Peavey Classic 30 oder doch 50????

  • Ersteller master of metallica
  • Erstellt am
M
master of metallica
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.11
Registriert
30.01.04
Beiträge
22
Kekse
0
Ort
Oettersdorf (Thüringen)
Hi Leute!
meine Frage:
Ich brauch nen Amp zum Üben zu Hause, als auch für Bandproben und kleinere Gigs.
mein Problem ist das ich nicht weis ob der 30 für kleine Gigs ausreicht, oder ob der 50 fürs Üben viel zu laut ist.(Zimmerlautstärke ist bei mir ziemlich hoch)
wobei ich beim 50 auch preislich die alternative zum Engl Screamer 50 hätte!
wär nett wenn ihr einfach mal schreiben könntet wie ihr euch entscheiden würdet!
thanx
 
Eigenschaft
 
punkbeatle
punkbeatle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.15
Registriert
27.02.05
Beiträge
1.703
Kekse
364
Welche musikrichtung darfs denn sein?
 
M
master of metallica
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.11
Registriert
30.01.04
Beiträge
22
Kekse
0
Ort
Oettersdorf (Thüringen)
Musikstil ist Rock (AC/DC etc.), bis Metal(aber auch eher so Metallica und konsorten, nix wirklich hartes)
für Metal is aber auch ein Zerrpedal vorhanden
Amp sollte auch auf alle fälle ordentlichen Clean haben
 
deXta
deXta
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.21
Registriert
24.02.05
Beiträge
1.180
Kekse
2.365
Ort
Bochum
also ich hab den 30er, reicht für kleine Gigs locker aus, ich hab ihn bei Proben auf 3 von 12 stehen, und er ist laut genug, von druck her ist er auch gut.
Ich stand damals vor der selben frage wie du, ich finde aber, dass der Peavey Classic 30 ausreicht.
 
punkbeatle
punkbeatle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.15
Registriert
27.02.05
Beiträge
1.703
Kekse
364
Hm naja ich würde dann doch eher zum screamer raten da du etwas mehr gain brauchst. Ja treter..... wenn du unbedingt damit arbeiten willst ist deine sache, aber ich finde(nicht ausbuhn) zerre sollte vom amp kommen. Und der screamer hat alles: 4 kanäle dabei geiler cleansound, chrunchsound, rock sound und metalsound.
 
K
kooper
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.18
Registriert
06.11.04
Beiträge
2.003
Kekse
1.322
Ort
Papenburg
deXta schrieb:
also ich hab den 30er, reicht für kleine Gigs locker aus, ich hab ihn bei Proben auf 3 von 12 stehen, und er ist laut genug, von druck her ist er auch gut.
Ich stand damals vor der selben frage wie du, ich finde aber, dass der Peavey Classic 30 ausreicht.


dann müsst ihr aber ziemlich leise proben. Mein Kumpel hatte mal einen Peavey Classic 30 den hatte er immer drei viertel hochgefahren. Erstens wegen der Enstufenzerre zweitens wegen der Laustärke
 
deXta
deXta
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.09.21
Registriert
24.02.05
Beiträge
1.180
Kekse
2.365
Ort
Bochum
naja, schlagzeug spielt normallaut!!!
Verstehe nicht was das problem ist, und selbst wenn man ihn auf 3/4 Volumen fahren muss reicht er doch aus ;)
 
K
kooper
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.01.18
Registriert
06.11.04
Beiträge
2.003
Kekse
1.322
Ort
Papenburg
natürlich wenn 30 watt Vollröhre nicht aussreichen sollten dann sollte man mal uzm Ohrenartz fahren. Aber der 50 watter hat auch noch ein paar zusatzeigenschaften
 
punkbeatle
punkbeatle
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.05.15
Registriert
27.02.05
Beiträge
1.703
Kekse
364
Du bist dir shcon im klaren,dass 50röhrenwatt nicht viel lauter sind als 30röhrenwatt im gegenteil eher sehr wenig! Wenn nicht teste mal einen ac30 gegen einen marshall dsl50 mit 2x12 box;)
 
Martin E.
Martin E.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.09.21
Registriert
25.02.05
Beiträge
108
Kekse
324
Ort
Berlin
Entscheidend für mich wäre, daß der 30er mit 18,0 kg besser zu transportieren ist als der 50er mit 27,2 kg ...
Gruss
 
G
Gast1852
Guest
Ich spiel zur Zeit auch über einen Peavey Classic 30.
Der Clean-Sound ist wirklich traumhaft - kann ich nur immer wieder sagen ;)
Die Zerre ist wunderbar für AC/DC oder ähnliches. Für Metal ist ein Zerrpedal dann schon sinnvoll, aber wenn du schon ein gutes hast ist das ja auch kein Problem.
Und zum Thema Lautstärke: Ich hab das Ding noch nie über 4 von 12 gebracht - hat also ordentlich 'Reserven' :great:
 
have_no_idea
have_no_idea
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.07
Registriert
27.04.05
Beiträge
240
Kekse
25
Ort
Karlsruhe
jo, ich hab auch den 30 er, und ich find der iss echt geil für den preis. Clean, hammer, und die amp zerre find ich auch gut. Und wegen der Lautstärke, wenn der zu leise sein sollte dann gute nacht... ich bin noch nie über 3 mit dem teil gegenagen..... hmmm.. das mach ich morgen am besten mal :D
 
homespun
homespun
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.02.20
Registriert
07.08.05
Beiträge
854
Kekse
2.538
Ort
Bobenheim-Roxheim
ich hatte den classic 50 als top. er macht schon mächtig dampf finde ich, hat mir aber soundtechnisch nicht gefallen. zumindest nicht mit der peaveybox die ich habe. klar ist das geschmackssache. reichen werden die 50 watt auf jeden fall, gar keine frage.eine alterative zum screamer schreibst du!?Naja, ist geschmackssache, da ich den screamer besser finde-vor allem was die zerre angeht ist da einiges mehr zu holen.clean spielt sich der classic 50 aber auch wie ne eins.
 
Earforce
Earforce
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.08.21
Registriert
03.02.05
Beiträge
837
Kekse
2.036
Ort
Halle/Westfalen
punkbeatle schrieb:
Du bist dir shcon im klaren,dass 50röhrenwatt nicht viel lauter sind als 30röhrenwatt im gegenteil eher sehr wenig!

So sieht´s aus.

Ob Dir ein Engl allerdings vom Sound her besser gefällt, musst Du selber wissen. Für klassische Rock-Klamotten ist sp ein Peavey super, für richtigen Metal gibt´s sicher empfehlenswerteres.
 
N
Niggens
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.09
Registriert
30.08.05
Beiträge
30
Kekse
0
in einer lauten rockband erzeugt der peavey 30 zu wenig druck, sonst dürfte er ausreichen.
 
Ed
Ed
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.16
Registriert
04.06.04
Beiträge
2.428
Kekse
3.689
Ort
München
Viele nehmen den 50er, weil er lautere Clean-Sounds erlaubt. Der 30er zerrt halt relativ schnell und dadurch wird es schwieriger - wenngleich nicht unmöglich - bei Konzertlautstärken (ohne P.A. versteht sich) Sounds, die man im Proberaum hatte auf der Bühne zu reproduzieren. Das Gewicht spricht für den 30er, die Lautstärke nimmt sich nicht viel, wenngleich der 50er sicherlich mehr Druck erzeugt. Zu Hause und im Proberaum ist dieser Druck eher nachteilig. Tja, keine leichte Entscheidung...

Gruß,
/Ed
 
M
master of metallica
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.11
Registriert
30.01.04
Beiträge
22
Kekse
0
Ort
Oettersdorf (Thüringen)
ok, vielen dank erstmal an alle.
werd den demnächst an testen und dann seh ich mal für wen ich mich entscheide...
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben