[Pickups]Tesla Humbucker Plasma 3

von Barth Basses, 19.12.07.

  1. Barth Basses

    Barth Basses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 19.12.07   #1
    So hier mein Erstes Review
    Es geht um die Tesla Humbucker Plasma 3 von tone-toys.de.Dies PU´s kosten pro Stück nur 50€.Hab sie für meinen Eigenbau verwendet.Der link zu den PU´s http://www.tone-toys.de/de/Power_Humbucker_Plasma_3.html
    Verarbeitung:
    Der Pu kam in einer sehr schönen Schachtel Schachtel mit gut ausgepolsterten Innenleben.
    Bei der Verarbeitung des Pu kann man nichts sagen.Sehr schön verarbeitet.Schrauben und Federn alles dabei.
    Sound
    Hab mir gleich das ganze Set bestellt.Also Neck+Bridge.
    Bridge
    Das Output ist sehr hoch sodass der Vertsärker sehr schön zerrt.Wenn man ihn splittet kann man sehr schöne Sounds ala Jimi Hendrix produzieren.Sehr knackig.
    Wenn man ihn als Humbucker lässt klingt er sehr warm und verzerrt noch mehr.Ist ja eigentlich ein Metal PU.Man kann mit ihm sehr schön AC/DC Riffs speilen oder auch Metal riffs.Wirklich sehr schöner Sound.
    Output:23,5 kOhm
    Resonanz-Frequenz:4,4 kHz
    Neck
    Sehr schöner blues Sound.Kann man nix meckern.Obwohl er ein verdammt hohes Output hat verzerrt er nicht allzu stark(hängt aber mit der Höhe ab.Ist sehr weit runtergeschraubt).Hat aber viele Bässe was durch meine Gitarre(Mahagoni Hals +Body mit Ahorndecke) nicht grad wirklich besser macht:p.
    Output:16,7 kOhm
    Resonanz-Frequenz: 6,2 kHz
    Fazit
    Ich find die PU´s wirklich sehr gut.In meiner anderen Gitarre hab ich sündteure DiMarzios und der Tesla Bridge PU klingt besser als der DiMarzio obwohl ich zugeben muss der Neck PU von Dimarzio klingt besser.Hat aber auch mit den Holz zu tun das in den unterschiedlichen Gitarren verbaut ist.
    Ich kanns sie nur empfehlen.Wer etwas mehr vintage mäßiges sucht sollte sich die normalen Humbucker anschauen.Ich hab nur die Metal Dinger weil die splittbar sind.Sonst hätt ich die genommen.
    Soundsamples sind hier zu hören http://www.teslatek.com/indexmain.htm
     
  2. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 20.12.07   #2
    Hm, irgendwie finde ich es komisch ein Review zu schreiben ohne irgendwelche Vergleichsmomente anführen zu können. Aber trotzdem danke :-)
     
  3. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 20.12.07   #3
    wwwoooah ey, 23,5KOhm und trotzdem ein Alnico-V-Block, geil! Da hat jemand meine Gebete erhört. Und dann auch noch die schicke Optik dazu... Sollte ich jemals wieder liquide genug sein, muss ich die unbedingt mal antesten, danke für den Denkansatz.
     
  4. Gerhard_Gorefest

    Gerhard_Gorefest Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    772
    Ort:
    In the swirl.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    433
    Erstellt: 22.01.08   #4
    kann nur zustimmen, billige und verdammt gute humbucker, hab den plasma auch getauscht für meine on the road rgr321. wirklich die beste entscheidung, wollte zuerst den megadrive da reinbaun, habs dann aber gelassen, der is nu in ner oldschool-strat
     
  5. richi01

    richi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    15.10.11
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    164
    Erstellt: 28.01.08   #5
    Holla...

    Wusste gar nicht, daß es noch andere Plasma-User gibt! :great:
    Hab die bei mir auch letztes Jahr verbaut und bin immer noch begeistert!
    Klingen äußerst differenziert, kraftvoll und ausgewogen. Und das für den Preis...!:eek:
    verbaut hab ich die Teile in meiner Schecter Omen6, in der ursprünglich Diamond-PU´s von Schecter verbaut waren. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. keim matschen und mulmen mehr.
    Kann die Plasma´s nur empfehlen!

    Gruß, richi01.
     
  6. turbo-d

    turbo-d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 28.01.08   #6
    dieser hohe output kommt mir etwas komisch vor..der duncan invader z.b. hat gerade mal knapp 17 kohm. habe bis jetzt noch keinen pu gesehen der mit so einem hohen wert angegeben ist.
    hat hier nochjemand erfahrungen mit diesen pus gemacht und kann diese evtl mit einem duncan oä vergleichen?
     
  7. ETiTho

    ETiTho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    3.619
    Erstellt: 28.01.08   #7
    öhh Jungs, was vergleicht ihr denn da, wenn ihr über "output" schreibt?? Ihr gebt da ne Zahl an mit der Einheit Kiloohm, das is normalerweise ein Widerstand! Messt ihr Wicklungswiderstände oder was? Die haben leider nicht direkt was mit dem Output zu tun. Die Ausgangsspannung hängt viel mehr von der Windungszahl ab, außerdem vom Magnetfeld und der Fläche der Spule.
    Man könnte zwar schließen, dass ein Tonabnehmer mit mehr Gleichstromwiderstand mehr Wicklungen hat, aber dieser höhere Widerstand kann auch durch andere Sachen, z.B. anderes Material für den Wickeldraht oder anderer Drahtquerschnitt oder sowas kommen. Deshalb: Wenn ihr nur den Gleichstromwiderstand eines Tonabnehmers kennt, wisst ihr noch so gut wie garnichts über ihn, und könnt auch quasi nichts über den "Klang" aussagen.
    Oder täusche ich mich da? Oder meint ihr eine andere Größe?
    Gruß
    ET
     
  8. AlX

    AlX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.05
    Zuletzt hier:
    14.11.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Beyenburg
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    841
    Erstellt: 28.01.08   #8
    Theoretisch hast du vollkommen recht, aber die Praxis zeigt eigentlich immer wieder, dass man schonmal ne gute Idee von dem "Wumms" eines Tonabnehmers bekommt, wenn man den Gleichstromwiderstand misst. Aber natürlich sind es auch die anderen Bauteile. Ein Pickup ohne einen Magneten bringt natürlich nix, da kann die Spule noch so fett sein.
     
  9. G.A.S.Mann

    G.A.S.Mann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.733
    Zustimmungen:
    170
    Kekse:
    5.429
    Erstellt: 10.02.08   #9
    Das ist ja gut, dass es hier schon ein paar Leute gibt, die den spielen.
    Der Plasma 3 würde mich als outputstärkeres Steg-Replacement bei meiner Fame Forum interessieren.
    Jetzt wäre natürlich folgendes interessant zu wissen:
    - Wie siehts mit der Dynamik aus? Ist das ein Haudrauf, oder reagiert er auch auf die Anschlagsintensität?
    - Bleibt er vom Klang auch bei höherem Gain differenziert (was ich z.B. beim SH-4 durchaus ausreichend gegeben finde)
    - Konnte ihn jemand mit dem SH-4 vergleichen? Ich fürchte irgendwie, dass das Ding mir zu Outputstark ist, den SH-4 mag ich schon, was das angeht. Wäre aber halt nett, mal ne Alternative zu kennen.
    - Kann man ihn mit etwas outputschwächeren Neck-HB's kombinieren (den Golden 50's am Hals der Fame mag ich)?

    Wäre klasse, wenn jemand unter den Plasma 3-Usern mir etwas von meinen Fragen beantworten könnte.

    PU-Kauf ist halt immer so ne Sache - sind sie erstmal eingelötet, ist ja nix mehr mit Rückgabe. Aber testen kann man sie je eben auch nur in der eigenen Gitarre:mad:
    Bleibt der Gebrauchtkauf der üblichen Verdächtigen, die man im Zweifelsfall verlustfrei wieder loskriegt - naja, eben um aus dieser Inzucht mal rauszukommen, find ich die Tesla-PU's sehr interessant.
     
  10. Barth Basses

    Barth Basses Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    3.121
    Erstellt: 10.02.08   #10
    Die Dinger haben schon sauviel Output.Man kann aber auch eifnach dne Volume Regler der Gitarre zurückdrehen.Dafür hat man ein unglaublich langes Sustain(liegt aber auch an der Konstruktion meienr Gitarre)
    Mit einem SH-4 konnte ich sie nicht vergleichen aber mit nen Virtual PAF udn nen Fred von DiMarzio.Beiden kommen an die Teslas nicht ran.Sie matschen garnicht egal bei wieviel Gain und ich find sie auch dynamisch.
    Kann sie wie gesagt noch immer empfeheln.Mal was anderes.Traut auch nur gibt ja von Tesla auch wirkliche Vintage Teile.
    lg
    chris
     
  11. TheMightyChalex

    TheMightyChalex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.09
    Zuletzt hier:
    14.07.14
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    158
    Erstellt: 27.08.09   #11
    Erfahrungsberichte im High-Gain-DropTuning-Röhrenamp-Bereich?

    Womit spielt ihr sie? Also über welche Amps und was für lautstärken?
     
  12. TheMightyChalex

    TheMightyChalex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.09
    Zuletzt hier:
    14.07.14
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    158
    Erstellt: 04.09.09   #12
    So jetz mach ich mir den Erfahrungsbericht selbst :D
    Heute is der PU in der schon genannten schönen Verpackung angekommen.
    Direkt Schema von Teslatek runtergeladen und verlötet.

    An den POD x3 Live angeschlossen:

    Mir kamen die tränen als ich den B-Moll Powerchord anschlug.
    So etwas geiles hab ich selten gehört. Klar, definiert, herrlich warm, nichts matscht, einfach der HAMMER das teil.

    Ich werd mal heute Abend in unsern Proberaum fahren und die Klampfe an den Bulldozer anschließen. Ich kanns kaum erwarten!!!

    Das ergebnis poste ich mal rein ;)
     
  13. Maxis Extreme

    Maxis Extreme Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.09
    Zuletzt hier:
    14.05.13
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.09.09   #13
    Bin auch auf der Suche nach neuen Pickups, hab schon einiges durchprobiert...
    Die Duncans...SH-4, SH-8, SH-10...von Dimarzio den Evolution und Steve's Special und von EMG den HZ-H4...
    Ich steh eher auf wuchtige Sounds, vor allem, weil ich am Steg eben Rhythm spiele. SH-8 ist mir zu matschig, Evolution zu mulmig, der EMG zu platt, SH-10 und Steve's Special sehr definiert aber weniger fetzig. Der SH-4 gefällt mir fast am besten für Rhythm. Probiere jetzt den Shadow SH680 aus...

    Also folgende Frage: Bei den Aufnahmen auf der oben genannten Seite ist der Tesla schon sehr treblelastig, ist das im Real-Life auch so? Hat der genug Wums untenrum? Klang sehr kreissägig in der Aufnahme...
     
  14. schwummel

    schwummel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.08
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Balkon
    Zustimmungen:
    146
    Kekse:
    244
    Erstellt: 10.10.09   #14
    Moin,
    ich hab' den Tesla auch seit etwa einem halben Jahr und kann ihn dir nur wärmstens empfehlen! Der hat Wums ohne Ende und ist - wie von TheMightyChalex bereits beschrieben - sehr definiert, "fett" und matscht überhaupt nicht. Das er zu höhenlastig oder kreischig ist, kann ich jedenfalls nicht bestätigen. Ich hole mir auf jeden Fall auch noch den passenden Hals PU dazu. Das ist einfach sehr gute Qualität zu einem fairen Preis!
     
  15. TheMightyChalex

    TheMightyChalex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.09
    Zuletzt hier:
    14.07.14
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    158
    Erstellt: 14.10.09   #15
    Kommt drauf an, an Modeling Amps kann er schon kreissägig werden, an ner dicken Röhre klingt er einfach nur sick tight!

    Taugt für tiefe Stimmungen meiner meinung nach besser als DiMarzio und Konsorten (Preis/Leistung lässt hier grüßen!!), ich brauch allerdings wirklich nen passenden Neck PU, mit meinem alten verträgt sich dieser Output nicht und in der Mittelposition klingts dann ziemlich hohl und "phasy" :p


    Ich komm aber nich ausm Arsch mit der Aufnahme vom Bulldozer^^ immo is ne Röhre durch und zocken geht nich :( , aber sobald ich mein mic rauskrame gibts nen Akustikporno :D
     
  16. der dude himself

    der dude himself Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 14.10.09   #16
    Ahhh geil!

    endlich mal n paar Meinungen zum Plasma 3.
    Werde ihn/sie mir dann höchstwahrscheinlich in meine Eigenbau-Tele einbauen...

    Dauert natürlich noch. Hab heute grade mal die Korpusform ausgeschnitten...

    Prost!
     
  17. My-s-elf

    My-s-elf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    13.12.14
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    108
    Erstellt: 14.10.09   #17
    Hi,

    schoenes Review ;)

    aber weiss vielleicht jemand was vom Tesla P90 ?
    (der is zwar bei Tonetoys nicht gelistet, die meinten aber der wäre organisierbar.)
    hat den vielleicht jemand? ich wuerde den gerne in meinen eigenbau einbaun (siehe Signatur)
    nur wollte ich vorher mal erfahrungen einholen.

    mfg My-s-elf
     
  18. TheMightyChalex

    TheMightyChalex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.09
    Zuletzt hier:
    14.07.14
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    158
    Erstellt: 28.12.09   #18
    Ist Tesla pleite oder warum gibts die internetseite nicht mehr?!
     
  19. Melonos

    Melonos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.09
    Zuletzt hier:
    20.06.16
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.026
  20. n4wh3r3

    n4wh3r3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.10
    Zuletzt hier:
    12.02.14
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    145
    Erstellt: 17.03.10   #20
    Kann man mit diesen Pick Ups auch warme Sounds ala Les Paul spielen ähnlich der Solos von Matthew Followill von der KoL?

    Wie schauts mit den Anschlüssen aus? Hab nur nen 3 Wege Schalter...kann ich trotzdem ohne extra aufwand die PU montieren?
     
Die Seite wird geladen...

mapping