Peavy Messenger 12 an Yamaha EMX3000?

von Dirk77, 30.10.05.

  1. Dirk77

    Dirk77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.05
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.05   #1
    Hallo Leute,

    Also wir sind ne 3 Mann Combo und machen Gitarrenrock. Haben schon einen Yamaha EMX 3000 Powermixer mit nominell 2 x 300 Watt an 4 Ohm. Jetzt wollen wir uns passende Boxen zulegen. Wir brauchen das ganze für Proberaum und ab und zu mal ein paar Kneipengigs oder Auftritte auf Geburtstagsfeiern. Es soll nur der Gesang drüber laufen. (Evt auch bißchen Bass Drum, aber macht das bei 12 Zoll ohne Sub überhaupt Sinn?)

    Hab schon viel gestöbert und dabei gemerkt, dass Ihr immer wieder die YamahaClub Serie empfiehlt.

    Jetzt habe ich aber auch die durchaus günstigen Peavy Messengers Pro 12 gefunden. Meine Frage jetzt:

    Macht die Peavy Box durch Ihre nur 4 Ohm Impedanz in der Verbndung mit meinem Powermixer nicht mehr Sinn als die Yamaha oder z.B. Die JBL Eon? Ist der Powermixer nicht sogar unterdimensioniert für diese beiden Boxen? Eigentlich müßte doch die 4 Ohm Peavy auch lauter sein als die anderen oder?

    Freu mich auf Eure Antworten
    Danke
    Dirk
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 30.10.05   #2
    Auf keinen Fall die Messenger,wenn überhaupt dann die Pro 12".
    In Zusammenhang mit eurem Powermixer(Leistung) macht es Sinn eine 4Ohm Box zu benutzen um halbwegs das Potenzial auszuschöpfen.
    Von Klang wollen wir mal noch garnicht reden.
    Nicht wirklich.
    Habe gerade gesehen,Du hast ja Pro12" geschrieben.
     
Die Seite wird geladen...

mapping