Pegelunterschied Humbucker/Singlecoil bei Ibanez SA 160

von Looser10, 06.10.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Looser10

    Looser10 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    13.02.10
    Beiträge:
    199
    Kekse:
    72
    Erstellt: 06.10.08   #1
    Hallo Leute,
    ich habe ein Problem mit meiner Ibanez SA 160 (H-S-S)...
    und zwar ist mein Humbucker an der Bridge um einiges Lauter und in Zerr-Kanälen zerrt es um einiges mehr als mit den zwei Singlecoils. Es liegt daran, dass der Humbucker näher an den Saiten ist, als die Singlecoils. Da der Humbucker aber nicht zu nah an den Saiten ist und mir der Sound von diesem so gut gefällt, will ich die Höhe nicht ändern.
    Die Singlecoils dürfte ich (wie im Internet geschrieben) nicht mehr näher an die Saiten schrauben (hab das Maß sogar überschritten), da sie ja, um so näher sie am Hals sind, weiter weg seien müssen, damit sie die Saitenschwingung nicht stören.

    Auf die Dauer ist es etwas nervig... kennt jemand mein Problem und kann mir helfen ?
    Ich hoffe Ihr versteht mich...:great:

    Danke
     
  2. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    3.05.20
    Beiträge:
    2.526
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 06.10.08   #2
    Humbucker haben mehr Output als Single Coils. Die Physik lässt sich da nicht betrügen. Du könntest outputstarke Single Coils verbauen oder die vorhandenen gegen Humbucker in SC-FOrmat austauschen. Ansonsten fällt mir da icht viel ein, außer eigene PResets am FX zu programmieren, die den Lautstärkeunterschied ausgleichen.
     
  3. Looser10

    Looser10 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    13.02.10
    Beiträge:
    199
    Kekse:
    72
    Erstellt: 06.10.08   #3
    Also lässt sich nix verbessern ausser Pickupaustausch ??? Hat denn niemand sonst das Problem und kann mir sagen, wie er damit umgeht ?

    Bitte hilft mir noch irgendiwe :D

    Danke .... by Looser
     
  4. Explorer500

    Explorer500 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.08
    Zuletzt hier:
    7.03.17
    Beiträge:
    105
    Kekse:
    36
    Erstellt: 06.10.08   #4
    Dieses "Problem" wirst du wahrscheinlich bei jeder Gitarre haben.
    Das ist ganz normal.

    lg
     
  5. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.20
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    731
    Erstellt: 06.10.08   #5
    ist ja logisch, ein humbucker ist ja nichts anderes als zwei singlecoils - klar ist der lauter.
    du könntest natürlich outputstärkere singlecoils mit einem outputschwächeren humbucker kombinieren, frage ist ob dir die auch klanglich gefallen. du könntest dich ja diesbezüglich im laden deines vertrauens beraten lassen.
     
  6. dietrus

    dietrus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    24.04.12
    Beiträge:
    28
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.08   #6
    Ich würde dir empfehlen, einen Kompressor (bsp. Boss cs-3) zu benutzen (wenn dich das klanglich nicht stört - mir gefällts sogar einiges besser). DAs kostet wohl weniger, als neue Pickups einzubauen.
     
  7. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    10.09.20
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Nidderau
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 07.10.08   #7
    Ähm, so wie ich dich verstehe, hast du es noch garnicht probiert den Humbucker tiefer zu schrauben. So stark ändert das den Klang auch nicht. Wenn es nicht gefällt schraubst du halt wieder zurück (kannst ja den Abstand vorher messen). Die Werte im Internet sind auch nur Richtwerte. Die "beste" Einstellung hängt von PUs, Gitarre, Saiten und persönlichem Geschmack ab. Also notier dir die aktuellen Höhen und probier einfach aus. Ist ansonsten mehr oder weniger kompromissbehaftet.
     
  8. wthurmer

    wthurmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.07
    Zuletzt hier:
    22.05.14
    Beiträge:
    92
    Kekse:
    342
    Erstellt: 07.10.08   #8
    Dito. Probier's doch erst mal aus, die Höhe zu ändern.
     
  9. Looser10

    Looser10 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    13.02.10
    Beiträge:
    199
    Kekse:
    72
    Erstellt: 09.10.08   #9
    Ich hatte den Humbucker doch vorher tiefer. Jetzt habe ich ihn höher geschraubt und der Sound gefällt mir jetzt sehr gut ... viel mehr Sustain und es gibt auch n leichtes, cooles Feedback.... !!!
    Naja, ich werd vielleicht doch nochma rumschrauben :)

    Mit freundlichen Grüßen
    Looser
     
  10. Ralfi1975

    Ralfi1975 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.08
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    314
    Kekse:
    295
    Erstellt: 09.10.08   #10
    Ich habe an meiner SA160 den Humbucker auf Parallelschaltung umgebaut.

    So ist er gleichlaut wie die SingleCoils

    Mich hat der unterschied auch gestört.

    Am besten gleich auch noch ein PushPull Poti einbauen und du kannst ihn splitten. Geht zwar auch mit der Serienschaltung, aber die Schaltmöglichkeiten sind durch den 5 Wegeschalter halt begrenzt.

    bei bedarf werde ich mal einen Umbauplan einstellen, wo man sehen kann was umgebaut werden muss.
     
  11. band-olero

    band-olero Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.08
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    1.471
    Kekse:
    10.398
    Erstellt: 09.10.08   #11
    falsch.
    Es liegt vermutlich daran, dass die Singlecoils einfach deutlich weniger Ausgangsleistung haben als der Humbucker.
    Und das ist so gewollt.


    Lass' es so und nutze es!
    Du kannst (ohne am Amp zu fummeln, ohne auf Bodenpedalen herumtreten zu müssen) verschiedene Lautstärken und Zerrgrade einstellen.
    Andere benötigen dafür Booster, Volumepedale und was sonst auch immer.
    Dir genügt ein Umlegen des Tonabnehmerwahlschalters.
    Ist doch knorke. Und eben einer der Vorteile einer HSS-Gitarre.

    Und wenn du partout meinst, damit nicht leben zu wollen: Gitarre verkaufen (denn du willst ja offenbar keine HSS-Gitarre) und Gitarre mit 2 oder 3 Humbuckern oder 2 oder 3 Singlecoils zulegen und keine HSS-Gitarre. Dann sind die Lautstärkeunterschiede kleiner bzw. gleich Null.

    B.
     
  12. band-olero

    band-olero Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.08
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    1.471
    Kekse:
    10.398
    Erstellt: 09.10.08   #12
    --- diesen Beitrag bitte löschen ---
     
  13. Ralfi1975

    Ralfi1975 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.08
    Zuletzt hier:
    22.11.19
    Beiträge:
    314
    Kekse:
    295
    Erstellt: 09.10.08   #13
    Ich denke es ist in diesem Fall so, das der Humbucker standardmässig in Reihe geschaltet ist.

    Bei der Parallelschaltung ist der Lautstärkeunterschied fast gleich null.

    Verzerrt hört es sich aber trotzdem noch etwas knackiger an als mit den SCs.

    Ich finde den lautstärkenunterschied viel zu groß, vor allem im Clean Bereich
     
  14. Looser10

    Looser10 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    13.02.10
    Beiträge:
    199
    Kekse:
    72
    Erstellt: 09.10.08   #14
    Im Clean bereich sehr sehr stark :( ...
    es scheint aber doch an der Pickuphöhe zu liegen, denn als der Humbucker tiefer war, war es nicht so stark ..
    wegen dem laut und leise: Ja, das stimmt schon, ich muss nur am Tonabnehmerdingens rumschalten. Aber der Sound ist (fast schon extrem) anders. Die Singlecoils hören sich im Crunch-kanal an meinem DSL-401 ziemlich bluesig (mit wenig Gain) an. Der Humbucker dagegen, fetzt richtig schön und hat dieses "knurren" :) ...
     
  15. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    22.03.20
    Beiträge:
    899
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    731
    Erstellt: 09.10.08   #15
    das ist eben der outputunterschied zwischen den single coils und dem humbucker
     
  16. band-olero

    band-olero Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.08
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    1.471
    Kekse:
    10.398
    Erstellt: 09.10.08   #16
    Ja.
    Und? Wo ist jetzt der Gag?
    Genau deswegen nimmt man ja eine HSS-Gitarre.
    Genau wegen der sehr unterschiedlichen Sounds.
     
  17. Looser10

    Looser10 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    13.02.10
    Beiträge:
    199
    Kekse:
    72
    Erstellt: 11.10.08   #17
    Ja, mag sein, dass man genau deswegen eine H-S-S Gitarre nimmt, ABER:
    1. War und ist es meine erste Gitarre ... ich kannste mich nicht soo gut aus. Es ist ja auch okay und gut, dass ich unterschiedliche Sounds habe.
    2. Im Clean-Bereich ist mir nicht der Soundwechsel unangenehm sondern der große Lautstärkenunterschied.

    Aber auch bei der Zerre: Der Humbucker fetzt wie ne Sau und die SC's sind "zurückhaltend" und sind eher bluesig. Bräuchte ich z.B. für ein Solo den Sound eines Halspickups, so hab ich den zwar, aber total anders als den Humbuckersound.

    Man kann schon damit klar kommen. Ich hab sie ja seit 3 Jahren. Aber auf die Dauer merkt mans halt schon
     
  18. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.354
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 11.10.08   #18
    Dann bau doch einen Humbucker (gibts auch in SC-Format) am Hals ein, Problem gelöst.
     
  19. Looser10

    Looser10 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    13.02.10
    Beiträge:
    199
    Kekse:
    72
    Erstellt: 17.10.08   #19
    Hmm... wär vielleicht ne möglichkeit ....
    irgendwie ist meine neuste Erkenntnis: Der Hals-SC ist im Lead-Kanal (DSL-401) Dumpf und Matscht sehr arg gegenüber dem Humbucker.... :(

    Ich glaub ich brauch bald mal ne enue Gitarre oder so
     
Die Seite wird geladen...

mapping