phantom - multicore

von alvin0204, 05.09.07.

  1. alvin0204

    alvin0204 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    29.08.09
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.07   #1
    Hallo,

    wollte mal Fragen ob man ein Mikrofon, mit Phantompower (Overheads für Schlagzeug) durch ein Multicore zum Mischpult weiterleiten kann? Haben das nämlich einmal probiert, doch dort funktionierte das ganze nicht. Ist das normal, oder haben wir nur etwas falsch gemacht. Wie sollte man ansonsten diese Mikrofone zum Mischpult weiterleiten?



    Danke
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 05.09.07   #2
    Natürlich geht Phantomspeisung über das Core. Wenn es bei Euch nicht funktioniert hat, liegt entweder ein Defekt vor oder ein Anwendungsfehler...

    der onk mit Gruß
     
  3. maccaldres

    maccaldres Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 05.09.07   #3
    naja wenn das core an den xlr stecker (pin1) keine abschirmung hat, würde das zumbeispiel auch nicht funktionieren

    bei phantom power wird ja auf pin2+3 eine spannung angelegt (bis zu 48VDC) diese hat ihren bezug auf die abschirmung.

    dadurch das an 2+3 die selbe spannung anliegt kann man intakten kabel, quellen der PP oder mikros auch keine gewischt bekommen
     
  4. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 05.09.07   #4
    ähm ja, den letzten Satz würd ich nochmal überdenken, aber darum gehts hier ja auch nicht ;)

    Phantom durch ein core zu schicken ist nichts unübliches und nichts unmögliches, das ist völlig normal. Wie der onk schon sagte, Defekt oder Anwednungsfehler.

    Also als erstes mal nach Anwendungsfehler suchen, ist wirklich alles richitg Angeschlossen, Geschaltet usw.

    Dann gehts an die Defekte. Um Phantom schicken zu können brauchst du eine symmetrische Verbindung. Alles was da unsymmetrisch ist (irgend ein Klinkenadapter oder ein selbstgebautes Kabel oder oder) fliegt raus.
    Also als erstes mal das XLR Kabel testen, mit dem du das Mikro ans Core anschließt. Tut das, bleibt ja nur das core übrig.

    Multimeter oder sonst einen Durchgangsprüfer zur Hand nehmen, und messen. Such dir einen XLR Stecker des Cores raus und nimm auch das Gegenstück dazu auf der anderen Seite. Du hast nun also einen XLR Weg deines Cores vor dir liegen. Hier müsste nun
    Pin1 mit Pin1
    Pin2 mit Pin2
    Pin3 mit Pin3
    verbunden sein. Und es darf keinerlei Brücken geben. Kein Pin darf mit einem anderen Verbunden sein (z.b. Pin 1 mit Pin3). Vermutlich wirst du hier einen Fehler finden, wenn es denn ein Coredefekt ist. Z.b. eine Brücke die da nicht hingehört (soll es bei budget cores wohl ab und an mal geben), oder ein abgerissenes Kabel o.ä.
    Stecker auf, nachlöten, Stecker wieder zu, nochmal messen, und alles wird gut.
     
  5. maccaldres

    maccaldres Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.03
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.659
    Erstellt: 05.09.07   #5
    wieso @tobse

    wie würdest du es denn ausdrücken?

    an 2 und 3 liegt jeweils die selbe die spannung an, womit der spannungsunterschied 0V ist, dadurch wird das signal nicht beeinflusst und du kannst keine gewischt bekommen (wenn alles intakt ist)
     
  6. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 05.09.07   #6
    klar, du hast da 2x deine 48V, zum Schutz des Signales vor Störspannungen..

    Aber das mit dem Gewischt bekommen...... Zwischen Pin 2 und 3 hast du keinen Potentialunterschied. Das bedeutet ja aber nicht das es zwischen diesen Pins und deinem Körper keinen gibt. => aua
    genauso hast du ja einen (nämlich deine 48V) zwischen Pin 2 und 1, und Pin 3 und 1 => aua.
    zumindest theoretisch. In der Praxis tuts nicht weh, weil hier einfach keine Ströme fließen (können) und das ganze voher zusammenbricht. da ist ja nach wenigen mA schon Feierabend, mehr gibt die Quelle ja gar nicht her..

    Würden die rund 50V dc jetzt aus einem monströßen Netzteil kämen, hätt ich da so meine bedenken hinzupacken, denn die chance auch noch pin1 mitzuerwischen ist ja nicht gerade klein ;)
    aber so ist es ja zum Glück nicht, und selbst wenn es so wäre liegt die Phantom ja i.d.R. im weiblichen Stecker an, da kommt man ja eh nicht so ohne weiteres ran ;)
     
  7. alvin0204

    alvin0204 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    29.08.09
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.07   #7
    hi,

    nun nochmals getestet, und alles funktioniert perfekt.


    danke
    alvin
     
Die Seite wird geladen...

mapping