peavey classic geht nicht mehr an

von ToBro, 20.04.05.

  1. ToBro

    ToBro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    3.07.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.05   #1
    Ich möchte schon mal vormerken das ich die sufu nicht grad lange gequält hab...kann sein das es so ein Problem schonmal gab ^^
    Mein Röhrenamp Peavey Classic 30 ist mir bei der letzten Bandprobe abgesoffen. Ich hab 30 bis 60 min. lang prima spielen können, dann mussten wir was bereden und ich hab den amp einfach sofort ausgeschaltet (der hat übrigens nur EINEN Schalter...keinen 2. zum vorwärmen). Als ich den dann so 10 min. später wieder eingeschaltet hab, haben die Röhren erst gar nicht angefangen zu "glühen" wie sonst üblich. Die Kontrolllampe leuchtet, er hat also Strom...aber es kommt kein Ton! Ich hab die Röhren mal vorsichtig angefast, aber sie waren höchstens ein wenig warm und nicht wie sonst heiss. Ausserdem haben sie ein wenig vibriert(nur ganz leicht, ich denke das ist normal). Seit dem krieg ich keinen Ton mehr raus!

    Ausserdem hat der amp (gebraucht gekauft) seit dem ich ihn hab immer mal angefangen zu brummen und zu knacken, wenn ich mal leise oder gar nicht gespielt hab.(kein feedback oder komicher Radioempfang, irgendwas anderes)

    Woran kann das liegen und was kann ich machen???
    Die Röhren sind vielleicht nicht die neuesten....aber wenn ich ihn anmache "glimmen" weder die 3 Vorstufen, noch die 4 Endstufenröhren!

    Bitte helft mir!!!!

    Danke im voraus...

    mfg
    ToBro
     
  2. Bonebraker

    Bonebraker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 20.04.05   #2
    Es könnte sein das der Stromkreis der die Kathoden der Röhren zum Glühen bringt (das Glimmen) irgendeinen Defekt hat. Weil nur z.B. an der Endstufe oder so kann es nicht liegen weil ja ALLE Röhren nicht glühen. Ich würd mal empfehlen das Ding zum Fachmann schleppen und durchchecken lassen.

    Und zu dem Knacken: das dürfte wohl an den eher alten Endstufenröhren liegen. Die fangen dann an Störgeräusche zu produzieren und die Lautstärke fängt an mal leiser und mal lauter zu werden.

    gtz Bonebraker
     
  3. ToBro

    ToBro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    3.07.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.05   #3
    danke erstmal! :great:
     
  4. PerregrinTuk

    PerregrinTuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    18.08.16
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    4.516
    Erstellt: 21.04.05   #4
    Hey,

    es kann sein das es dir geht wie allen die die alte Version haben.

    Das ist die ohne Röhrenshutz-Grill! (Man kann die Rörhen also einfach erreichen)

    Bei denen gab es ein Problem, das durch die Hitze sich die Bauteile verschoben haben und auch manche Lötstellen ganz gelöst haben.

    Also ähnlich wie die VOX AC30er, da es einfach ne sau heiße Class A Schaltung ist!

    Meiner meinung nach, würd ich zuerst selbst schaun, besorg dir nen Schaltplan und check ihn durch, also ob alle Kabel usw. richtig sind.

    ABER mach ja nichts größeres!
     
  5. AlBundy

    AlBundy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    791
    Ort:
    Stuttgart City
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 21.04.05   #5
    sry falscher thread
     
  6. ToBro

    ToBro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    3.07.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.04.05   #6
    Hmm..dann hab ich wohl die "alte Version"...

    Woher kriege ich denn einen Schaltplan? Kann ich mir den irgendwo im inet runterladen?
     
  7. ToBro

    ToBro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.04
    Zuletzt hier:
    3.07.05
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.05   #7
    Falls es wen interessiert:
    Ich hab ein paar auffälig dunkle Lötstellen entdeckt und denke das es daran liegt. Ich werd den amp demnächst zum Musikgeschäfft schleppen...:o
     
  8. Bonebraker

    Bonebraker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.04
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    462
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 26.04.05   #8
    Frag dann mal den Techniker was dran war wenn du ihn wieder bekommst
     
Die Seite wird geladen...

mapping