Plugin Boards von Yamaha (PLG150-AP oder PLG150-PF)

von MiniWinni, 06.02.06.

  1. MiniWinni

    MiniWinni Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    6.09.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.06   #1
    Hallo,

    Kennt sich einer von euch mit den Plugin Boards von Yamaha aus?? Welches der beiden Plugins findet ihr besser vom Klavierklang??? PLG150-AP oder PLG150-PF.

    Was haltet ihr von dem PLG150-DX oder PLG150-AN???

    Ich besitze nämlich einen Motif ES und wollte nun wissen, welches dieser Plugins gute Sounds für das Geld bietet.
    Mein Musikladen hat leider keines dieser Plugins zum antesten da, daher wollte ich mal eure Meinung oder Empfehlungen hören.

    MFG
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 06.02.06   #2
    Mahlzeit,

    also das AP Board ist das neuere von beiden Boards und klingt auch deutlich besser. Allerdings finde ich persönlich nicht, dass die Steigerung zum normalen Motif Sound so deutlich wäre, als das ich da nochmal so viel Geld für hinlegen würde.
    Und ich denke mal der ES Sound is noch ne Ecke besser, als der normale Motif.

    DX Karte, weiß ich nicht, kenne nicht. Ist halt ein DX7, der sicher nicht so Prima zu Handhaben ist. Würde ich mir persönlich nicht holen, da die FM Sythese eh schon sehr komplex ist.
    AN kenne ich aus meinem EX7 und weiß wie geil das klingt. Das ganze ist auch sehr Druckvoll. Ist für mich also wirklich sinnvoll. Allerdings solltest du dir überlegen, ob ein AN1x evt. nicht sinnvoller ist. Dann hast du eine zweite Tastatur und der kostet auch nicht mehr als die Karte.

    mfG
    Thorsten
     
  3. MiniWinni

    MiniWinni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    6.09.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.02.06   #3
    jo, danke für die Antwort. Naja, wenn zwischen dem Motif ES Klavier-Sound und dem AP-Plugin wirklich nich so viel Unterschied is, kann ich mir das Geld wirklich sparen.

    In welche Richtung gehen den die DX-Sounds???

    MFG
     
  4. Carlos

    Carlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    673
    Erstellt: 06.02.06   #4
    Ich hatte die Boards testweise in meinem Motif-Classic. Sie waren recht nett. Aber dafür würde ich das Geld nicht ausgeben. Ich habe eien 64MB Piano Sample - das ist wesentlich besser. Ein Risenvorteil ist natürlich, dass die Anzahl der Stimmen sich erhöhen und der sound ohne lästiges Laden sofort spielbereit ist. Mittlerweile verwende ich auf der Bühne keine Sample (fast 10min Laden nervt). Ich habe einen Rom-sound etwas verändert. Das ist dann ganz ok.
    Carlos
     
  5. OpusCream

    OpusCream Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    13.10.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.06   #5
    Hi,

    die Pianoboards kannst du vergessen, die sind ihre 300€ niemals wert. Du kannst dir aber Sample-Ram einbauen und ein Pianosample von Ksounds besorgen. Dazu hab ich im Thread

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=104930

    in Beitrag 13 und 15 was geschrieben. Ich bin von diesem Klang absolut begeistert. Der steckt so ziemlich alle Digitalpianos in die Tasche.
     
  6. trauty

    trauty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    1.12.06
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Elchingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.02.06   #6
    Ich habe mir für den CS6x das PLG 150 DX besorgt. Leider muss ich sagen, sind die Sounds ein bißchen enttäuschend. Außer den E-Piano Sounds sind fast alle nur nach Nachbearbeitung zu gebrauchen, insbesondere die Synthbrass-Sounds. Die Kollektion der Sounds ist zwar breit gefächert, bietet aber nicht unbedingt so druckvolle Sounds wie man es vom SY77 bzw. SY85 gewöhnt ist. Auch die in Presets eingestellten Sphären- und Teppichklänge lassen die gewohnte Brillianz vermissen.
    Eine gute Alternative zu gerade diesen Sounds bietet der Quasar von Quasimidi, der ziemlich genau das Spektrum abdeckt, allerdings mit besseren Presets. Mit ihm habe ich mein Ziel meist schneller erreicht, obwohl er in der Soundeditierung weniger Möglichkeiten bietet.
     
  7. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 15.02.06   #7
    Allerdings ist die Karte voll Kompatibel zu den DX7 Sounds. Und davon gibt es ja auch genügend zu finden.

    Gruß
    Thorsten
     
  8. MiniWinni

    MiniWinni Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.05
    Zuletzt hier:
    6.09.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #8
    Hallo,

    @OpusCream: Wie läuft denn das ab mit den Samples. Wie lange daher die, bis die beim Auftritt geladen sind???
    Geht das bei K-Sounds relativ reibungslos ab??? Wie dauert es bis man die CD zugeschickt bekommt???

    MFG
     
  9. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    373
    Erstellt: 16.02.06   #9
    Hallo,
    schließe mich Toeti an:
    - das PF-Board habe ich selbst (seit ein paar Jahren) -Finger weg!
    - das AP-Board bringt (habe nur kurz getestet) für den Preis zum MotivES (ich habe nur den S90-ES getestet, ist aber glaube ich identisch) keine wirkliche Verbesserung.
    - AN-Board: habe ich auch. Ist sehr schlecht in die Hostumgebung integriert. Ein Soundeingriff in vollem Umfang ist nur über die externe Software möglich. Von wegen 'mal kurz an den Sounds schrauben ist nicht befriedigend (für die ganzen Boards hat Herr Krischker sogar eigenen Anleitungen geschrieben, die Du Dir downloaden kannst)

    Ich finde die Einbindung der Karten insgesamt unbefriedigend gelöst, da die auch die Einbindung in die Performances (zumindest beim S-80 als Host) umständlich ist.

    Ich persönlich denke man kann gerade bezüglich der AN-Karte für das gleiche Geld schon einen gebrauchten Synth bzw. Modul gekommen und hat eine vollwertige Einheit. Den DX-7 gibts gebraucht auch schon in der Preisklasse.
    Gruß
    Volker

    Nachtrag: toeti verkauft aktuell einen AN1x für unter 300 Euro! Anzeige im Board.
     
  10. OpusCream

    OpusCream Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    13.10.06
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.06   #10
    Ksounds ist wirklich gut, die berechnen von Übersee nur 5 $ Versand. Ich hab meine CD 7 Tage nach Bestellung erhalten. Da gibts nichts zu meckern.

    Das Piano 1 hat 76 MB. Ich lade es von einem USB Stick, was ca. 5 min dauert. Von einer Smart Media soll es angeblich etwas schneller gehen.

    Piano 2 hat 150 MB. Ich glaube SM Karten gehen nur bis 128 MB. 150 MB dauern natürlich länger zu laden.

    Das S90 hat ein neues Piano Sample, was größer und besser als das AP ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping