13. ChiefTorpedo

    ChiefTorpedo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.04
    Zuletzt hier:
    9.02.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.08   #13
    Ich hab jetzt nach einem Jahr mal wieder das gleiche Problem, mit meinem 5150. Ich bin am überlegen ob ich den mal selbst aufmachen sollte um mal zu schauen ob ich irgendwelche schlecht verlöteten Stellen finde. Weiss jemand ob das schwierig ist den Amp auseinander zu bauen??? Ich habe auch ein Kumpel der nen guten Lotkölben hat und gut löten kann. Oder vielleicht doch zum Techniker???
     
  14. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 27.01.08   #14
    so wie du das schreibst ist es besser das du den Amp zum Tech bringst (ist nicht böe gemeint aber das von dir geschriebene klingt schon schwer Laihenhaft)

    ich kann auch löten, bein mir müssen sogar die Lötstellen gut aussehen, einfach nur shiny reicht mir nicht... aber deswegen würde ich mich noch lange nicht an nen amp wagen, zumindest wenn ich nicht genau weiss wo das problem ist. Aber kleinigkeiten wie Caps wechseln oder mal n Kabel nachlöten bekomm ich auch hin.

    wie gesagt, ab zum Tech mit dem Teil, der muss dir immerhin 6 Monate Garantie auf seine Arbeit geben ;)


    Robi
     
Die Seite wird geladen...

mapping