PEAVEY Penta™ Head

von jazzz, 12.10.05.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 12.10.05   #1
    Grüzinger!

    Hat einer von euch schon von dem neuen PEAVEY Penta™ Head gehört?
    [​IMG]
    (Für ein größeres Bild hier klicken)

    Laut den Angaben auf der Homepage soll der Amp ja 5(!) verschieden Amps bzw. Gainstages in einem sein. Natürlich alles Vollröhre mit 4x 12AX7 Vorstufen- und 4x EL34 Endstufenröhren. Außerdem hat dieser Amp keinen Fußschalter und keine FX-Loop. Sozusagen 5 Einkanaler auf einmal, aber nicht zeitgleich zu benutzen (zumindest nicht live) und das alles für einen empfohlenen Verkaufspreis von $ 1.499,99 - bin ich nicht "true" genug, oder ist das wirklich ein bisschen zu viel des "Back to the roots"-Wahn?



    Hier alles weitere von der Homepage:
    The Peavey Penta™ is a single-channel tube amplifier with five totally different personalities, courtesy its five selectable EQ/gain voicings.

    The Penta amplifier combines four matched EL34 tubes with four 12AX7 tubes and features ceramic tube sockets, custom transformers, ultra-high quality components and 140 watts into 16, 8 or 4 ohms. A product of extensive tube amplifier engineering, the Penta is a completely straightforward, classic guitar amp. Correction: five guitar amps.

    Using 100% analog Pentatone™ circuitry, this uniquely Peavey amplifier gives the guitar-playing world its take on five classic gain voicings on a single amp channel. These sounds are identified by corresponding icons and are accessible by a rotary knob. No fancy footswitches allowed, and no shimmering effects included—the Penta is for true plug & play guitar fanatics.

    The Penta's "Star" icon reveals a classic British plexi voicing, while the "Bull" icon produces a modified British voicing with tons of added gain and a tighter low end. The "Tree" icon lays on a thicker British voicing with a loose attack and slightly more gain, while the "Mudflap Girl" setting is a super-high gain voicing with a more responsive EQ and power amp section—think Triple XXX®. The "Cactus" setting is, simply put, fat and clean.


    FEATURES
    • 140 watts (rms) into 16, 8, or 4 ohms (switchable)
    • Four EL34 (matched) tubes and four 12AX7 tubes
    • Gain control
    • 3-band passive EQ
    • Master volume
    • Presence
    • 5 selectable EQ/gain voicings
    • Custom USA transformers
    • Ceramic tube sockets
    • Ultra high-quality components
    Direktlink: http://www.peavey.com/products/browse.cfm/action/detail/item/116185/number/00575780/cat/313/begin/1/Penta%3F+Head.cfm


    greetz
    jazzz
     
  2. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 12.10.05   #2
    stimmt
    also ich hab vor mir den JSX zu kaufen und das ist irgendwie was anderes,
    vorallem was wird das ding hier kosten? :-D *O.o*
     
  3. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 12.10.05   #3
    Ein Kanal und 5 "Voicings"...hört sich nach den alten Oranges mit F.A.C an.

    Den würd ich echt gern mal antesten!
     
  4. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 12.10.05   #4
    dass die 5 modelle nicht fußschaltbar sind, würde mich nach ein paar wochen gewaltig ankotzen... zum recorden is der sicherlich geil, wenn er auch geil klingt, was ich mal annehme bei peavy in dem preissegment...
     
  5. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 12.10.05   #5
    wenn der fußschaltbar wäre, dann wäre der sogar vielleicht sein geld wert ( wenn der sound stimmt). aber so is der ja live kaum zu benutzen, es sei denn man schaltet alles per bodentreter.
    gruß Philipp
     
  6. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 12.10.05   #6
    Es gibt genug Leute, denen ein Kanal reicht, der Rest wird mittels Volpoti an der Klampfe geregelt!
     
  7. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 12.10.05   #7
    Ein Einkanal Röhrenverstärker kann tatsächlich ausreichen aber ich weiß ja nicht ob man dann unbedingt 5 verschiedene braucht. Meistens ist es dann so, dass man mit einem Grundsound sehr zufrieden ist und man sich dann dazu genau den passenden Amp kauft. Bei dem Teil kann man sich dann möglicherweise nicht zwischen den 5 Amps entscheiden und ist unzufrieden mit dem Sound weil man zuviele Möglichkeiten hat und sich nicht entscheiden kann :)
     
  8. jazzz

    jazzz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 13.10.05   #8
    Ich bin ja irgendwie schon sehr neugierig wie das Dingens so klingt! Leider ist der Penta™ für meine Stilrichtung bzw. noch folgende Band :D nicht brauchbar - 2 Kanäle brauche ich trotzdem noch irgendwie:p

    Bin gespannt ab wann es diesen Amp käuflich zu erwerben gibt - momentan sieht's da ja eher Mau aus :(



    greetz
    jazzz
     
  9. jazzz

    jazzz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 06.04.06   #9
    Gibt ein paar Neuigkeiten...

    Der Penta hat jetzt auch auf der Rückseite diesen "Pentatone" Drehschalter.
    Damit kann man einen 2. Kanal anwählen und dann per Fußschalter zwischen den beiden ausgewählten Kanälen hin und her switchen!

    Hier die Rückseite klick!
    Hier die Vorderseite klick!

    Dadurch wird das Ganze schon interessanter...zumindest für mich :p


    Ich bin schon auf den Preis gespannt und darauf, wann das Ding endlich auch auf den Markt kommt. UVP ist ja mit $1.599,- angegeben...(vgl. 6505 UVP= $1.349,99)

    Klangbeispiele gibt es auf der PEAVEY Homepage (www.peavey.com)



    greetz
    jazzz
     
  10. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 06.04.06   #10


    Eine gute Wahl ;)
     
  11. Ripped

    Ripped Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    28.06.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.06   #11
    Irgendwie versteh ich das nicht so ganz. Es ist doch kein großer Aufwand eine Switch-Matrix einzubauen und ich denke dann würden sich viel mehr Leute für diesen Amp interessieren. :screwy:
     
  12. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.954
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.022
    Kekse:
    14.222
    Erstellt: 07.04.06   #12
    also auf den markt ist er auf jeden fall schon...

    habe ihn vor ein paar tagen in einem geschäft in wien gespielt, und zwar über die dazupassende 4x12 box...

    http://www.peavey.com/products/browse.cfm/action/detail/item/116186/number/00575790/cat/313/begin/1/Penta%3F+412+Straight.cfm

    eigentlich war ich zum gitarre testen dort, und als ich in den raum mit den vielen verstärkern ging, ist der penta mir gleich ins auge gesprungen...erste reaktion: was ist denn das? :eek:
    hatte von dem noch nie was gehört/gesehen...

    also der amp + box sieht in natur vieeeel viel besser aus als auf den fotos...echt hammeroptik, sieht total edel und aufgeräumt aus.

    zum anwählen der 5 "kanäle" gibt es einen drehregler mit 5 kleinen symbolen.
    darunter war ein baum, ein stier, eine frau, und was weiß ich was...

    zuerst traute ich mich gar nicht so recht, da was umzustellen :D
    wenn das ganze nicht über fußschalter umschaltbar ist, ist das ganze echt ein schwachsinn...ok, anscheinend kann man jetzt zwischen 2 kanälen per schalter wählen, aber es wäre doch sicher nicht so schwer gewesen, einen fußschalter zu entwickeln, mit der man zwischen allen kanälen umschalten kann.

    immerhin reden wir von 2500 euro für amp + box! :eek:
    da kann man ja sowas wohl schon erwarten!

    außerdem hat der amp nichtmal eine effektschleife...das ist mir persönlich dann doch etwas purismus zuviel.

    da ich wie gesagt eher gitarren testen wollte, habe ich mich dann nicht sonderlich viel mit dem amp beschäftigt, und die meiste zeit nur über einen kanal gespielt.

    was aber sofort auffällt ist der zum teil extreme unterschied in der lautsärke zw. den einzelnen kanälen. der dritte kanal war von meinem empfinden her fast doppelt so laut wie der 1. und 2.
    das dürfte ja wohl live eher unbrauchbar sein.

    zum top möchte ich sonst gar kein urteil abgeben, da mir die vergleichsmöglichkeiten fehlen.
    die box hat aber denke ich eine hervorragende soundqualität und ziemlichen druck, hat mich fast "weggeblasen" als ich mal lauter aufdrehte.
    für rund 1000 euro darf man ja wohl auch von der box was ertwarten :eek:

    trotzdem noch ne kleine schlußbemerkung...

    ich denke schon, dass die ganze geschichte eher was für leute ist, die einfach zu viel geld in der tasche haben, und sonst eh schon alles besitzen.
    ohne jetzt wirklich die erfahrung zu haben, um mit anderen amps vergleichen zu können, denke ich schon, dass es für die kohle wesentlich vielseitigere amps mit besserem preis/leistungsverhältnis gibt.

    was die optik angeht...die ist einfach klasse.
    also aufmerksamkeit ist einem mit dem amp sicher, erst recht unter musikerkollegen.

    aber ob das den stolzen preis rechtfertigt?
    für einige leute wird es wohl so sein...

    der amp springt eindeutig auf den derzeitigen "vintage"-wahn auf, aber ob er sich am markt längerfristig behaupten kann, wird sich erst zeigen...

    ich denke eher nicht, wenn jedoch die 5 kanäle per fußschalter schaltbar wären, die lautstärken angeglichen würden, und eine effektschleife eingebaut, dann wäre der amp sicher eine interessante alternative zu marshall & co.

    so viel also mal zu meinem unqualifizierten bericht :o
     
  13. jazzz

    jazzz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 07.04.06   #13
    Danke für das kurze Review! Warst du zufällig bei der Klangfarbe??


    greetz
    jazzz
     
  14. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 07.04.06   #14
    was ich mr noch vorstellen könnte, für wen der amp interessant ist, ist jemand, der in 3 verschiedenen bands spielt und da 3 grundverschiedene sounds braucht: einmal blues, einmal 70's-80's hard rok und einmal modernen metal. aber ich zweifel mal an der metal-tauglichkeit dieses amps.
     
  15. jazzz

    jazzz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 07.04.06   #15
    Warum? :confused:


    greetz
    jazzz
     
  16. Slaughthammer

    Slaughthammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.04
    Zuletzt hier:
    28.01.16
    Beiträge:
    1.303
    Ort:
    Leer, Ostfriesland
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    554
    Erstellt: 07.04.06   #16
    vitage wahn, puristische auslegung, klassische sounds, einkanal design..... das ist nicht etwas, das ich mit einem metal-brett oder modernen high-gain sounds verbinde.

    aber was natürlich genial wäre, man könnte das ding ja so ausstatten wie den switchblade.... also mit midi und potistellungen merken etc. dann wäre das echt ein interessanter amp (also ein switchblade mit nem kanal mehr und ohne digitalfx)
     
  17. jazzz

    jazzz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 07.04.06   #17
    Naja, zumindest auf der PEAVEY hp stehen ein paar Dinge, die auch auf Metal-Brett und Modern Hi Gain hinweisen (wenn auch vielleicht nicht sooo offensichtlich)
    Das ist allerdings wirklich ein großer Nachteil für den Penta - sehr schade dass man nur 2 von den 5 Sounds per Pedes schalten kann...


    greetz
    jazzz
     
  18. dunkelelf

    dunkelelf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    27.02.14
    Beiträge:
    1.369
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.161
    Erstellt: 07.04.06   #18
    Leute der Penta ist ein Puristischer einkanaler. Der ist nix für euch.... das ist was für die Vintagefraktion, oder eben die neuen Puristen. Slipknot könnte den nutzen. Die brauchen auch nur einen kanal. Ist aber schon klar, das ein Coverbandgitarrist, das nicht brauchen kann und einer der Nu-Metal spielt hohlt sich auch einen anderen. Ich finde das Konzept interessant, aber für mich auch unbrauchbar.
     
  19. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.954
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.022
    Kekse:
    14.222
    Erstellt: 09.04.06   #19
    nein, der amp steht beim stelzhammer.
    die sind ja peavey-spezialist.

    für die metaller ist der amp sicher nichts...
    allein schon wegen der optik, er ist viel zu schön für metal :D

    aber muß ja auch mal paar amps geben, die nicht für die schwermetallabteilung gedacht sind...
     
  20. Gerhard_Gorefest

    Gerhard_Gorefest Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    772
    Ort:
    In the swirl.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    433
    Erstellt: 09.04.06   #20
    "live kaum zu benutzen" wenn ich solche sachen höre krieg ich soooooooo nen hals. leute, sucht euch den sound raus den ihr gut findet und spielt den auch mal ne weile, ihr spielt wohl eher am amp rum wie aufm griffbrett...
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping