Pianosounds bei Korg Triton Extreme

von Marcb1219, 03.01.07.

  1. Marcb1219

    Marcb1219 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    29.04.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #1
    Hi erstmal und Frohes Neues euch allen! :great:

    Hab mal ne Frage zum Korg Triton Extreme - hab die Frage hier im Forum nich gefunden, also sorry, falls sie doch schon irgendwo gestellt wurde. Ich beschreib die Frage mit Absicht etwas genauer, also bitte durchlesen, auch wenn der Text etwas länger is :)

    Wie schon im Thema beschrieben, gehts um die Pianosounds des KTE. Das Problem is, ich find keinen vernünftigen Pianosound - so blöd es auch klingen mag. Klar, man hört immer wieder, was das KTE für tolle Pianosounds etc hat... das Problem liegt auch eher darin, einen Pianosound zu finden/kreieren, der über ne PA gut klingt. Weil in meinen Kopfhörern hören sich auch schon die Presets sehr gut an.
    ...also ich spiel in ner Band und ich hör mich über ne Monitorbox (über die is der pianosound akzeptabel), die bandkollegen hören mich im Proberaum über die PA und beschweren sich manchmal sogar, dass speziell die höheren Töne in den Ohren "schneiden." Natürlich haben wir schon am Mischpult an den Einstellungen "rumgedreht", so dass die Höhen nich mehr so schneiden, aber das merkwürdige ist auch, dass der Sound über die PA irgendwie viel zu elektronisch und billig klingt, also nich so natürlich und auch nich so durchsetzungsfähig, wie über Monitor oder Kopfhörer.... :screwy:

    Die Anlage is zwar schon was älter, aber es müsste doch irgendwie möglich sein, auch dafür nen vernünftigen Sound zu finden... Außerdem spiel ich recht häufig mit Pianosounds, deswegen is es besonders wichtig für mich, da was gutes zu finden.

    Also ich will nen Sound, der möglichst natürlich klingt, sich trotzdem durchsetzt, wenn wir zusammenspielen und dabei die Höhen nich in den Ohren weh tun :cool:


    Wär echt genial, wenn ihr paar Tipps hättet!

    Gruß
    Marc
     
  2. sonataarctica

    sonataarctica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    12.06.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Schwelm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #2
    das piano in der triton serie ist eh nicht gut. Wie wärs wenn du ein paar banks runterläds kannst ja mal im inet nachschauen.


    Grüße,


    SA.
     
  3. fåñåtiç  1

    fåñåtiç 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Schönebeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 03.01.07   #3
    ich habe jetzt nochmal ne blöde frage...
    wenn ich jetzt eine komplette E-Bank auf einer SD-Card im Trtion Extreme habe.
    1. wie kriege ich die importiert?
    2. in wie weit kann ich die vorherige bank wiederherstellen mit den usersounds? compare irgendwie?
    3. kann ich aus der kompletten bank auch nur sagen wir 2 sounds in meine vorherige E-Bank kopieren?

    wer die fragen versteht und mir helfen kann solls bitte tun, ansonsten nicht vergessen es geht hier eigentlich um ne andere frage... *schäm*
     
  4. AbuSimbel

    AbuSimbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    681
    Erstellt: 03.01.07   #4
    Ich weiß grad nicht genau wie die Befehle genau lauten, aber du kannst im Disk Load Menü zwar schon auf der ersten Seite im Menü rechts oben den Load Befehl auswählen, aber wenn du jetzt sagen wir auf der Karte die Bank E hast, kannst du mit dem Knopf "Load" (so müsste er heißen) die Bank praktisch erstmal öffnen, also nicht gleich speichern. Hat den Vorteil, dass du wirklich nur genau die Sounds laden kannst, die du auch willst. Dann kannst du auch angeben, wo du sie hinspeichern willst. Lädst du die ganze Bank, wird auch deine ganze Bank im Triton überschrieben.
    Wie immer bei allen Speichervörgängen o.Ä. gilt: Immer vorher eine Sicherung machen, damit du zur Not alles widerherstellen kannst (das geht nämlich nicht mit dem Compare Knopf).

    Viel Erfolg
     
  5. fåñåtiç  1

    fåñåtiç 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    24.01.14
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Schönebeck
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 04.01.07   #5
    und wenn ich die bank jetzt geldaden habe, wo kann ich dann einstellen, welche sounds wo gespeiechert werden? bzw. wo finde ich dfie? kann auch sein, dass genau DAS im hand buch steht
     
  6. AbuSimbel

    AbuSimbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    537
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    681
    Erstellt: 04.01.07   #6
    Also: Karte reinstecken und dann ins Disk Menü gehen...
    Hier nicht die ganze Karte laden, sondern erstmal das Verzeichnis öffnen (mittlerweile glaube ich, dass der Befehl "Open" heißt, auf jeden müsste der virtuelle Knopf im Display links unten sein.)
    Jetzt so oft "Open" drücken, bis du die einzelnen Sounds auf dem Display siehst. Jetzt kannst du einen auswählen und dann und über das Pull-Down-Menü rechts oben und "Load" speichern.

    Hoffe das hilft... Müsste aber auch in der Bedienungsanleitung stehen.
     
  7. Marcb1219

    Marcb1219 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    29.04.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.01.07   #7
    hey, finds zwar toll, dass ihr euch gegenseitig helft, aber wär auch super cool, wenn man so langsam wieder zum Topic zurückkehrt :cool:
    oder hat niemand meine Frage verstanden?^^
    Vielleicht reicht es auch schon, mit welchen Pianosounds ihr so spielt...
    oder habt ihr irgendwelche Tipps wie ich den Sound abmischen kann, damit er über die PA genauso gut klingt, wie über die Kopfhörer beispielsweise? ...die Boxen von der PA sind natürlich keine Billigdinger, auch wenns nich die besten sind ;-) bitte gebt mir paar Tipps :)
     
  8. ukm

    ukm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    723
    Erstellt: 04.01.07   #8
    Hallo;

    wenn Dir der Sound über Kopfhörer prinzipiell zusagt, jedoch über die PA Probleme auftreten, wäre vielleicht einmal zu testen, ob folgende Maßnahmen Abhilfe schaffen können:
    - Dynamik einschränken (ist auf der Bühne nur mit Monitor schwer zu kontrollieren und treibt den Tonmann in den Wahnsinn)
    - Tiefe Frequenzanteile absenken (da der Piano-Ton sehr oberwellenhaltig ist, könnte das sozusagen auf Umwegen auch zu einem ausgewogeneren Klang beitragen; schafft außerdem untenherum Platz für andere Instrumente)
    - Keyboard-Scaling, EQ allgemein, Phasenverhalten überprüfen

    Ein (bezogen auf den Raum) zu lautes Piano kann auch bei der besten Sample-Grundlage nicht gut klingen, es widerspricht den Erfahrungen des menschlichen Hörens (hab' schon einige Konzerte gehört, bei denen das zutrifft).
    Zur Durchsetzungsfähigkeit im Mix soll es wohl auch schon 'mal geholfen haben, den Attackteil eines E-Piano-Sounds dazuzumischen.

    ukm
     
Die Seite wird geladen...

mapping