Peavey 6505mh oder Peavey Valveking 20mh

von revil, 03.02.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. revil

    revil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.16
    Zuletzt hier:
    19.03.16
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.02.16   #1
    Ich bin nun auf der suche nach ein neuen amp und habe mir den Peavey 6505mh mal angeschaut und interesse bekommen nun habe ich mal in ein geschäft den Peavey Valveking 20mh ausprobiert und bin begeistert nun wollte ich wissen ob es ein grossen unterschied vom klang her gibt von den 2 genannen amps
    Würde mich über Erfahrung über die 2 amps freuen

    Ich spiele nur Metal und Rock
     
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    11.364
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.770
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 03.02.16   #2
    Jupp, den VK empfinde ich als "nicht Fisch nicht Fleisch", und mag seinen Klang recht wenig.
    Der 6505 geht ganz klar in eine Richtung (die härtere) und ballert.
     
  3. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    23.06.18
    Beiträge:
    15.548
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.075
    Kekse:
    47.274
    Erstellt: 03.02.16   #3
    Wenn du so begeistert bist von dem Amp, was spricht denn dagegen, dann auch genau den zu kaufen?

    Der 6505MH klingt ganz anders.
     
  4. Watt83

    Watt83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    1.275
    Ort:
    Raum Koblenz
    Zustimmungen:
    444
    Kekse:
    1.302
    Erstellt: 03.02.16   #4
    Ich persönlich wenn ich die wahl hätte zwischen den beiden würde den 6505 nehmen.Ich finde die valveking baureihe durch die bank nennen wir es mal so suboptimal in sachen sound.

    Aber wenn dir der valveking zusagt nimm ihn.Jeder hat seinen eigenen geschmack.

    Selbst wenn zehn leute hier schreiben nimm den 6505 wenn dir der valveking besser gefällt dann ist das so.
     
  5. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    9.04.18
    Beiträge:
    5.191
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    667
    Kekse:
    14.980
    Erstellt: 04.02.16   #5
    Ich hatte den ValveKing Mini auch mal zum Test und ich muss sagen, dass ich von dem App auch angetan war.
    Der 6505 macht mir den Eindruck als ob er relativ schnell das Maximum Gain erreicht hat und der Regel nicht so viel Regelmöglichkeiten bietet wie es auf den ersten Blick wirkt.
    Wenn du Rock und Hardrock spielst dann ist der Valveking denke ich schon ausreichend. Der 6505 ist definitiv für die härtere Gangart bestimmt.
    Nicht zu verachten ist denke ich auch der Preisunterschied zwischen diesen beiden Amps.
    Wenn du also was kleines handliches haben möchtest und nicht die Welt dafür investieren willst dann wirst du mit dem Valveking denke ich schon ganz gut fahren.
     
  6. michmo1

    michmo1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.08
    Zuletzt hier:
    14.06.18
    Beiträge:
    1.102
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    485
    Kekse:
    2.766
    Erstellt: 04.02.16   #6
    @joe web: nachdem es hier um den Vergleich 6505MH und VK 20MH geht, sind die Unterschiede in der Handlichkeit nicht wirklich relevant ;)

    Ich hatte beide und an sich waren beide nicht schlecht. Der Clean Kanal beim 6505MH hat mich positiv überrascht, der Zerrkanal kommt halt schnell in den Gain Bereich der härteren Gangart.

    Da ist der VK vielseitiger, kommt halt auf deinen Musikgeschmack an.

    Am besten wäre ein persönlicher A/B Vergleich aber nachdem du vom VK begeistert bist, was spricht dagegen?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. revil

    revil Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.16
    Zuletzt hier:
    19.03.16
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 05.02.16   #7
    Danke für euren Antwort :) ich werde mal schauen ob ich mal irgent wo den 6505 mh testen kann
    Wenn der 6505 mh für härteres zeug ist freut es mich zur hören den ich mag viel zerre ;)
     
  8. Daniii666

    Daniii666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.10
    Zuletzt hier:
    24.02.16
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Verl
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    32
    Erstellt: 09.02.16   #8
    Ich hatte 2 Tage den Valveking Mh hier stehen und war einerseits begeistert und andererseits enttäuscht.
    Ich fand der Amp hat einen super Cleankanal. Von Fenderig bis Crunch war alles drin.
    Mit dem Zerrsound war ich weniger zufrieden. Ab einer bestimmten Menge an Gain (ca 1 Uhr + Gainboost) wurde er doch eher matschig...und da half auch kaum ein Tubescreamer.

    Allgemein ist der Amp recht Flexibel. Und es kommt darauf an, was du damit machen möchtest.
    Als Rockamp ist er gut zu gebrauchen und bietet einen guten kompromiss zwischen Clean und Lead.
    Aber sobald der Sound eher richtung tighten Metal gehen soll ist er auf dauer nicht die richtige wahl.

    Ich würde den 6505Mh definitiv mal antesten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping