PickUps Verkablungen

von beatzstruck, 17.11.04.

  1. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 17.11.04   #1
    ICh hab vor mir eine Epiphone SG 400 zu zulegen und dort P 490T und P 490R von Gibson rein zu schrauben.
    Nun wollte ich mich eigentlich schlau machen, wie ich diese in die Gitarre einbaue. Während meiner Suche stieß ich auf viele neue Möglichkeiten. Zum Beispiel, dass man die Humbucker auch als Singlecoil schalten kann, usw. (Die P 490er haben ja schließlich 4 Ausgänge). Und nun frag ich mich, wie man alle diese Möglickeiten nutzen kann, mit nur einem Drei-Wege-Schalter.
    Eine Variante wär, wenn man auf
    Position 1: Beide Humbucker paralell laufen lasse und über die Volumen Potis, kann ich ja schließlich regeln, welchen Humbucker ich aufdrehe und welchen nicht.
    Position 2: Beide Single Coil paralell laufen lasse und wieder über die Volumen Potis entscheide, welchen ich spiele (bzw. beide)
    |Frage1|: Ist es egal, welchen der beiden Spulen (vom Humbucker) ich nehme. Denn schließlich haben beide unterschiedliche Abstände zum Steg und zu den Saiten!
    Position 3: keine Ahnung welchen Schnickschnack es noch gibt. Den Rest hab ich noch nicht so verstanden, weil irgendwie versteh ich da meisst nicht den Sinn, der verschiedenen weiteren Möglichkeiten.
    |Frage2|: Geht so eine Schaltung, oder führt es zu Qualitätsverlust, wenn ich über die Volumen Potis, einen rausdrehe und denn anderen rein?
    |Frage3|: Die Epiphone SG 400 hat ja pro Humbucker ein Volumenregler, mit den ich die Lautstärke der einzelnen Humbucker regeln kann. Doch wofür sind die anderen beiden?

    Und sorry das ich schon wieder so ein Noob-Thread eröffnet habe. Aber ich komm da irgednwie nicht weiter
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.11.04   #2
    garnicht, wenn man nur den schalter benutzt. Oder du müsstest auf was anderes verzichten.

    deshalb wärs sinnvoll, die HBs einfach per Push Pull Poti ("unsichtbarer" Schalter unterm Poti) splitbar zu machen. Sehr praktisch, hab ich hier auch in diversen Gitarren.

    Die Idee mit dem Reinregelen ist natürlich auch ganz nett. Allerdings muss du dann die Schaltung verändern. So wie die heutige normale ist, sind beide PUs tot, wenn EIN Volpoti zu ist.

    Aber an sich sind Ein- und Überblend-Schaltungen nichts aussergewöhnliches.

    korrekt. Meist nimmt man vom steg die vordere und vom Hals die hintere. Kann aber auch anders sein, wenn mans anders will. Ich hab eine Klampfe, die recht fett ist, da hab ich beim Steg die hintere Spule genommen.

    viel :-)

    pasive Tonregelgung. Kannst Höhen wegdrehen.
     
  3. beatzstruck

    beatzstruck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 17.11.04   #3
    Danke für die schnelle und Kompakte antwort!

    Wenn ich es richtig verstanden hab, soll es Potis geben die ein Schalter haben. Wenn ich diesen Schalter drücke, werden die Humbucker zu Singlecoils automatisch.
    Wenn man noch einen weiteren einbaut, könnte man also noch die Variante für Single Coil + Humbucker abdecken.
    Oder noch besser, am 1. Poti aktiviere ich den ertsen Humbucker zum Single Coil, der zufällig der Volumenregler für diesen ist. Und am 2. Poti den 2..

    Genial.
    Dann werde ich mich mal nach diesen Knöpfen umschauen.

    Danke, Danke!
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.11.04   #4
    Ja. Das Poti beherbergt nur den Schalter, hat aber innen drin nix damit zu tun. Du hast halt nen schalter, ohne dass du ein neues Loch bohren musst o.ä.

