Piezo + magneischer Pickup für 12 Saiter?

  • Ersteller Bierpirat
  • Erstellt am
Bierpirat
Bierpirat
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.04.20
Registriert
01.11.09
Beiträge
406
Kekse
690
Hallo

um live mit meiner 12saiter den möglichst Besten Sound zu bekommen, bin ich auf der Suche nach einem Pickup-System.

Ich spiele von Fingerpicking bis Strumming eigentlich alles, vorallem das nachempfinden von Percussions ist ein wichtiger Teil. Und genau deshalb tendiere ich zu beiden( Piezo und magnetischer Schalllochabnehmer).

Ist das erstmal prinzipiell gut gedacht oder sind andere Möglichkeiten vorzuziehen? Und was kommt so im Groben in Frage? Ich habe mir bereits von K&K was angeschaut, das wurde hier an anderer Stelle empfohlen!

Ich habe mal noch den Bogen ausgefülllt.

1. Welches A-Instrument soll einen Pickup erhalten?

Dreadnought 12-saiter

2. Wieviel Geld steht zur Verfügung?

Sowenig wie möglich, soviel wie nötig:D Darüber mach ich mir erstmal wenig gedanken. Sollte aber 300€ nicht überschreiten.

3. Werden gewisse Stile (Fingerpicking, Strumming mit Plek etc.) bevorzugt?

eigentlich die ganze Palette.

4. Welche baulichen Veränderungen an der Gitarre wären für Dich akzeptabel, welche nicht?
a. Gurtpin durch Kabelbuchse ersetzen (i.d.R. etwas aufbohren nötig)
b. Piezoeinlage unter dem Steg einsetzen (Steg etwas abschleifen, ganz dünnes Loch durch Decke bohren)
c. Magnetischer Pickup im Schallloch (Optik?)
d. Pickups auf der Decke
e. Pickups im Korpus
f. Ganzes Preamp-System in der Zarge (i.d.R. nicht nötig)

=> kommt alles in Frage
5. Soll der Pickup aktiv sein (Batterie) oder wäre auch ein externer Preamp eine Option?

beides ok, ein externer Preamp gäbe wohl mehr Qualitative Vorteile.

6. Für welchen Anwendungszweck ist der Pickup gedacht?
a. Nur Recording ---> STOPP: Kondensatormikro kaufen!
=> b. Solomusiker oder Duo
=> c. kleine Band ohne Percussion
d. Band mit gemäßigter Percussion (kein Drumset)
e. Rockband mit Drumset oder lauter Percussion (z.B. Salsa etc.)
f. sehr laute Rockband​
7. Wie soll das Instrument Live oder im Proberaum verstärkt werden? a. direkt in PA oder Aktivmonitor

Wohl über einen Aktivmonitor. Wobei ich über einen Verstärker nachdenke.

b. A-Verstärker
c. sonstiges?


Habt schonmal vielen Dank:)
 
josderdritte
josderdritte
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.06.21
Registriert
18.06.10
Beiträge
26
Kekse
54
Ort
Sinsheim Dühren
Hi, ich habe mit meiner 12 String von Lowden auch so einiges ausprobiert. Schlußendlich bin ich jetzt beim L.R. Baggs M1 Active gelandet. Ist ein Schallloch PU, der die Schwingungend er Decke mit aufnimmt und damit quasi einen "Mikro Anteil" liefert. Entsprechend hört man auch die perkussiven Sachen.

Der LR liefert für mich die ausgeglichensten Mitten. Da lagen bei mir immer die größten Schwierigkeiten. Die Rare Earth Teile habe ich beide durch - das war nix.
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben