Peavey Studio Pro 112 --> Reverb / Hall defekt?

von nietzko, 22.11.06.

  1. nietzko

    nietzko Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 22.11.06   #1
    Hallo,

    Heute ist endlich mein neuer Amp eingetroffen, ein Peavey Studio Pro 112. Ich habe ihn gebraucht hier in Flohmarkt gekauft.

    Zuerst kam kein Ton raus, als ich nochmal nachschaute fiel mir auf, das sich beide!! Steckverbindungen vom Speaker gelöst hatten (wahrscheinlich vom Transport). Also wieder dran geklemmt und schon ging es.
    Ich also ein bisschen rumprobiert und mir ist leider aufgefallen, dass nichts passiert wenn ich Reverb / Hall reindrehe.
    also nochmal geschaut, aber ich konnte keine losen Kabel finden. Der Studio Pro hat ja einen Federhall der innen am unteren Boden des Amp angeschraubt ist.

    Kann es ein Transportschaden sein, oder kann so ein Federhall kaputtgehen? Habt ihr noch Ideen?
    Ich kann auch Fotos machen wenn da weiter hilft.
     
  2. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 22.11.06   #2
    Alles kann kaputtgehen (gebrochene Hallspirale etc.). Rüttel mal an Deinem Amp, wenn er an ist. Wenn Du da kein KlingKlangKlong hörst, ist definitiv etwas mit dem Hall nicht in Ordnung.
     
  3. nietzko

    nietzko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 22.11.06   #3
    Hier mal ein paar Bilder (Anklicken für größere Darstellung):

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]


    ist da soweit alles in ordnung? ich kenne mich da nicht aus...
     
  4. Chrise

    Chrise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.06
    Zuletzt hier:
    19.12.14
    Beiträge:
    167
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.06   #4
    Also aus den Bildern kann ich so nichts erkennen, aber ich meine, dass der Hall an dem Amp schaltbar ist.
    Vielleicht ist er einfach aus?! Hast nen passenden Fußschalter?
     
  5. Orthanc

    Orthanc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.06
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    168
    Erstellt: 22.11.06   #5
    ne schaltbar is er nich. Entweder is der Regler auf null ---> kein hall oder man kann ihn stufenlos reindrehen.

    Ich besitzt den amp übrigens auch seit kurzem.
     
  6. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 22.11.06   #6
    Meh, bei meinem Randall ist's gleich - der hatte nen Transport per Schenker Luftfracht aus Asien hinter sich, und seitdem macht der Reverb gar nichts mehr...

    Waer' echt mal interessant zu wissen, wie's in so nem Reverb Tank aussieht. Ob so was einfach zu reparieren ist...?
     
  7. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 23.11.06   #7
    Also rein optisch scheint alles so wie es sein soll. Haste mal an den Anschlüssen und den Kabeln, die zur Spirale gehen, herumgerüttelt? Vielleicht ist irgendwo ein Wackelkontakt (kalte Lötstelle) oder ein kaputtes Kabel. Wenn das alles nix nützt, würde ich den Amp mal aufschrauben, um zu sehen wo die Hallkabel angeschlossen sind (und ob überhaupt). Ansonsten ausmessen, ob was an den Anschlüssen ankommt.
     
  8. nietzko

    nietzko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 23.11.06   #8
    also schaltbar ist der amp wirklich! aber ich habe kein fusspedal dazu, weil es nur optional ist und nicht serie. ansonsten wie oben beschrieben stufenlos reindrehbar.
    die kabel habe ich schon rausgezogen und wieder reingesteckt. brachte auch keinen erfolg :(
    ich rüttel nochmal ein bisschen und dann bleibt mir halt nix anderes übrig als mal aufzuschrauben. habe halt auch den verdacht, dass einfach ein kabel rausgerutscht ist beim transport, wie das schon beim speaker so war. aber ist ist halt komplett mit kunstleder überzogen und ich will nicht aufschneiden. naja, mal sehen...
    trotzdem danke erstmal
     
  9. nietzko

    nietzko Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.05
    Zuletzt hier:
    7.01.08
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Fulda
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    103
    Erstellt: 23.11.06   #9
    so, habe ihn mal auseinander genommen, mir ist aber nichts auffälliges aufgefallen. steckverbindungen habe ich alle überprüft.
    vielleicht fällt euch ja was auf...

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  10. Sparxxxxxxxx

    Sparxxxxxxxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.05
    Zuletzt hier:
    6.05.10
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.06   #10
    Wichtig:

    Der Reverb ist bei diesem Verstärker per Fusspedal ein- und ausschaltbar. Da kannst du am Poti drehen wie du willst - aus ist aus.

    Wie du den aber ohne Fusspedal aktivieren kannst, weiss ich nicht.
     
  11. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 23.11.06   #11


    Also, meistens heisst footswitch rausstecken automatisch Reverb an...
     
Die Seite wird geladen...

mapping