    WAS du mit dem Schalter machst, ist deine sache. In deinem Fall z.B. einen Split-Modus einbauen.

    Bei einer HSH-Gitarre reicht ein Schalter, der beide HBs splittet. Gleichzeitig.

    Bei HH bräuchte man eigentlich zwei.

    Wenn du nur eins nimmst für beide, dann kannst du "nur" spielen:

    HB1
    HB2
    HB1 und HB2

    SC1
    SC2
    SC1 und SC2

    wenn du jeden HB aber einzlen splittest mit eigenem Poti, kommen noch dazu:

    HB1 und SC2
    HB2 und SC1

    Lol, was schreib ich da lang, wenn du's eh schon kapiert hast! Endlich mal einer, der mitdenkt... :great:
     
  5. beatzstruck

    beatzstruck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 17.11.04   #5
    Vielen Dank. Das hat mir alles viel weiter gebracht.

    Eine weitere dumme Frage:

    http://www.netzmarkt.de/thomann/emg_poti_push_pull_prodinfo.html

    Das ist doch kein Volumenregler, sondern ein höhen Regler, oder?.
    Oder brauchen beide den Wiederstand.
    Bei irgendein Poti von Fender stand sogar ausdrücklich, dass man diesen nicht für Volumenreglung nutzen kann.
    Und was ich immer nicht verstanden habe, bei den Erklärung von Potis im Netz, warum es unterschiedliche Stärken von Wiederständen gibt.
    Bei dem Höhenfiltern, leuchtet es mir noch ein. Um so mehr Wiederstand, um so mehr Höhen verschwinden. Aber bei einem Volumenregler, müssen doch eigentlich immer die gleichen Wiederstände vorherrschen.
     
  6. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 17.11.04   #6
    Das ist ein Sonderfall, für aktive Pick Ups. deshalb hat das Ding auch nur 25k Widerstand, anstatt 250-1000.

    Zum Thema Potis

    http://www.rockinger.com/PublishedFiles/workshop/workprt10.htm
     
  7. beatzstruck

    beatzstruck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 17.11.04   #7
    Danke für die Hilfe!
     
  8. beatzstruck

    beatzstruck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 18.11.04   #8
    Noch eine frage. Würden die Push/Pull Potis von www.rockinger.de überhaupt in meiner E-Gitarre reinpassen? Die sehen so lang aus? Oder muss ich den Rest frei fresen?
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 18.11.04   #9
    Weiss nicht, auf welche PP-Potis du dich jetzt beziehst. War kein direkter Link.

    Aber an sich gibt es, genauso wie bei normalen Potis, welche mit langem und kurzem Schaft. Bei ner Strat braucht man normalerweise die kurzen, bei ner Paula die langen. Wenn man Pech hat, liegts irgendwie dazwischen. Da muss man etwas improvisieren. Aber an sich ist alles machbar.
     
  10. beatzstruck

    beatzstruck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 21.11.04   #10
    Perfekte Schaltung.
    Den drei Wege Schalter benutze ich um die Humbucker, parallel als Single Coil und als Humbucker zu schalten.
    Den Push/Pull Poti benutze ich um ein Humbucker raus zu schalten. Das heisst, wenn ich ihn rausziehe, das ich den entsprechenden Humbucker gänzlich wegschalte.
    Das müsste doch perfekt sein. Und somit hätt ich die meisten Möglichkeiten.
     
  11. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 21.11.04   #11
    Dann brauchst du aber nen anderen Schalter :)

    Mit dem Epiphone-Standard-Ding ist das leider nicht möglich.
    Und leider sind 3-Weg-Schalter mit mehr als 2 Ebenen (Und ich schätz mal, die braucht man) nicht wirklich oft anzutreffen :/

    Ein Drehschalter wäre da ne Alternative, gefällt aber nicht jedem (mir zum Beispiel :D).
    Am einfachsten wärs glaub ich echt über 2 Push/Pull-Potis, die deine Humbucker einzeln splitten und deinen normalen Schalter...

    Da dürften dir dann auch keine zusätzlichen Optionen flöten gehn, die du mit deiner Methode hast.
     
  12. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.11.04   #12
    glaube nicht, dass das mit dem Gibson-Toggel geht. Der macht HB1 an, HB1+HB2 an (mechanisch), HB3 an.

    Nen Autosplit in der Mitte...hm....Lobo, geht das? :confused:

    Nö. Damit hättest du

    HB1
    HB2
    HB1 als SC plus HB2 als SC parallel

    wenn du dann noch einen der HBs ausschaltest, kommt dadurch eigentlich garnix neues dazu. Wenn du. z.B den HB1 wegmachst, dann käme auf Toggle-Stellung 1 garnix, auf Mitte bliebe die vordere Spule von HB2 allein, auf HB2 auch. OK, eine neue Stelung

    Vielleicht hab ich auch was falsch verstanden :confused:

    Aber an sich ist ein PP Poti (6 Möglichkeiten) oder zwei PP Potis (8 Varianten) am praktischsten.

    Oder jede Spule einzlen an und aus ;-)
     
  13. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 21.11.04   #13
    Du musst schneller schreiben ;)

    Erster! Yeehaw, endlich mal vor Ray *strike*

    :D
     
  14. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.11.04   #14
    Rofl

    Ich war ja auch noch im Chat rausred
     
  15. beatzstruck

    beatzstruck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 21.11.04   #15
    MMMHHH

    Also mit einem Gibson Toggle geht es nicht, das ich bei Toggle Schaltung eins, alle Humbucker reinschalte. Bei Toggle Schaltung 2 Die Humbucker splitte (Single Coil) und bei Toggle Schaltung 3 sie paralell laufen lasse? Natürlich sind dann bei jeder Schaltung beide Tonabnehmer reingeschaltet.
    Als nächstes werde ich dann über denn einen PP Schalter den Steg Humbucker abschalten können. Und mit dem anderen den Hals Humbucker abschalten können. So dass ich technisch sauber, beide besser trennen kann. Anders würde es auch gehen, wenn ich einfach den Volumen Poti vom Steg oder Hals PickUp aus drehe. Doch da hätte ich Angst, dass es zu viele Störgeräusche gibt. Und in der Theorie, könnte ich so technisch sauber, beide getrennt ausschalten. So dass ich 21 Varianten einstellen kann (wenn ich nicht falsch überschlagen habe.
    Obwohl.
    Ich bemerk ja gerade, dass ich durch diese Schaltung niemals ein Humbucker mit einem gesplitteten zusammen spielen kann. Womit es nur noch 9 wären.
    Um sozusagen, diese kranke Idee von 21 Varianten zu verwirklichen, bräuchte ich vier PP Potis. Womit ich mit den zweiten, die noch paralell schalten könnte. Man müsste es jedoch so einbauen, das man beide PP Potis (von den jeweiligen Humbucker) aktivieren müsste bevor der parallele Klang aktiviert wird. Das heisst erst splitten aktiviern und danach kann man erst paralell aktivieren indem man den zweiten PP Poti aktiviert.

    So dürfte es jetzt eigentlich funktioniern. Schade ist nur das ich mir andere Tone Potis reinmachen wollte (arbeiten mit gestuften Wiederstand), die besser sind, von denen es aber keine PP Variante gibt.

    [Edit] Ich meinte nicht parallel sondern reihe
     
  16. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 21.11.04   #16
    Nope. Dieser Schalter ist eine Schalternull. Der kann sowas nicht. Der darf nicht mal in der Wühlkiste zu den anderen Schaltern. Der muss extra liegen :)

    Wenn du eh zwei PP-Potis hast, wozu der ganze kladderadatsch? da hast du doch eh schon jeder Kombination.
     
  17. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 22.11.04   #17
    Stimmt, bei mir liegt er zusammen mit nem Netz voll mit Steinen in einem Fach :D

    Das Ding ist echt beknackt. Das einzige, was damit noch geht, ist nen Humbucker zu splitten. Und dann verhaut man eine Position, die is dann praktisch doppelt.
    Total unsinnig das Scheissteil. Und dann gehts auch noch gern kapott.

    beatzstruck, wieso machst dus dir so schwer?

    Angenommen, du hast die normale Schaltung, aufgewertet mit 2 Push/Pull Potis, die jeweils einen Humbucker splitten.

    Dann hast du an Schaltmöglichkeiten:

    1. Humbucker am Steg
    2. Singlecoil am Steg
    3. Humbucker am Steg + Humbucker am Hals
    4. Singlecoil am Steg + Humbucker am Hals
    5. Humbucker am Hals
    6. Singlecoil am Hals
    7. Humbucker am Steg + Singlecoil am Hals
    8. Singlecoil am Steg + Singlecoil am Hals

    Meinst du nicht, das langt?

    Wenn du unbedingt sehr viele mögliche Sounds willst (ich bin da normal ähnlich eingestellt, wie manche vielleicht wissen. ich halts nur hier für unsinnig), dann mach folgendes:
    4 Push/Pull-Potis, für jede Spule eins. Immer An/Aus schaltbar.

    Den "normalen" Switch ersetzt du durch nen 2-Weg Schalter, der dir die Pickups untereinander entweder parallel oder seriell schaltet.

    Damit kannste so ziemlich alles machen, was du willst.
    Allerdings find ichs blödsinnig :)
    Ich empfehl dir weiterhin die obere Möglichkeit, außerdem versteh ich nicht so ganz, was du mit deiner seltsamen Schaltung erreichen willst, dass grundsätzlich beide an sind, und du die Einzelnen dann über die Push/Pul-Potis abschaltest. So nach dem Motto "warum einfach, wenns auch komplizierter geht".

    Achja, 21 Schaltmöglichkeiten sind noch sehr weit entfernt von "krank" ;)
     
  18. beatzstruck

    beatzstruck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 22.11.04   #18
    Eigentlich philosophiere ich gerade nur, was ich machen könnte. Ich find die Idee mit den PP Poti zum splitten eigentlich richtig geil. Aber ich dachte mir, wenn ich schon an meiner Gitarre rum fummel, dann richtig. Und viellicht wär noch wat besseres raus gekommen. Aber scheint ja nicht der Fall zu sein.

    Im großen und allem habt ihr Recht. Single Coil und Humbucker reichen vollkommen aus.

    Zum Toggle Schalter: optisch find ich ihn genial. Ausserdem hab ich von Freunden gehört, dass er seltener kaputt geht und viel weniger Verdreckt als der Fender Schalter.

    Aber ich werd wahrscheinlich demnächst ihn auch hassen. Denn schließlich hasst ihr ihn nich ohne Grund.
     
  19. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 22.11.04   #19
    Umgekehrt. Die Toggle 3-way sind viel anfälliger als Fender-3way. Ist auch logisch, da die Dinger klein sind und alles Schaltwege kurz. Da reicht ein bissel was verbogen.....und pong, gehts nimmer. Alleine diese mechanische kipplige Mittelstellung....

    Der Fender 3-way mit seiner Mittelstellung, die über die zweite Ebene quasi elektrisch funktioniert, ist da viel weniger anfällig. Da sind viel grössere Kontakt-Überlappungen.

    Dafür nimmt er mehr Platz weg....
     
  20. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 22.11.04   #20
    Na da spinnt Gibson aber auch.

    Wenn man mal nen normalen Schalter wie von Conrad (Ich hab hier zum Beispiel einen 2-Weg mit 3 Ebenen) neben den Gibson 3-Weg mit 2 Fake-Ebenen, kriegt man beinahe nen Schreikrampf.

    Unnötig extrem viel Platz verblasen, das is saudoof :O

    Aber is halt windädsch :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping