Peavey 6505 per midi steuern...

von Wildchild87, 27.01.07.

  1. Wildchild87

    Wildchild87 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    11.05.09
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 27.01.07   #1
    Hallo,

    ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen, per sufu konnte ich jedenfalls nichts finden.

    also da ich mich nur sehr schlecht mit midi auskenne, wollte ich mal fragen was ich alles brauche um meinen Peavey 6505 per midi zu steuern. oder ob dass zb auch ohne midisteuerung zu realisieren ist? :rolleyes:

    Mir geht es vor allem drum dass ich per midileiste mit einem knopdruck zb den clean kanal mit delay wählen kann und mit einem knopdruck in den lead kanal + soloboost wechseln kann. insgesamt hätte ich gerne ca 6 solcher presets die ich mit einem tastendruck wählen kann.

    es wäre sehr nett von euch wenn ihr mir mal ein bisschen beschreiben könntet was ich dazu alles brauche, und ob ich dazu nen muliteffektprozessor wie das g-major oder so brauche oder ob meine einfachen fußschalter von boss oder so auch funktioniern?

    ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen helfen,:o

    mfg chris
     
  2. saitenzieher

    saitenzieher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Zuletzt hier:
    28.05.12
    Beiträge:
    36
    Ort:
    wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 28.01.07   #2
    hallo,

    da gibts mehrere möglichkeiten.

    wenn du schon eine midileiste besitzt, würde ich an deiner stelle zunächst mal den nobels ms-4 switcher kaufen. gibts bei ebay für ca 80 euro , neu ca 119.

    diese gerät besitzt klinkenausgänge, da kannst du die einzelnen adern von deinem fussschalterkabel vom peavey auf 6,3 klinke auflegen und vorprogrammieren.

    dann würde ich an deiner stelle in die loop ein effekgerät( multi) hängen z.B das quadraverb von alesi, der hat noch einen EQ.

    du kannst das ganze natürlich auch mit einem umbau des fusschalters machen, dann musst du rausfinden welche der adern was schaltet.

    ich habe viel solcher sachen gebaut..aber wenn du z. b nur das mit fusschalter umbau nutzt, musst du dir im klaren sein, dass ein bodendelay in der loop nicht so effektvoll klingt wie ein multi, da diese geräte eine andere anpassung haben.

    das heiisst du musst den effekt des boden delays voll aufreissen um eine einigermassen vernünftige qualität zu erreichen. aber du hast recht, bei deinem 6505 geht das, da die loop schaltbar ist.

    ich hatte dies auch mal bei einem koch powertone amp gemacht, bin dann aber wieder auf midi umgestiegen, weil du mehr möglichkeiten hast

    kannst mich auch gerne anrufen

    gruss joerg

    0281 9722379
     
Die Seite wird geladen...

mapping