Pickups mit mehr Output für Ibanez JTK-2

von Avarcal, 08.03.06.

  1. Avarcal

    Avarcal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.06   #1
    Moin, bin grad auf der Suche nach Pickups, die en bisschen mehr Dampf machen, als die derzeit vorhandenen Super 58er von Ibanez.

    Ich hab ne Jet King von Ibanez (also JTK-2, die in "brown sunburst"), also Mahagonie Korpus, String-Through-Body Konstruktion, Tune-O-Matic Bridge...

    Ich dachte da an en Seymour Duncan SH-6 oder so (also es geht eig nur um den Bridge PU), wichtig ist halt, dass es ein Splitbarer Humbucker is...
    Ich wollte damit hauptsächlich Musik in Richtung Grunge/Rock/NuMetal machen, also schon ordentlich viel Zerre, aber da ich durchaus auch mal einen Halbton runterstimmen möchte, sollte er grad im tiefen Frequenzbereich recht klar sein...

    Hat da jemand ne Idee, was da sinnvoll wäre, oder hat jemand mit ähnlichen Anforderungen schonmal gut Erfahrungen gemacht?
     
  2. Painbringer

    Painbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.09
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Radevormwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.06   #2
    den SH-6 habe ich selber in meiner Ibanez (alte S-classic serie)...

    - splitbar
    - Ordentlich Zerre, kann auch viel Druck machen
    - klingt auch clean sehr gut (war zwar nicht gefragt aber isn zusätzliches argument xD )
    - matscht nicht beim runterstimmen

    alles in allem sehr empfehlenswert, ist auch vielseitig einsetzbar, metaltauglich aber auch klassische rock-zerren kommen gut mit dem ding rüber :great:

    EDIT: stimme auch mal nen ganzton runter und da gibtskeine probleme, damit klar ist in welchem rahmen sich das genz bewegt ^^ und hab ihn auch in der bridge-position eingebaut
     
  3. Farbenfinsternis

    Farbenfinsternis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.05
    Zuletzt hier:
    24.10.11
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 09.03.06   #3
    ich find den SH-6 ehrlich gesagt für cleane sachen nicht sonderlcih geeignet da er soviel output hat das er ansich schon zerrt (anzerrt...ganz sanft aber man hörts) und er ist sehr steril clean. mhhh naja...geschmackssache.

    hab den in meine BC Rich BodyCrap Ironbird.

    verzerrt isser echt ne wucht. tiefer stimmen is kein problem...war schon auf B Standard. Keine probleme. Differentziert. (momentanes Tuning is D standard. macht gut dampf hehe. Palm Mutes kommen richtig knackig rüber. Kann ich nur empfehlen und ich hab 85euro bezahlt (billiger als Aktive emg`s):great:
     
  4. Ach3ron

    Ach3ron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    63
    Kekse:
    2.127
    Erstellt: 09.03.06   #4
    Jepp der SH6 ist schon ne gute Wahl. Hab den auch in einer meiner Klampfen. Bis B runter war kein Problem, bei A hat dann entweder der PU oder Amp schlapp gemacht.
    Ich finde den Clean-Sound schon recht brauchbar. Er hat halt sehr viel Output, weswegen man nen sehr cleanen Amp braucht. Aber er klingt natürlich nicht so warm wie der SH1, der bei mir am Hals sitzt.

    Ansonsten interessante Duncans (aber gibt auch noch andere Firmen!!):

    SH4 -> etwas weniger Output, extrem Obertonreich
    SH5 -> etwas mehr vintage aber sehr viel Output ("PAF on steroids")
    SH8 -> volles Brett, dem SH6 aber doch recht ähnlich, noch mehr Output
     
  5. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 09.03.06   #5
    und wenn man spaß hat: sh-13, viel output, viele höhen, recht viele bässe. meiner meinung nach sehr thrashig und ausschließlich für den verzerrten bereich einsetzbar

    vielleicht auch ma empfehlenswert: dimarzio x2n oder dimarzio... jetz is mir der name entfallen, irgendwas mit distortion :D
     
  6. Painbringer

    Painbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    9.11.09
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Radevormwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.06   #6
    dimarzio super distortion :great:

    der sh-13 ist doch der dimebucker richtig? für den habich mich auch mal interessiert wegen den durchgehenden magneten, hab ihn aber nie zum verkauf gefunden ? :confused: würd michma interessieren wos den gibt
     
  7. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 09.03.06   #7
    jop stimmt wohl... also ich hab den in allen größeren i net shops (musik service, thomann, musik produktiv etc) gefunden und dann auch schließlich irgendwann bestellt. ok er hat nen paar euros mehr gekostet als die meisten anderen duncans aber für mich hat sich dat ding vollkommen gelohnt, ich bin begeistert
     
  8. Avarcal

    Avarcal Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.06   #8
    hmm ersma danke, werd mir dann wohl den sh-6 besorgen, ich werd mich aber erstmal nach ner klampfe umsehn, wo der schon drin is, damit ich bisschen mehr weiss, wat so abgeht...

    einen PU, der den spagat schafft al singlecoil und humbucker ne gute figur zu machen, werd ich wohl schwerlich finden, oder? (also ordentlich brett für gainsachen und schön transparent und nich so steril für cleanes)
    ich spiel meißt über en ac-30, oder fender tweed, was halt grad brauchbar und da is und die zerren ja auch im clean bereich ganz gern ma bissi an... oO
    werd mir aber denk noch en p90 fürn hals holen, dann hat sich das mit dem cleansound....
     
Die Seite wird geladen...

mapping