Peavey vs. Rockbass 5 Saiter

von fabiosi, 09.06.05.

  1. fabiosi

    fabiosi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.08.11
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.06.05   #1
    hallo! :rolleyes:

    ich spiele mit dem gedanken mir in nächster zeit einen 5-saiter anzuschaffen und habe mir auch schon ein paar Bässe im Netz angeschaut. Auf den ersten Blick interessieren mich diese bässe schon sehr:
    http://www.peavey.com/products/brow...ber/00579400/cat/23/begin/1/Cirrus?+5+BXP.cfm

    http://www.rockbass.de/modules/main/main.php?lang=de unter produkte/ Streamer 5string double-pickup und Fortress 5

    Ich hab auch schon von mehreren seiten und auch hier im forum gehört, dass die rockbässe immer preis-leistung betreffend sehr gut abschneiden. Mein Budget geht bis ungefähr 600 € und es wäre natürlich auch gut falls ihr noch andere vorschläge einbringen könntet!
    Von Soundwünschen kann ich nicht soviel sagen, ich habe nur die kleine befürchtung beim cirrus bxp 5er, da ich viel metal spiele (black,Death...) könnte der durchgehende hals störend sein, genau kenne ich mich da aber nicht aus, also falls ihr mir auch hier weiterhelfen könntet...wär sehr fein!

    ja ansonsten, falls ihr noch irgendwelche dinge wissen müsst dann postet sie einfach hier!
    grüze

    Fabio
     
  2. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 09.06.05   #2
    Zu Peavey im Allgemeinen kann ich sagen, dass ihr Ruf weit schlechter ist, als die Bässe es eigentlich verdient hätten. Ich habe jetzt schon mehrere Peavey Bässe angespielt und die ware alle sehr gut, sowohl im Klangverhalten, als auch in Bespielbarkeit und Verarbeitung.
    Neulich hatte ich auch mal den Streamer Rockbass trocken (ohne Amp) angespielt und das Spielgefühl war wirklich toll und auch trocken gespielt machte der Sound einen grundsoliden Eindruck. Grobe Verarbeitungsfehler konnte ich in der kurzen Zeit auch keine entdecken.
    Alternativ könntest du dich auch mal bei Ibanez umschauen, die bauen wirklich gute Bässe in dieser Preisklasse (BTB 555, SR 505, SRX 505 etc.)
    Ansonsten sind die Fame Bässe auch immer mal nen Blick wert, was man über die Stingray-Kopien so liest ist ja nicht von schlechten Eltern.
    Das wichtigste aber: Geh testen und mache dir selbst ein Bild, den letztendlich soll der Bass ja DIR gefallen!
    So, ich hoffe mal ich konnte dir irgendwie weiterhelfen.
     
  3. Gastovski

    Gastovski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.08
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    330
    Erstellt: 09.06.05   #3
    Auf jeden fall antesten! Ich hatte z. B. mal nen Rockbass streamer in der Hand und konnte mit dem Teil überhaupt nichts anfangen! Fühlte sich an wie ein kantiger, toter Holzknüppel! Deswegen darf man sich vom Namn Warwick nicht blenden lassen und drauflosbestellen. Das selbe gilt für alle anderen Bässe auch.
     
  4. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 09.06.05   #4
    Also der Hals von dem Vampyr ist so dich wie n Baseball schläger... absolut nicht mein Ding...
     
  5. fabiosi

    fabiosi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.08.11
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.06.05   #5
    danke für eure antworten... :great:
    @naturkosts: hab mich beim betreff ned so definiert ausgedrückt aber es geht sowieso nicht um den vampyre, da ich mir bässe mit so extravaganten formen gar nicht spielen trauen würde... sieht komisch aus wenn ein relativer anfänger mit sowas ankommt denke ich...

    werde mich wahrscheinlich für den streamer entscheiden, zum fortress habt ihr ja leider noch nichts gesagt, ich denke aber dass ausser der angeblich gut ausbalancierten und gut am körper liegenden form, kein ausschlaggebender unterschied für mich bestehn wird. aktive elektronik muss nicht sein...

    was ich aber noch wissen wollte und eher ins verstärker register passt, lohnt sich aber ned deshalb nen thread zu öffnen also:
    kann ich mir der tiefen h saite dann überhaupt rauschfrei auf meinem 15 watt übungscombo von peavy (microbass oder so) spielen???
    :confused:
     
  6. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 10.06.05   #6
    warum sollte ne tiefe H Saite auf nem kleinen Amp mehr rauschen?
    Kommt halt nur nicht so deffiniert rüber wie auf ner großen Anlage..
    Und zu den extreemen Formen: Ich denke du solltest das spielen was dir gefällt und nicht das was deiner Meinung nach zu einem Anfänger passt... imho ist es völlig ok, eine nicht normale Form zu spielen, solange sie nicht so unergonomisch ist das sie einen beim Spielen stört... was ja beim Vampyr nicht der Fall ist...
     
  7. punkbeatle

    punkbeatle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    4.05.15
    Beiträge:
    1.703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    374
    Erstellt: 11.06.05   #7
    Wie ist eigentlich so der Corvette?
    Ich bräuchte da was für rock bis metal mit knaickigen sound er sollte so von ärzte, toten hosen bis nightwish gehen und die arwick teile fallen mir imme riweder positiv auf.
     
  8. Mr.Vegas

    Mr.Vegas Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    12.12.07
    Beiträge:
    964
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 11.06.05   #8
    ich hab mir vorgestern nen ibanez srx 305 geholt ... geil das Teil!

    die sound gehn von schnurrenden warmen sound bis klackernden trockenen sound ... geil :D
     
  9. fabiosi

    fabiosi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.08.11
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.06.05   #9
    Wo wir gleich dabei sind würde ich auch noch ein paar information zu den dean bässen edge hammer 5 und sledgehammer 5 nehmen :D
    vom design find ich den sledgehammer ja sehr geil, is das eigentlich ein warwick thumb nachbaut oder is die ähnlichkeit zufall?
    also, falls ihr mir was zu den beiden bässen sagen könntet wär ich dankbar, vielleicht falls ihr schon rockbass und dean angespielt habt auch einen kleinen vergleich machen!
    mfg
    :rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping