POD X3 Live: Störgeräusche (Brummschleife?) über CD/MP3-Input und USB

N

Neelix

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.09
Registriert
20.01.09
Beiträge
9
Kekse
0
Hallo zusammen!

Ich habe zwei Fragen/Probleme zum Thema Störgeräusche bzw. evtl. Brummschleifen:

1.
Ich würde meinen POD X3 Live gerne zum Üben ausschließlich über Kopfhörer betreiben, aber gleichzeitig auch Musik/Jam-Tracks vom PC über die Kopfhörer hören. Deshalb habe ich den Kopfhörerausgang meines PCs mit dem CD/MP3-Input des POD verbunden. Dies verursacht (egal ob Ausgabe über Kopfhörer oder Amp) Störgeräusche und Knistern, auch wenn keine Musik läuft. Ich habe außerdem den Eindruck, dass die Rechnerauslastung die Geräusche beeinflusst (öffne ich z.B. ein Programm knistert mehr/gleichmäßiger).
Liegt hier evtl. eine Brummschleife vor? Kann der Outputlevel des PC-Kopfhörerausgangs einfach zu hoch sein?

Wenn ich statt der Lösung oben das USB-Kabel nutze und den POD als Soundtreiber wähle, habe ich keine Störgeräusche, allerdings tritt bei mir - wie bei anderen auch - das Problem auf, dass nach 5 Minuten nichts mehr vom PC übertragen wird.

2.
Störgeräusche treten ebenfalls auf, wenn ich meinen Amp an den POD anschließe und diesen mit meinem PC über USB verbinde.
Ich habe bei beiden Problemen schon versucht, Amp, POD und PC an EINE oder an vollkommen VERSCHIEDENE Steckdosen anzuschließen - keine Besserung!


Könnt ihr mir helfen?
Nochmal kurz: Ich suche nach einer störfreien Möglichkeit POD-Signal und Musik vom PC über Kopfhörer zu hören, am besten ohne immer Soundtreiber-Einstellungen verändern zu müssen.

Schonmal vielen Dank im Voraus!

Gruß
Neelix
 
guitar_master

guitar_master

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.907
Kekse
7.490
Ort
Graz/Salzburg
Hallo Neelix, :)

  • Rauscht das POD auch wenn gar keine AUX Quelle angeschlossen ist?
  • Wie hoch ist der Output Level der Aux Quelle? Ein gewisses Grundrauschen ist immer dir, hilft es vielleicht den Output lauter zu drehen?
  • Hast du schonmal probiert anstatt mit einem PC mit einem MP3 Player in den Aux Eingang zu gehen? Sollte es dort genauso rauschen, könnten Brummschleifen als Fehlerquelle ausscheiden...
  • Hast du die aktuelle Firmware installiert?
Ich habe bei beiden Problemen schon versucht, Amp, POD und PC an EINE oder an vollkommen VERSCHIEDENE Steckdosen anzuschließen - keine Besserung!
  • Definiere mal "verschiedene". Verschiedene Steckdosen im Zimmer, oder über Verlängerungskabel im ganzem Haus verteilt?
  • Hängt alles an der selben Phase (siehe Sicherungskasten)?

Vielleicht kann ich dir ja ein bisschen helfen, ich hatte mit meinem X3 Live noch nie so ein Problem...;)

Gruß :)
Lukas
 
N

Neelix

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.09
Registriert
20.01.09
Beiträge
9
Kekse
0
Hi,

schonmal Danke für die Antwort!

1. POD rauscht ohne AUX-Quelle nicht
2. Outputlevel ist eben für Kopfhörer gedacht (habs sowohl am PC- als auch HiFi-Anlagen-Kopfhörerausgang angestöpselt, ein Rauschen ist immer da, egal ob Volume am AUX auf Maximum oder komplett runtergedreht)
3. Bei MP3-Player kein Rauschen
4. Alles aktuell!
5. Verschiedene Steckdosen im Zimmer, die gesamte obere Etage unseres Hauses (inklusive meines Zimmers) hängt an einem Sicherungskasten.
6. Ist mit "Phase" gemeint "an einem Sicherungskasten"? Ehrlich gesagt kenne ich mich mit Brummschleifen, etc. nicht wirklich aus - hatte bisher eben nur gelesen, dass eventuell verschiedene Stromquellen das Problem lösen könnten. Da hab ich einfach mal verschiedene Steckdosen reininterpretiert ...

