Frage zu Preamp mit Topteil verwenden. 6505 + engl 530

B

B-Rock

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.09
Mitglied seit
26.01.09
Beiträge
9
Kekse
0
Tach zusammen


Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Ich will mir gegen ende des jahres endlich mal nen neuen sound zulegen ( bis jetzt jcm 900 )

Ich habe mit folgendes vorgestellt.

Als top nen peavey 6505
für den besseren cleansound nen engl 530 preamp.
für die effekte und das steuern der kanäle nen g-major 2

soweit ist mich schon alles klar aber was ich einfach nicht selber in erfahrung bringen kann, ist wie man das verkabeln soll bzw was man noch braucht um die zerre das 6505 und die sounds des preamps nutzen zu können. wobei als endstufe immer die des 6505 genutz werden soll.

vielleicht ist einer von euch so nett mir zu erklären wie man das bewerkstelligen kann.

das schalten der channels ist ja kein problem da das g-major 2 dafür 2 ausgänge hat.
aber wie bekommt man den sound entweder aus dem preamp des 6505 oder des egls und nutzt dabei aber immer die endstufe des 6505 ?

ich hoffe ich konnte das erklären. bin neu auf dem gebiet der racks.

danke schon mal im vorraus
 
Absint

Absint

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
02.09.08
Beiträge
2.194
Kekse
8.013
Ort
Bonn
Erstens hat das G-Major 2 auch nur einen Switch. Der ist zwar Stereo, aber damit kann man dann nur (mit einem Y-Kabel) eine Schaltfunktion je Amp schalten (also lo-/Hi-Gain beim Engl fällt weg, wenn du da Clean/Lead umschalten willst. Wie das beim 6505 aussieht weiß ich nicht, bin zu faul zu gucken, wieviele Kanäle der hat). Ist also im Grunde genommen murks, wenn du ein etwas variableres Setup fahren möchtest.

Zweitens müsste die Verkabelung folgendermaßen aussehen:

Gitarre geht in eine A/B-Box (empfehlenswert, da du ohnehin das G-Major benutzt, wäre eine midischaltbare A/B-Box, schau' mal nach Lehle, die sind äußerst empfehlenswert) hinein, von der A/B-Box gehen zwei Kabel aus, eins in den Input des 6505, eins in den Input des Engl. Vom Engl aus geht dann wieder ein Kabel in den Effekt-Return des 6505. Dann müsste es möglich sein, mit einem Fußtritt zwischen den beiden Vorstufen hin und her zu schalten.

Viel Erfolg.
 
Joachim1603

Joachim1603

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
26.10.04
Beiträge
3.662
Kekse
9.102
Ort
Mainhatten
Mit einer A/B-Box alleine wird das nicht funktionieren, denn sobald Du nur den Return am 6505 belegst, die Verbindung zwischen der Vorstufe und der Endstufe unterbrochen wird. Wirst wohl einen kleinen Looper benutzen müssen, in den einen Loop die Vorstufe vom 6505 und in den anderen die Engl, von da in das G-Major und dann in die Endsufe.
 
B

B-Rock

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.09
Mitglied seit
26.01.09
Beiträge
9
Kekse
0
Danke euch beiden schon mal für die Antworten.

Also muss ich einen looper kaufen den ich per Midi (G-major) steuern kann richtig ?


wie meine suche ergeben hat, ist die von euch auch erwähnte Firma Lehle wohl ganz gut oder ? Wenn ich den Looper habe, brauche ich aber keine A/B Box mehr richtig.


Also laufen die beiden Pres in den looper und dann kann der g-major über Midi bestimmen welcher loop in den poweramp des heads läuft richtig?

Ich bin halt neu auf dem Gebiet und möchte mich da vorher ausreichend mit beschäftigen. Danke für eure Geduld.
 
Zuletzt bearbeitet:
Absint

Absint

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
02.09.08
Beiträge
2.194
Kekse
8.013
Ort
Bonn
Richtig. Ich meine, es gibt auf dem Markt noch ein paar andere alternativen zu Lehle, aber wenn du nur diese Schaltfunktionen übernommen haben willst, empfehle ich dir die Lehle-Teile dennoch, a) weil du scheinbar nur die zwei Loops brauchst, was willst du dann mit einem 8-Loop-19"-Gerät und b) sind die Dinger auch einfach nur gut.

Dann verkabelst du die Vorstufen wie Joachim1603 beschrieben hat und gehst vom G-Major mit einem Din-5-Pol - Klinke-Kabel (also an der einen Seite ist ein Midi-Stecker, auf der anderen ein Klinkenstecker) aus dem Midi-Thru zum midi-in des Loops. Anschließend musst du nur noch die Patches im Looper per Knopfdruck einstellen und je Patch speichern und fertig ist die Laube.
 
Joachim1603

Joachim1603

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
26.10.04
Beiträge
3.662
Kekse
9.102
Ort
Mainhatten
Na ja, ich bin nicht ganz der meinung von Absint (sorry) was das 19" Gerät angeht. Wenn Du versucht z.B. einen Rocktron Patchmate zu bekommen (leider nur noch gebraucht) kannst Du sämtliche Schaltfunktionen an beiden Amps nutzen. Dieser hat nämlich 9 Loops/Schaltfunktionen alternativ, d.h. Du hättest die beiden benötigten Loops und zusätzluich noch 7 Schaltfunktinen frei. Die beiden aus dem G-Major genügen nämich nicht um alle Schalter abzudecken.

Obwohl, habe gerade gesehen der "neue" kann das wohl auch:
https://www.thomann.de/de/rocktron_patchmate_loop_8.htm
 
B

B-Rock

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.09
Mitglied seit
26.01.09
Beiträge
9
Kekse
0
Ja klasse. Dann weiß ich ja nun wie ich das zu machen habe. 1000 Dank

Ich muss mich wohl noch mehr mit dem g-major beschäftigen.

Mit würde es im Prinzip reichen, wenn ich den peavey von rhythm auf lead und den egl von clean auf lead schalten könnte. Was ja wie ich gehört habe mit dem g-major und y-Kabel möglich sein soll.

Der Patchmate ist ne super Sache aber halt auch doppelt so teuer wie der kleine lehle.
Ich werde mal in der Bucht schauen. Der Patchmate wäre ja auf jeden fall besser und zukunftssicherer.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben