Placebo - The Bitter End - Kritik erwünscht

von Andy89, 25.09.20.

  1. Andy89

    Andy89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.20
    Zuletzt hier:
    28.10.20
    Beiträge:
    16
    Kekse:
    0
    Erstellt: 25.09.20   #1
    Hallo zusammen,

    es sind ein paar Monate vergangen und ich habe weiterhin geübt und wollte mal wieder einen aktuellen Song als Hörprobe bereitstellen und nach Feedback und Kritik fragen.

    https://soundcloud.com/user-270745113/the-bitter-end

    Aufgenommen habe ich wieder mit dem Zoom H2N.

    Viele Grüße
    Andy

    PS. Wer direkt zum Gesang vorspringen möchte, der beginnt ca. ab 0:20.
     
  2. Bholenath

    Bholenath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.18
    Beiträge:
    820
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    947
    Erstellt: 25.09.20   #2
    Der Gesang bei Placebo ist extrem schwer.
    Was Brian abzieht ist ein sehr schmaler Grat auf dem man da gehen muss.
    Weil es sein persönlicher Stil ist kann er das natürlich.
    Das leicht schräge ist sehr schwer so zu treffen das es seinen Touch hat. ;)

    Deine Version ist nah dran.
     
  3. Abendspaziergang

    Abendspaziergang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.18
    Zuletzt hier:
    31.10.20
    Beiträge:
    783
    Kekse:
    1.632
    Erstellt: 27.09.20   #3
    Ganz interessant, dass ich Placebo dort doch ziemlich deutlich heraushöre und das, obwohl ich den Song nicht wirklich kannte und ich finde, dass deine Stimmfarbe nicht dazu verleitet, das zu denken. Es muss also irgendetwas in der Art zu singen sein, was den Wiedererkennungswert ausmacht. So ganz steige ich aber nicht dahinter, was es ist. Sachdienliche Hinweise nehme ich gerne an dieser Stelle entgegen. Finde deine Version recht gut. Sie kommt bei mir "punkiger" an. Bei "reminds" überschlägt sich deine Stimme, was mir gefällt. Gefällt mir insgesamt. So gut wie ein Placebo-Cover mit Akustikgitarre werden kann, wenn man nicht Brian Molko heißt.
     
  4. Andy89

    Andy89 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.20
    Zuletzt hier:
    28.10.20
    Beiträge:
    16
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.10.20   #4
    Hallo zusammen,

    vielen Dank für das Feedback :)
    Mir ist bewusst, dass Brian Molko einen sehr speziellen Gesang hat, der nicht einfach so nachgemacht werden kann. Das ist auch nicht mein Ziel, bzw. halten wir uns im Gesangsunterricht auch immer daran, die Lieder korrekt nachzusingen aber sich nicht zu verstellen.
    Aber es freut mich, wenn der Placebo Charakter trotzdem zu erkennen ist.

    Ich bleibe auf jeden Fall dran. Momentan macht es viel Spaß, weil ich eben nicht mehr alles falsch mache.

    Viele Grüße
    Andy
     
mapping