Plektrum-Daumen - Anschlag Technik -> verzerrt ????

von Azgaroth, 30.01.05.

  1. Azgaroth

    Azgaroth Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.04
    Zuletzt hier:
    11.05.05
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.01.05   #1
    Hi,
    also ich habe neulich bei einem Gitarristen (mir fällt der Name nicht mehr ein), dass er erst mit dem Plektrum die Saite anschlägt und sie dann gleich mit dem Daumen berührt, so dass es einen schrillen verzerrten Ton gibt, wie geht das?

    Ich hab mich heut 2h hingehockt und habs net einmal geschafft...
    Kann mir da jmd. weiterhelfen, wie er das gemacht hat?

    Gruß Azgaroth
     
  2. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 30.01.05   #2
    Das gab es schon sehr oft, füttere die Suchfunktion mit Pinch Harmonics oder Artificial Harmonics.

    Aber grundsätzlich stimmt das eh, den Daumen nachstreifen lassen und fertig. Ganz wichtig ist die Position, wo du anschlägst!
     
  3. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 30.01.05   #3
    Das muss Zakk Wylde gewesen sein! :D
    Bei dem kreischst und fiept es die ganze Zeit! :screwy: :rock: :cool:
     
  4. Azgaroth

    Azgaroth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.04
    Zuletzt hier:
    11.05.05
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.05   #4
    Ok danke und was meinst du mit "wichtig ist die Position" ?
     
  5. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 31.01.05   #5
    Die Stelle, wo du anschlägst und abdämpfst ist ganz wichtig und diese Stelle ist von Ton zu Ton verschieden.
    Wenn du den 5. Bund greifst, musst du zum Beispiel jetzt 10cm von der Bridge entfernt anschlagen (geschätzt). Bei 11cm klingt kein Harmonic und bei 9 genauso nicht. Wenn du dann den 7. Bund anschlägst, gibts bei 10 cm wieder keinen, da musst du wieder genau den Punkt finden.
     
  6. Comrade

    Comrade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    4.01.14
    Beiträge:
    1.894
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    276
    Erstellt: 31.01.05   #6
    was er damit sagen will...schieb deine rechte hand entlang der saite bis du die richtige(n) stelle(n) gefunden hast.irgendwann hast du's dann ungefähr im Gefühl wo du die Saite anschlagen musst.
     
  7. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 31.01.05   #7
    Plektrum sehr weit vorne (an der Spitze anfassen), sonst klappt das nicht richtig. Es sollte im rechten Winkel zum Daumen stehen, das erleichtert es auch. Du tippst die Saite dann beim Anschlag nicht mit der Daumenspitze, sondern mit der Daumenseite an (etwa die Ecke des Daumennagels)

    Relativ leicht kriegt man das in A-Pentatonisch hin, wenn man eine Anschlagposition über dem Halstonabnehmer sucht. Nicht zuwenig Zerre, ist wohl auch klar.

    Gute Vorlage zum Üben: "La Grange" von ZZ-Top - das Schlußsolo: Da werden nur zwei Töne gegriffen und der Rest geht durch Pinch-Harmonics mit Wechsel der Anschlagposition. Hat ausserdem historischen Wert, weil die Technik da zum ersten Mal in einer Aufnahme bewusst eingesetzt wurde.

    Probieren, probieren, probieren........
     
  8. luke_

    luke_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.08
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 31.01.05   #8
    ich habe das am Anfang so gelernt, dass du dein Pektrum (wie gesagt)ganz unten greifst und versuchst es deinen Fingern noch platter zu drücken als es ist. das heißt, die Finger indenen das Pick ligt feste zusammendrücken.
    Bei mir hat's funktioniert.
     
  9. Azgaroth

    Azgaroth Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.12.04
    Zuletzt hier:
    11.05.05
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.02.05   #9
    Ok vielen Dank, habs so langsam raus =) bin ma gitarre roxxen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping