Pimp my Guitar - lohnt es sich?

von gouraud, 24.10.05.

  1. gouraud

    gouraud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    104
    Erstellt: 24.10.05   #1
    Tagschen,

    hab im Moment noch ne Les Paul Kopie von Stagg, die eher bescheiden klingt. Ich werd mir demnächst eine Schecter Damien 6 kaufen.
    Und so habe ich überlegt, meiner Paula ein kleines Tuning zu verpassen. Aber wirklich nur klein. Die Mechaniken sind krumm und die B-Saite lässt sich nur mit Zange stimmen, da der Perlmutt-Knopf abgebrochen ist. Sprich: 6 neue Schaller-Mechaniken dran. Desweiteren überlege ich, den Bridge-Pickup auszutauschen. Gegen einen DiMarzio ToneZone oder den Seymour Duncan Jeff Beck.

    So hätte ich dann zwei Gitarren für zwei verschiedene Tunings. Lohnt sich die Investition oder lässt sich gar nix mehr im Klang verbessern? (HiGain klingt sie vernünftig, aber die Clean-Sounds klingen nach nichts. Man kanns nicht anders beschreiben, alsdass sie nach "nichts" klingen).

    MfG Sebastian
     
  2. Bleecker Street Boogie

    Bleecker Street Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.05.06
    Beiträge:
    2.368
    Ort:
    Mitgliedschaft beendet
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    2.134
    Erstellt: 24.10.05   #2
    Ich habe eine Stagg-Akugitarre die merklich besser klang nachdem ihr "richtige" Mechaniken spendiert wurden und Sattel und Steg getunnt wurden. Aber dennoch merkt man, dass sie aus dem unteren Preissegment stammt. Denke nicht, dass man das noch wesentlich verbessern könnte. Pimpen ist bei einer E- leichter als bei einer A-Gitarre, da die Bauform nicht so komplex ist, also könnte dein Vorhaben mehr Früchte tragen als meines. Wobei ich meines wirklich nicht bereue - für kleines Geld sicherlich das Richtige gewesen.
     
  3. harddisk_ripper

    harddisk_ripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    18.01.08
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Switzerland (CH)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.10.05   #3
    Wenn du wirklich findest das der HiGain Sound gut ist, warum denn den Brdige Pickup wechseln? Aber ich selbst würd eh zuerst das Bridge PU wechseln den Steg-Tonabnehmer brauch ich eh nicht so oft. (War jetzt nur meine Meinung)
     
  4. gouraud

    gouraud Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    104
    Erstellt: 24.10.05   #4
    Es geht mir vor allem um den cleanen bzw. angezerrten Sound. Dass der etwas mehr "Ton" bekommt und nicht wie Spanplatte mit 6 Drähten klingt.

    Und HiGain klingt lange nicht gut, sondern eben nur besser als Clean. :D
    Von daher erwarte ich da auch schon eine leichte Verbesserung.
     
  5. 0li

    0li Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    9.10.11
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.10.05   #5
    Widespruch? ^^

    Also ich würds ma versuchen... aber nich zu viel geld ausgeben. Schau zb ma bei ebay nach gebrauchten Marken mechaniken.
     
  6. gibsonrocker

    gibsonrocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    12.11.06
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    26
    Erstellt: 27.10.05   #6
    in der regel kann man ne gitte dessen grundgerüst (sprich holz) nicht mehr um welten aufwerten, dass musst du wissen, aber der neue humbucker wird den klang auch nicht verzaubern können. wenn du aber eben mehr output haben willst dann hol ihn dir warum nicht:D

    aber um mal ehrlich zu sein, jedes bissel was du pimpst kannst du auch in eine kasse legen du wirst sehen wie schnell du deine hunderter zusammen hast:great:
     
  7. Hogo Hogo

    Hogo Hogo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.05
    Zuletzt hier:
    1.08.11
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.10.05   #7
    Der Jeff Beck ist auf jeden Fall eine gute Wahl. Der verkauft sich nicht umsonst wie geschnitten Brot. Alternativ gäbe es da noch den JAyBee von Rockinger. Rockinger Pickups sind sowieso immer eine Überlegung wert, weil Preiswert und gut.
    Für HiGain-Sounds gäbs sicherlich andere Kandidaten.
     
  8. داود

    داود Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Österreich - Kärnten -Ferlach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    489
    Erstellt: 28.10.05   #8
    Ich denke es lohnt sich vorallem wenn man eine Gitarre "pimpt"
    die einem so schon gut gefällt vom Klang, Bespielbarkeit etc...
    Also wenn man mehr Output will oder von Singlecoil auf Hums
    oder neue Mechanicken, andere Schaltung oder sowas

    Aber was ich sicher sagen kann ist:
    Kauft euch keine Billig-Gitarre in der Hoffnung dann den Klang und alles ausbessern zu können! Kauft euch gleich was besseres, da habt ihr mehr vom Geld

    außer, ihr seid reich und es macht euch Spaß an Billig-Gitarren rumzuschrauben, aber dann gleich teure nehmen wenn man reich ist :great:
     
  9. MetpleK

    MetpleK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    27.06.15
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Oberursel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    64
    Erstellt: 29.10.05   #9
    Also ich glaube es lohnt sich aufjedefall wenn man eine Gitarre pimpt, den schlechter kann die ja net werden.Das hab ich auch demnächst mit meiner Carrer Flying V vor ( vll. n Dimebucker rein und neue Stimmechankien)
     
  10. داود

    داود Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    406
    Ort:
    Österreich - Kärnten -Ferlach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    489
    Erstellt: 29.10.05   #10
    Es lohnt sich nicht unbedingt! Weil wer weiß vielleicht könntest du dir für das Geld das du zum Verbessern ausgibst gleich was besseres kaufen?

    Edit: Ich mein natürlich folgendes:
    Nicht ne billiggitarre kaufen und dann glauben sie wird um Welten besser nur weil ihr z.B. neue PUs reinbaut
    Aber wenn man schon so ne alte billige daheimhat dann kann man das durchaus machen, auch nur aus Spaß
     
  11. hurtmeplenty

    hurtmeplenty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.05
    Zuletzt hier:
    20.12.15
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    588
    Erstellt: 30.10.05   #11
    ich find für ne paula und angezerrte wie vollzerrsounds nen sh-6 besser als den sh-4. den sh-4 hab ich auch, aber nicht in ner paula.

    ok, meine paulas sind nicht von stagg..., aber ich finde der sh-6 ist etwas fetter. der sh-4 ist mir für ne paula zu mittig. aber ich mag ihn trotzdem. wie schon gesagt wurde, der verkauft sich nicht umsonst wie geschnitten brot.
     
  12. gouraud

    gouraud Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    25.05.10
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Oberhausen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    104
    Erstellt: 30.10.05   #12
    Auf ne bessere Gitarre aufzustocken, hab ich eh vor. Aber ich wollte danach zudem noch aus meiner ersten Gitarre noch etwas rausholen, damit die nicht völlig in der Ecke verschimmelt, sondern auch mal für z.B. ein anderes Tuning herhalten kann, wenn ich grad nicht umstimmen will. ;)

    Oder als Ersatz-Gitarre auf der Bühne ...
     
  13. 5daysWeekend

    5daysWeekend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    8.01.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    472
    Erstellt: 30.10.05   #13
    Hm also ich kenn deine Gitarre jetzt ja leider - huch so rausgerutscht :D - sehr gut...

    Ich würd an deiner Stelle neue Mechaniken draufmachen. Damit sie wenigstens Stimmstabil bleibt. Soundmäßig würde ich aus der nicht mehr versuchen was rauszumachen. Ich meine der HiGain Sound ist ok und wenn du deine neue Klampfe hast wirst du eh keine cleanen Sounds mehr auf der Stagg spielen wollen, glaub mir ;-)

    Habe mir auch geschworen meine Fender weiter zu spielen, aber seitdem ich meine jetzige hab.....Pustekuchen :p

    Also meiner Einschätzung nach reicht deine stagg auch so als Zweitgitarre. Wenn sie denn Stimmstabil ist.

    Demnach spendier ihr neue Mechaniken und gut ist!
     
Die Seite wird geladen...

mapping