Pinch Harmonics

von Timo Schulten, 04.03.07.

  1. Timo Schulten

    Timo Schulten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    20.06.07
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.07   #1
    Hoi,

    bin gerade dabei, mir die Technik der Pinch Harmonics anzueignen und ich muss sagen, das ist gar nicht so einfach. Also die Töne kann ich schon einzeln erzeugen, soweit hab ichs schon raus (halbwegs zumindest:D ) aber ich hab wohl noch Probleme mit meiner Pick Haltung, da ich es mir über die Zeit so angeeignet habe meinen Pick mit 3 fingern zu halten, spricht der Mittelfinger hält das Ding bei mir auch noch mit und ich habe mestens so gespielt, dass das Ende vom Pick relativ weit hervorragt Gar nich so einfach für mich das Teil mit 2 Fingern zu halten und dabei die Spitze nur wenige Millimeter rausgucken zu lassen.
    Oder wird die Pickstellung in den Fingern dann gewechselt? Also man spielt z.B. ein Riff, und mittendrin kommt ein Pinch Harmonic, muss ich dann mein Pick weiter reinschieben, oder spielt ihr alle so, dass ihr den Pinch Harmonic gleich anschlagen könnt?
    Mal abgesehen davon, dass es bei mir aus dem Spielfluss noch überhaupt nich klappt.

    Und wie lang habt ihr so ca. gebraucht bis ihr das einigermaßen drauf hattet?
     
  2. Makkus

    Makkus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    18.09.15
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Oberberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.07   #2
    Hi,
    ich hatte anfangs mein Plek auch ziemlich weit rausragen, hab es mir aber schon abgewöhnt bevor ich überhaupt an Pinch Harmonics gedacht hab.
    Nämlich als ich angefangen hab schnelle Singlenote riffs zu üben. Weil es mit 2-3mm überstand viel leichter geht ( meine Meinung).
    Aber es gibt auch Gitarristen die für die Obertöne nicht den Daumen sondern den kleinen Finger nehmen (komm ich persönlich nicht mit klar).
    Oder versuch doch mal nach dem Anschlag, deine Hand so zudrehen das du mit dem Daumen dran kommst.. Ähnlich wie beim Moped wenne Gas gibst:)
     
  3. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 04.03.07   #3
    du kannst es so versuchen:

    pic zwischen daumen und mittelfinger und die harmonics mit dem zeigefinger erzeugen.

    oder machst du es schon so?
     
  4. .:buLLi:.

    .:buLLi:. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    561
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    269
    Erstellt: 04.03.07   #4
    Nein, an der Plekstellung wird nichts geändert. Mir ist zumindest noch nie aufgefallen, dass ich irgendwas mit meinem Plek mach! :D

    Ich habe dafür ca 1-2 Jahre gebraucht, um es richtig sauber zu können. Oder um z.B. mehrere Pinch Harmonics hintereinander auf mehreren Saiten zu machen.
    Ist also reine Übungssache, wie alles andere beim Gitarrespielen auch! :great:
     
  5. Timo Schulten

    Timo Schulten Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    20.06.07
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.07   #5
    nene, ich halte das Pick schon zwischen Zeigefinger und Daumen (zumindest möcht ichs mir angewöhnen, weil ich bisher noch niemanden gesehen hab der es mit 3 Fingern hält, außer mir). Aber mit der Haltung hab ich wohl noch Probleme. Naja und dann wäre da noch der abstand von 2-3mm, damit komm ich auch noch ned so guat klar.

    Ich mein wenn ich aus einem Riff raus einen Pinch Harmonic spielen will, sagst du ich soll die Hand etwas drehen und müsste dann nicht die Pickstellung verändern, hab ich das jetzt ricthig verstanden?
     
  6. Timo Schulten

    Timo Schulten Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    20.06.07
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.07   #6
    Ach ja und nehmt ihr für so härtere Riffs und schnelle Wechsel und Pinch Harmonics etc. eher ein weicheres Pick oder ein härteres??
     
  7. Klauth

    Klauth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.06
    Zuletzt hier:
    17.04.08
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.07   #7
    Ich erzeuge Pinch Harmonics mit den Fingern. ;)
    Ich halte dabei Daumen und Zeigefinger so, als hätte ich dazwischen ein Plek und mache den Oberton dann diesen Fingern, wobei der Daumen dämpft, und der Zeigefinger etwas stärker als normal anschlägt. Funktioniert relativ oft, aber weil ich Anfänger bin nicht immer.

    Ein Plek benutze ich beim Spielen nur selten, da ich ohne z.Z besser klar komme. Obwohl ich zwar viele Sachen die man mit dem Plek macht auf mit den Fingern kann, werde ich mich doch umstellen müssen für Sweep-Picking.

    Würde mich demnach freuen wenn mir jemand einen Link für alles wichtige zur Plekhaltung geben könnte.
     
  8. DenniZ_10000

    DenniZ_10000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    29.08.14
    Beiträge:
    1.339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.441
    Erstellt: 04.03.07   #8
    Ich konnte sie eigendlich recht schnell... Kann sie noch nicht perfekt und auf der E-Saite bekomm ichs noch nich so gut hin... Hab vor ca. 1/2 Jahr damit angefangen und spiel seit 1 1/2 Jahren
     
  9. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 04.03.07   #9
    also ich veränder nix an der plekstellung ... ich geh einfach nur runter un gleite eben mit der daumenseite ganz kurz über die seite ... da musste echt deinen eigenen weg auch bissl finden da gibts echt verschiedene techniken mit der hand ...

    kannst auch pinch harmonic bei youtube eingeben da bekommt man recht viele anständige lehrvideos zum veranschaulichen verschiedener techniken ;)
     
  10. Timo Schulten

    Timo Schulten Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    20.06.07
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.07   #10
    Also Videos hab ich mir schon genug angeschaut. Das Problem ist, ich kann diese Töne erzeugen, jedoch eher weniger mit der Pickstellung in der ich normalerweise Spiele.
    Macht ihr das eher mit der Daumenspitze oder mit der Daumenseite
     
  11. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 04.03.07   #11
    also ich mehr mit der daumenseite glaub ich wenn ich drüber nachdenk ... ist auch zu beschreiben mit ne art drehung ausem handgelenk das der daumen zu saite hinkommt ...
     
  12. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 04.03.07   #12
    Wenn ich ein Pinch Harmonic mache, dann schlage ich die Saite so an, dass gleich darauf die Seite meines Daumens über die Saite streicht. So klappt das bei mir immer. Hat ne Weile gedauert, aber als ich den Dreh mal raus hatte gings dann ganz einfach.
     
  13. Timo Schulten

    Timo Schulten Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    20.06.07
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.07   #13
    Spielt ihr eure Pinch Harmonics auch so, dass sich der Oberton nur mit dem normalen vermischt oder wird da variiert.
    Bei Slayer - Dead Skin Mask meine ich zum Beispiel im Base Riff (Refrain) auch Pinch Harmonics zu hören) bisher hab ichs immer ohne gespielt, und ich muss sagen mit klingt es authentischer finde ich. Wobei dort natürlich der Oberton auch nicht voll zu hören ist.
     
  14. Paddy.z

    Paddy.z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    1.04.15
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    335
    Erstellt: 05.03.07   #14
    also ich spiel die Dunlo Jazz Picks, die kleinen da... so hart wie möglich ;) da mich ich eigentlich immer harmonics, wenn ich zu tief mit dem Plek an die seite komme.... klingt noch speziell wenn man so n normales Riff spielt ;)

    wenn ich bewusst n harmonic machen will, drehe ich meine schlaghand so, das das plek hochkannt auf die seite aufschlägt und ich mit der aussenseite des Daumens die Seite berühre..
    gebraucht hab ich vielleicht 1-2 Wochen bis es flüssig geklappt hat.. habs aber erst nach 2 Jahren angefangen.
     
  15. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 05.03.07   #15
    ich brauch dafür immer noch elendst lange, damit die scheiß dinger wirklich immer klappen. vor allem bei jeder probe, wenn ichn riff innen lied allein spiel der mit pinch harmonics zugepflastert is klappen diese scheiß dinger nich :D und wenn dann alle mtispielen pfeifts anständig, scheiß druck ;)

    aber wat ich sagen wollte. es kommt auch stark auf die klampfe an, es gibt garantiert leute die können dat jetz physikalisch erklären wat wie wo anders is, ich weiß nur dat meine ibanez aus der standard stellung quitscht, bei meiner jackson pfeifts wenn ich ca cm weiter nach vorn rück, und bei meiner roman rolka gehts ähnlich leicht wie bei der ibanez, nur dat die harmonics noch leichter kommen
     
  16. Timo Schulten

    Timo Schulten Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    20.06.07
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.03.07   #16
    Also ich bin jetzt seit einigen 3 Tagen am üben und so langsam wirds muss ich sagen, aber ich habe festgestellt um die Pinch Harmonics mit der Daumenberührung zu erzeugen muss ich den Pick ja verdammt kurz fassen und dann stoß ich schon mitm zeigefinger an den saiten an, das kanns ja ned sein oder, irgendwas mach ich da doch falsch, und um so kürzer ich das ding nehme um so derber quietscht der harmonic.
    Hab auch mal die Technik mit Pick zwischen Mittelfinger und Daumen probiert und dann mitm Zeigenfinger auf die Saite, da quietscht es gewaltig, wenn ich ihn gut treffe.

    Noch nen Tipp vielleicht?
     
  17. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 05.03.07   #17
    nö ich lasse es so wie es sonst auch immer ist ... wie gesagt ich veränder nix bei mir kommt die drehung ausem handgelenk der die daumenseite kurz die saite berühren lässt ;)
     
  18. Wödan

    Wödan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.05
    Zuletzt hier:
    22.10.14
    Beiträge:
    1.421
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.093
    Erstellt: 05.03.07   #18
    Stimmt, du musst einfach nur die Hand etwas weiter drehen, dann geht das schon. Und drei Tage üben ist nicht viel. Ich habe schon etwas länger gebraucht.
     
  19. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 05.03.07   #19
    wie gesacht wenn mans genau nimmt, gibts da echt in der kleinigkeit hundert verschiedene wege der eine macht es der andere so ...

    hab sogar mal gehört steve morse macht das irgendwie auch mim kleinen finger ... :)

    nee als ich vor jahren das erste mal zakk wylde bei ozzy und seine pinches gehörrt hab dacht ich auch wow ...

    dauert schon eben en weilchen bis man sich drauf verlassen kann das ein pinch sauber und zuverlässig klappt ... da muss echt hartnäckig dranbleiben ...

    mit der zeit findest du einen weg wie es für dich am besten klappt wenn du viel übst ;)
     
  20. Timo Schulten

    Timo Schulten Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    20.06.07
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.07   #20
    Also ich muss sagen, so nach ca. 5 Tagen klappt das schon recht gut eigentlich, ich treff ich ihn nciht immer, und manchmal pfeifts ein bissl weniger, aber es klappt schneller als ich dachte. üb da jetzt auch schon einige Stunden dran.
    Ich such mir einfach ein Lied, das ich relativ flüssig spielen kann und versuch dann einfach in die Riffs Pinches mit einzubauen, ob in dem lied welche vorkommen oder nicht, aber so kann man das ausm Spielfluss super üben und man bekommt schnell ein Gefühl dafür, vielleicht auch ein Tipp für andere, dies lernen möchten.
    Aber zuerst sollte man natürlich wissen, wie man so einen Ton erzeugen kann ;-)

    Danke nochmal an alle Tipps von euch, hat mir echt weitergeholfen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping