Phantompeisung

von Big_Mo, 04.06.06.

  1. Big_Mo

    Big_Mo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    14.09.12
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #1
    Hi,
    ich hab ein Mischpult mit Phantompower +48V
    und ein Powermixer mit +15 V

    wo liegt daran der Unterscheid ausser, dass verschieden viel volt zugeführt wird?:screwy: kann ich trotzdem an beide Mixer die selben Kondensator Mics anschließen...funktionieren beide gleich?:confused:
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 04.06.06   #2
    Abgesehen von der unterschiedlich hohen Versorgungsspannung gibt es keine Unterschiede. 48V sind halt Standard, obwohl der Großteil der Kondensatormikros mit deutlich weniger auskommt. Deshalb laufen z.B. Deine Mikros auch mit 15V vom Powermischer. Es gibt allerdings Mikrofone, die eine höhere Versorgungsspannung benötigen und an 15V entweder garnicht laufen oder wesentlich weniger Headroom haben als an 48V.


    der onk
     
  3. Big_Mo

    Big_Mo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    14.09.12
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.06.06   #3
    Danke für deine antwort aber des is ja ma beschi++++ ich hab an meinem kleinem Behringer schrott mischpult ne gescheite? 48 Volt speisung und an nem Powemixer für etwas mehr cash, nur ne 15 V speisung?!! lol
     
  4. Shorty84

    Shorty84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    249
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    86
    Erstellt: 04.06.06   #4
    Möglich ist alles. Wirst du wohl im Notfall einen Vorverstärker nutzen müssen...
     
  5. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 08.06.06   #5
    Was ist es denn für ein Powermixer?
    Ich hätte vermutet, dass es vielleicht eine Frage des Alters oder so ist.
     
  6. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 08.06.06   #6
    dynacord powermate hatten auch nur 12V, damit läuft nicht mal ne behrigner aktiv-di, die benötigt 18V.

    ich hab so das gefühl, dass sich durch die niedrigere PP-Spannung der Grenzwert der Kodnensatormikros drastisch runterschraubt und sie deutlich schneller zerren. kann das jemand bestätigen/widerlegen?
     
  7. Tobse

    Tobse PA-Praxis Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.11.04
    Zuletzt hier:
    21.02.11
    Beiträge:
    3.318
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    8.896
    Erstellt: 08.06.06   #7
    noch schnell ein Lösungsansatz für dich:
    einen externen preamp musst du natürlich nicht kaufen. du benötigst ja nur die Spannung, nicht mehr. hier mit kannst du das günstig realisisern
    https://www.thomann.de/de/millenium_pps2.htm

    einfach zwischen deinen mischer und die betreffenden mics, phantomspannung am mixer aus, die kommt dann aus diesem gerät und alles ist gut. so kannst du für kleines geld alles betreiben und deinen alten mischer weiternutzen
     
  8. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 08.06.06   #8
    Genau an sowas dacht ich auch, das gibts auch soweit ic weiss als 19" für 4 Mics, bzw 8 (dann 2 HE). Allerdings muss ich grad irgendwie ans Essen denken:D
     
  9. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 09.06.06   #9
    Hier die Variante für 4 Micros: https://www.thomann.de/de/millenium_pp4.htm

    MfG

    Tonfreak
     
  10. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 10.06.06   #10
    Faktisch bestätigen kann ich es nicht, würde es aber so aus Erfahrung/Eindruck mal unterstellen...
     
  11. Radamanthus

    Radamanthus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Landkreis Hof
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 02.08.06   #11
     
  12. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 02.08.06   #12
    in der bedienungsanleitung zum ersten modell steht 12V. (trotzdem tun die behringer DIs, die ab 18V angeblich tun, per 1. Generation PM1000 was mich etwas zweifeln lässt)

    die wzeite wär mir um einiges lieber, schonw egen dem zweiten prefader-AUXweg, aber was will amn machen ;) eigtl sidn auch 6+4 kanäle für mich zu wenig :o´...naja, was solls...qualitativ nicht von schlechten eltern und letzenendes ahts immer irgendwie gereicht *g*
     
  13. Radamanthus

    Radamanthus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    64
    Ort:
    Landkreis Hof
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    37
    Erstellt: 03.08.06   #13
    ...nun, dann gibt es vermutlich verschiedene "erste" Versionen vom Powermate 1000/1600/2200... weil:

    In meiner Bedienungsanleitung ist auf Seite 4 ein Schaubild auf dem angegeben wird wo die Phantomspannung anliegt mit der Angabe der Spannung von 24V, auf Seite 18 steht unter Punkt 56 als Phantomspannung 24V drin, und auch in den Technischen Daten für alle drei Modelle auf Seite 22.

    Könnte ich nun nur noch selber messen was am Anschluss wirklich rauskommt...

    Bin kein Erbsenzähler.... ich merke nur an :)
     
  14. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 05.08.06   #14
    das ist wahrlich komisch, bei mir steht 12V in der bedienungsanleitung.
     
mapping