Gibt es eine praktikable Lösung? Ich habe vor PC und POD mit nach Schottland zu nehmen, stellt sich bei deren Stromnetz das selbe Problem? Schädige ich eigentlich meine Geräte, wenn ich die einfach mit Adapter dort anschließe??


Dankeschön im Voraus!

Gruß
Neelix
 
guitar_master

guitar_master

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.907
Kekse
7.490
Ort
Graz/Salzburg
Hallo Neelix,

schonmal Danke für die Antwort!

Bitte, immer wieder gerne :)

1. POD rauscht ohne AUX-Quelle nicht
Das ist schonmal ein gutes Zeichen. Das Problem liegt vermutlich nicht am POD, sondern extern ;)

2. Outputlevel ist eben für Kopfhörer gedacht (habs sowohl am PC- als auch HiFi-Anlagen-Kopfhörerausgang angestöpselt, ein Rauschen ist immer da, egal ob Volume am AUX auf Maximum oder komplett runtergedreht)
Output level der Hifi Anlage? Hmm... das macht mich ein bisschen stutzig. Inwiefern Hifi anlage...wirklich Hifi? Oder "MediaMarkt Hifi" :D
Also bei meiner Anlage (Denon PMA-700AE) hab ich nen eigenen Recording Ausgang...den verwende ich immer um Aux Signale ins Mischpult einzuspielen (Is alles n bissal kompliziert bei mir aufgebaut :D)
Probier mal über einen anderen Ausgang als den Kopfhörerausgang den AUX zu senden :)

3. Bei MP3-Player kein Rauschen
Das klingt gut! Was spricht dagegen statt PC und Hifi Anlage einen MP3 Player als AUX Quelle zu verwenden? (Ausser dass es etwas umständlicher ist ;))


6. Ist mit "Phase" gemeint "an einem Sicherungskasten"? Ehrlich gesagt kenne ich mich mit Brummschleifen, etc. nicht wirklich aus - hatte bisher eben nur gelesen, dass eventuell verschiedene Stromquellen das Problem lösen könnten. Da hab ich einfach mal verschiedene Steckdosen reininterpretiert ...

Lies dir das hier mal durch. Sollte ein bisschen mehr Klarheit in die Sache bringen :great:

Ich habe vor PC und POD mit nach Schottland zu nehmen, stellt sich bei deren Stromnetz das selbe Problem? Schädige ich eigentlich meine Geräte, wenn ich die einfach mit Adapter dort anschließe??
Selbe Problem? Kommt auf die genauen Gegenheiten an. Nimm notfalls deinen MP3 Player anstatt des PC.
Schaden an den Geräten? Nein. In Schottland gibt es nur andere Stecker, das Stromnetz ist gleich (240Volt, und das POD ist auf 230V +-10% ausgelegt)


Gruß :)
Lukas
 
georgyporgy

georgyporgy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.21
Registriert
24.04.06
Beiträge
1.771
Kekse
14.978
Ort
Kiel
... das gleiche Problem.

Die Lösung:

Kauf Dir einen Trenntrafo/NF SIgnal-Isolator (z.B. für das Autoradio). Kostenpunkt so etwa 15 €.

Vom PC in den Isolator vom Isolator ins POD Aux In.

Ruhe ist!!!

LG Jörg
 
guitar_master

guitar_master

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.907
Kekse
7.490
Ort
Graz/Salzburg
Ist ein Trenntrafo soetwas wie eine DI-Box?

Nur eben nicht mit XLR und Klinke sonder mit Miniklinke?

Gruß :)
Lukas
 
georgyporgy

georgyporgy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.21
Registriert
24.04.06
Beiträge
1.771
Kekse
14.978
Ort
Kiel
..Line Trenntrafo für Car Hifi werden Chinch-Kabel verwendet. Da muss man dann von Mini-Klinke auf Chinch (und ggf. zurück auf Miniklinke) gehen.

Eine DI-Box hat primär nicht die Aufgabe Brummen zu verhindern. Sie soll unsymmetrische Signale symmetrieren.

Da ist allerdings meistens ein sog. Ground-Lift eingebaut, der diese Funktion auch bietet.

LG Jörg
 
N

Neelix

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.09
Registriert
20.01.09
Beiträge
9
Kekse
0
Wieder Danke für Eure Antworten - ich glaube Ihr habt mir so schon wirklich weitergeholfen!

Nur noch ein paar Dinge zur Klärung:

1. HiFi-Anlagen-Kopfhöreranschluss meint tatsächlich den Kopfhörerausgang meiner Billig-Tchibo-Anlage.

2. Ich würde schon gerne meinen PC bzw. Laptop nutzen - ist einfacher in der Bedienung und ich hab meine gesamte Musikbibliothek zur Verfügung, nicht nur das auf dem MP3-Player.

3. Danke für den Brummschleifenlink zum großen T - ich glaube, jetzt habe ich einen grundlegenden Durchblick ...

... was zu meiner letzten Frage führt:

Könnte ich z.B. diese DI-Box nehmen, um meine geschlossene "Antenne" zu unterbrechen (die richtigen Kabel von Mini-Klinke auf normale Klinke vorausgesetzt) ?? Ich h
Die Box müsste mir doch eigentlich bei dem einfachen Aufbau den Dienst erweisen, oder?? Ich hab allerdings irgendwo gelesen, dass es keine "echte" galvanische Trennung bei der Box gibt, das ist doch aber gerade nötig?!:

. . . Steckdose
. . . / . . . . . . \
POD - DI-Box - PC

Ist es zu empfehlen, gerade bei meinem Aufbau sonst eher eine aktive DI-Box zu nehmen?


Doppeltes Danke!

Neelix
 
Zuletzt bearbeitet:
georgyporgy

georgyporgy

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.04.21
Registriert
24.04.06
Beiträge
1.771
Kekse
14.978
Ort
Kiel
Die Box müsste mir doch eigentlich bei dem einfachen Aufbau den Dienst erweisen, oder?? Ich hab allerdings irgendwo gelesen, dass es keine "echte" galvanische Trennung bei der Box gibt, das ist doch aber gerade nötig?!

...was von Transformer und ein Ground-Lift Schalter für die "echte galvanische Trennung" ist auch dabei.

Allerdings musst Du aus dem XLR out rausgehen, weil Input und Output in Klinke wohl lediglich zum weiterschleifen durchverbunden sind. Dann brauchst Du bei Stereo-Betrieb zwei von den DI-Boxen und die passenden XLR-Miniklinken-Adapter.

Ist es zu empfehlen, gerade bei meinem Aufbau sonst eher eine aktive DI-Box zu nehmen?

Aktiv oder passiv hat mit Deinem Brumm-Problem absolut nichts zu tun.

Ich empfehle nach wie vor den Car HiFi NF-Ground Loop Isolator. Mit 2 Mini-Klinke -> Chinch-Adaptern bist Du Mono wie Stereo mit ca. 20 € dabei.

Guckst Du hier: https://www.ultramall.de/shop/artikel/Sinus-Live-Entstörfilter-NF-Ground-Loop-Isolator-um468.htm

LG Jörg
 
N

Neelix

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.09
Registriert
20.01.09
Beiträge
9
Kekse
0
Muchas gracias! :D
 
D

DesertFox

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.09
Registriert
28.08.07
Beiträge
12
Kekse
0
Zu 1: Schließ doch dein X3 per USB an deinen PC. Dann mit deinem Kopfhörer in den Phones ausgang am X3, und du hörst dein Gitarrensignal und alles was dein PC ausgibt. Dann kannste auch gleich aufnehmen und schauen, ob das gut war was du da von dir gegeben hast und rauschen gibts auch nicht mehr......

Gruß DesertFox
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben