Pickupgewinde aufbohren?!

von Mortifreak, 24.04.08.

  1. Mortifreak

    Mortifreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    3.10.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    621
    Erstellt: 24.04.08   #1
    Ich habe hier eine Gitarre ohne Pickguard, bei der die Humbucker direkt in den Korpus eingelassen sind und der ich gerne neue Tonabnehmer einbauen will. Die neuen Austauschpickups haben allerdings ein festes Gewinde (was ja für Pickguard-Gitarren auch sinnvoll ist), sodass ich die Tonabnehmer nach dem Einbau nicht in der Höhe verstellen könnte (die Schraube dreht sich ja nur weiter in den Korpus/aus ihm heraus, der Tonabnehmer bleibt aber an der gleichen stelle). Soll ich die Gewinde einfach aufbohren oder gibts da bessere Möglichkeiten?
     
  2. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    6.312
    Erstellt: 24.04.08   #2
    Eigentlich klemmt man ein Feder zwischen PU und Korpus (also die Feder wird auf die Schraube gestckt bevor sie reingeschraubt wird). Diese Feder drückt dann PU immer soweit wies die Schraube rausteht nach oben.
    War das bei den alten PU´s nicht so??

    Grüße,
    Jakob
     
  3. Mortifreak

    Mortifreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    3.10.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    621
    Erstellt: 24.04.08   #3
    Doch, bei den alten war das so, aber genau das ist ja meint problem. Die Feder KANN den Tonabnehmer nicht nach oben drücken, weil der ein Gewinde hat!
     
  4. jakob the ripper

    jakob the ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    6.312
    Erstellt: 24.04.08   #4
    achso, also passt die Schraube gar nicht durch??
     
  5. Mortifreak

    Mortifreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    3.10.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    621
    Erstellt: 24.04.08   #5
    Doch...
    Die Schraube passt wunderbar in das Gewinde. Aber der Tonabnehmer ist nicht entlang der Schraube beweglich --> wenn man die Schraube dreht, geht diese nur tiefer ins Holz bzw. weiter raus. Der Tonabnehmer bleibt aber an der gleichen stelle.
     
  6. mak123

    mak123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    4.05.11
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    379
    Erstellt: 24.04.08   #6
    Ja kannste mitm Metallbohrer aufbohren.

    MfG
     
  7. Han die Blume

    Han die Blume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 25.04.08   #7
    :D is ja amüsant...

    Du kannst auch von der Schraube den oberen Teil des Gewindes abschleifen, dann has Du weniger Wertverlust, falls Du die Pickups irgendwannn nochmal verkaufen willst! Es ist ärgerlich, wenn man ein Gewinde brauch und keins da ist...


    LG!

    Han
     
  8. poor but loud

    poor but loud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.08
    Zuletzt hier:
    29.07.16
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    85
    Kekse:
    3.464
    Erstellt: 25.04.08   #8
    Gute Idee! Ich habe mich ohnehin schon gewundert, wie die das bei der Les Paul Deluxe gemacht haben. Humbuckerschrauben sind ohnehin schon ziemlich dünn, und ich habe mich immer gefragt, wo man "direct-to-wood-Schrauben" für Humbucker bekommt.

    Nur, dass es sich hierbei nicht um Holzschrauben handelt, so dass bei Nachbauversuchen eine Ankerplatte mit zölligem Gewinde angefertigt werden müsste.
     
  9. Mortifreak

    Mortifreak Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    3.10.13
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    621
    Erstellt: 25.04.08   #9
    Danke für den Tipp! Leider ist es schon zu spät, hab die Gewinde schon aufgebohrt :o
    Aber man kann ja auch einfach Muttern verwenden wenn man die Tonabnehmer noch in eine Pickupgitarre einbauen will...
     
  10. Han die Blume

    Han die Blume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 26.04.08   #10
    ja, nur müsste man die eigentlich dann auch festkleben, sonst drehen die sich gerne mit...
     
Die Seite wird geladen...

mapping