Pickup lässt sich nicht ausbauen

von sirlocke, 27.06.16.

  1. sirlocke

    sirlocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.13
    Zuletzt hier:
    15.02.18
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Rohrbach a.d Ilm
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.16   #1
    Hi Leute,
    ich hab einen Cort Curbow 5 bei dem der Pickup recht weit von den Saiten weg ist.
    Um den Output etwas zu erhöhen wollte ich den Abnehmer jetzt näher an die Saiten bringen. Von meinen Gitten weiss ich ... schrauben am Pickup anziehen, dann kommt der Pickup hoch.

    Nicht so beim Curbow. Da ist nix mehr mit weiter reindrehen weil der Pickup meiner Meinung gar nicht hängend sonder direkt mit dem Korpus verschraubt ist.

    Nun dachte ich ... gut legst halt was unter... falsch gedenkt, der Pickup lässt sich nicht entfernen. Ist der zusätzlich geklebt?

    Greetz Locke
     
  2. basslife

    basslife Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    26.09.18
    Beiträge:
    620
    Ort:
    Stadtlohn
    Zustimmungen:
    293
    Kekse:
    4.542
    Erstellt: 27.06.16   #2
    Bei meinen Bässen war es immer anders herum. Schraube lockern bedeutete PU höher, hatte aber auch nie einen Cort-Bass!
     
  3. Vindsvalr

    Vindsvalr Moderator Bass - Ex-Shadowsoul Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    2.827
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    950
    Kekse:
    13.748
    Erstellt: 30.06.16   #3
    Es könnte sein, dass der PU in der Fräsung leicht gekippt ist und sich verkantet hat. ;)
    Ansonsten gebe ich @basslife recht, bei Bässen sind die PUs i.d.R. direkt ins Holz geschraubt, da kommt der PU weiter raus, wenn man die Schrauben lockert. Genau wie bei Gitarren mit direkt montierten PUs. Die umgekehrte Drehrichtung hast du nur bei Rahmenmontage.
     
  4. sirlocke

    sirlocke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.13
    Zuletzt hier:
    15.02.18
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Rohrbach a.d Ilm
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.16   #4
    Vielen Dank für die Antworten. Wenn ich die Schrauben lockere bewegt sich nix. Wie gesagt löst sicher der Pickup kein bisschen.
    Verkanntet ist da (zumindest sichtbar) nix. Mit groben Werkzeug und Gewalt wollte ich jetzt auch nicht ran gehen.
     
  5. Bass Fan

    Bass Fan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.04.14
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    2.620
    Ort:
    Rhein-Main & Far East
    Zustimmungen:
    1.840
    Kekse:
    17.353
    Erstellt: 30.06.16   #5
    Kenne mich mit dem Cort nicht aus, aber bei Fender PUs ist normalerweise ein federnder Schaumstoffstreifen untergelegt, welcher nach einigen Jahren gerne verhärtet und den PU mit dem Korpus verklebt. Drehe mal die Schrauben komplett raus und wende gezielt etwas Kraft an.
     
  6. sirlocke

    sirlocke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.13
    Zuletzt hier:
    15.02.18
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Rohrbach a.d Ilm
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.06.16   #6
    Danke für den Tip. :-)
    Werde ich am Wochenende mal ausprobieren. :-)
     
  7. sirlocke

    sirlocke Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.13
    Zuletzt hier:
    15.02.18
    Beiträge:
    116
    Ort:
    Rohrbach a.d Ilm
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.16   #7
    Das wars! Danke Bass Fan!
    Ich hab den Pickup mit nem kleinen Schraubendreher leicht angehebelt und so kam der PU langsam raus.
    Da ist ein dicker Schaumstoffstreifen drunter der den PU beim lockern der schrauben langsam nach oben drückt. Wurde wohl vom Vorbesitzer soweit reingedreht wies nur geht.
    Jetzt kommt schon mal etwas mehr am PreAmp an :-)

    Ich denke ich werden den PU aber ersetzen. Der Mighty Mite ist irgendwie gar nicht so mighty ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping