Plattenvertrag ... aber was für einen?

von Pierre19791, 14.04.06.

  1. Pierre19791

    Pierre19791 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    21.05.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.06   #1
    Hallo!
    Heute habe ich folgende Frage.
    Es gibt doch verschieden Arten von Plattenverträgen ...
    Künstler Exklusivvertrag, Bandübernahmevertrag und auch noch mehr?
    Welche gibt es noch und was umfassen die Verschiedenen Verträge?
    Zu "Bandübernahmevertrag" habe ich eine "Dumme" Frage ... weil ich das Wort immer nur gelesen habe,ich weiss nicht ob es Band wie die Musikgruppe oder Band wie das Tape bedeutet :-)

    Viele Grüße,
    Pierre
     
  2. Pierre19791

    Pierre19791 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    21.05.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.06   #2
    Mhhh ... weiß keiner?
    Schade ... :cool:

    naja .. mal schauen ... vielleicht kommt ja noch was ....
     
  3. klabautermann

    klabautermann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.211
    Erstellt: 15.04.06   #3
    Also ich kann dir auch nur sagen was in der Wikipedia steht, aber vielleicht bist du ja selbst noch nicht drauf gekommen:



    Bandübernahmevertrag
    Beim Bandübernahmevertrag verpflichtet sich die Plattenfirma zur Veröffentlichung von einem oder mehreren Tonträgern eines Künstlers. Der Name kommt daher, dass früher die Rohdaten für den Tonträger im Studio auf ein Tonband aufgenommen wurde, das die Plattenfirma sich verpflichtete, als Grundlage der Veröffentlichung "anzunehmen". Bandübernahmeverträge werden meistens an Newcomer vergeben, sowie an schon bekannte Künstler, die unabhängig von Lieferungspflichten und Einflüssen der Plattenfima auf die Musik selbst sein wollen.


    Künstlervertrag
    Beim Künstlervertrag bindet sich die Plattenfirma für eine bestimmte Zeit an den Künstler und verpflichtet ihn damit, eine bestimmte Anzahl von Tonträgern in dieser Zeit aufzunehmen. Im Gegenzug wird dem Künstler die Veröffentlichung und Vermarktung der Musik garantiert. Gerade bei Künstlerverträgen nehmen sich insbesondere größere Plattenfirmen (Major-Labels) oft ein Mitspracherecht dafür heraus, ob die Musik, die der Künstler abliefert, veröffentlicht wird oder nicht - und hat dadurch de facto einen Einfluss auf die Musik des Künstlers. Dafür sind beim Künstlervertrag die Einnahmen des Künstlers in der Regel höher und außerdem sicherer. Ein Künstlervertrag wird in der Regel nur dann abgeschlossen, wenn ein Künstler bereits Erfolg in der Musikbranche nachweisen kann.

    (Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Plattenvertrag)
     
  4. Pierre19791

    Pierre19791 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    21.05.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.06   #4
    Hallo!
    Ne, war noch nicht auf die Idee gekommen!
    Danke für die Infos ... jetzt weiss ich schonmal ein bisschen mehr.

    Viele grüße
     
Die Seite wird geladen...