Pod xt vs. Pod II vs. Zoom GFX-8

von BelaFarinRod91, 25.01.06.

  1. BelaFarinRod91

    BelaFarinRod91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    367
    Ort:
    GG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.01.06   #1
    Moin!
    Folgende Frage: Welches der oben genannten Multis ist flexibler (besonders im verzerrten Bereich) ?
    Ausserdem wüsste ich gerne etwas über die Qualität der Kopfhörerausgänge, da es für mich eine große Rolle spielt, dass ich 1. nachts und 2. für meine Mutter nicht hörbar (sie mag meine Musik nicht :D ) spielen zu können.

    Ansonsten kommt es mir auf die Anzahl und Qualität der Effekte an (und natürlich Extrawürste wie eingebautes Stimmgerät usw.) :D
     
  2. BelaFarinRod91

    BelaFarinRod91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    367
    Ort:
    GG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.06   #2
    *push* kommt schon :great:
     
  3. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 26.01.06   #3
    POD XT insbesondere mit dem Metal-Pack.
     
  4. BelaFarinRod91

    BelaFarinRod91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    367
    Ort:
    GG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.01.06   #4
    :D okay danke schon mal....denke aber pod xt ist dann doch etwas zu hoch gegriffen für den schmalen schüler-geldbeutel.

    Wie siehts aus mit GFX gegen Pod?
     
  5. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 26.01.06   #5
    Ich würde dir auch den POD XT empfehlen, der klingt auch über Kopfhörer hammermäßig.
    Willst du was gescheites, oder nicht? Dann musst du aber auch den Preis dfür zahlen

    cu Direwolf
     
  6. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 27.01.06   #6
    Komische Kommunikation hier im Thread/Post...

    --> Könnte vielleicht mal Jemand seine Meinung begründen WARUM dies, oder das Gerät !?
    Ich bin überzeugt davon, dass so etwas (Details/Argumente) den Fragestellern eher weiterhilft als nur ein Wort reinzuschmeissen.


    Gruß - Löwe :)
     
  7. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 27.01.06   #7
    Vor allem 'drauf achten das es "Metal" kann (den konnte ich mir nicht verkneifen)
     
  8. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 27.01.06   #8
    Oftmals sprechen die Preise schon Bände.

    Wenn hier jemand fragt was besser ist, eine Squier oder eine PRS Custom, bedarf dies auch keiner Begründung.;)
     
  9. BelaFarinRod91

    BelaFarinRod91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    367
    Ort:
    GG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.06   #9
    okay, pod xt in klammern, da ich noch nicht sicher bin ob und wann ich mir das leisten kann....
    ansonsten fiele mir da noch spontan das Zoom G7.1ut ein, mit Röhre :D

    Nennt mal ein Paar Vorzüge bzw. nachteile der geräte :great:
     
  10. Blacky

    Blacky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    151
    Erstellt: 27.01.06   #10
    Hi,

    also ich werf jetzt einfach mal das tonelab in den raum. Es kostet wenn ich mich nicht täusche genauso viel wie das pod und ist entgegensätzlich der meinung vieler gitarristen sehr wohl metal geiegnet. Ich spiele selbst ein tonelab (allerdings die se version) und hab damit von slayer bis rhcp noch nie soundprobleme gehabt. Letztedndlich ist das natürlich gemschackssache welches du wählts (ob pod oder tonelab) ich empfehle dir nur beide mal zu testen.


    Link: http://www.musik-service.de/Vox-Valvetronix-Tonelab-prx395719600de.aspx

    Edit: Der Kopfhörerausgang vom tonelab ist auch super ich hab lange zeit von dem in meinen hifiverstärker (und zeitweise auch über kopfhörer direkt) gespielt.... der sound war sehr gut.
     
  11. BelaFarinRod91

    BelaFarinRod91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    367
    Ort:
    GG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.06   #11
    das tonelab will ich eher nich, weil ich schon n verstärker von vox habe, und ich will nicht 2 mal dasselbe :D also von ampmodels usw. her
     
  12. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 27.01.06   #12
    Brauchst du mehr Effekte als in deinem AD30VT drin sind?

    Der Kopfhörerausgang ist doch sehr brauchbar und meiner Meinung nach bekommst du die Lautstärke über den Powerlevelregler hinten auch soweit runter gedreht, das deine Ma eigentlich nicht ständig bei dir auf der Matte stehen dürfte und du trotzdem noch ein gutes Spielgefühl hast - klar Kopfhörer macht natürlich komplett "dicht".

    Check auch mal unser AX3000G zum gleichen Kurs wie das Mitbewerbergerät.

    Mache den A/B Vergleich und sage mir mal per PM wie dir der Sound im Vergleich gefallen hat - würde mich interessieren.

    Habe das Teil (klar man observiert natürlich was die "Anderen" machen) intensiv auf der Namm über Kopfhörer angehört, bin gespannt auf deine Reaktion...
     
  13. Blacky

    Blacky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    151
    Erstellt: 27.01.06   #13
    Welchen amp hast du denn?
    Wenn es einer ist der die ampmodels integriert hat wär es evtl. verständlich allerdings weis ich nicht wozu du dann einen andren ampmodeller willst.

    Edit: das mit dem amp hat sich erledigt, habs gelesen ^^.
     
  14. BelaFarinRod91

    BelaFarinRod91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    367
    Ort:
    GG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.06   #14
    :D ich spiel aber zu gerne laut :rolleyes: der kopfhörerausgang vom ad 30 is lausig, und ausserdem brauch ich n paar mehr druckvolle higain-modelle, ich finde beim ad hören die sich nicht besonders drückend an.....die clean sounds sind aber allererste sahne :)
    un ich brauch einige sounds mehr auf knopfdruck

    @ thomas: werd mal schauen dass ich nä. woche mal bei musik-schmidt in ffm antanze und mal alles durchprobiere was der laden hergibt :D
     
  15. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    26.12.14
    Beiträge:
    1.704
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 27.01.06   #15
    ..und dennoch weiss der Fragende nicht WARUM er das kaufen soll --> sprich: er kennt weder die Stärken noch die Schwächen jenes Produktes (<-- bezieht sich übrigens auf jede Lebenssituation: ..oder stell Dich mal vor Deinen Arbeitgeber/Kunden und sag ohne Begründung "ich will mehr Geld". Der lacht Dich höchstens aus (<-- und das wär dann noch das Glimpflichste!)

    Und Teuer = Gut :screwy:
    --> gefährliche Rechnung: Mercedes A-Klasse .. Benz.. Marke.. Serienausstattung minimal.. Teuer.. Mercedes = muss gut sein:
    Und was war ? --> die Dinger sind in der Kurve umgefallen wie ein Dreirad.
    Mach den Test mal mit einer "Ente": billig-Auto (?) --> die kippt nicht um !
    Mercedes.. Teuer.. muss das guuuuut sein !

    Anderer Fall: NoNameProdukte bei z.B. Aldi: Das sind meistens Produktionsüberschüsse von Marken = selbe Produkt = selbe Qualität..nur kein Marken-Name drauf.
    (Wenn Du es nicht glaubst, dann geh mal in den Buchhandel: Da gibt es nämlich mittlererweile ein Übersichtsbuch, dass aufzeigt welches Nonameprodukt von welchen Marken stammt.)

    Du zeigst doch in Deinen Posts, dass Du argumentieren kannst..
    .. Dann tu dies doch auch mal (--> konstruktiv) für die Produkte or what ever, die Du Anderen empfiehlst !
     
  16. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 27.01.06   #16
    Hm - das ist nicht meine Erfahrung...:confused:
     
  17. BelaFarinRod91

    BelaFarinRod91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    367
    Ort:
    GG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.06   #17
    tscha so ganz kann ich mich für die zerren noch nicht begeistern....
     
  18. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 27.01.06   #18
    1. Hat der Fragende nur danach gefragt welches Besser ist und nicht warum. Diese Frage habe ich ihm gut und wahrheitsgemäß beantwortet. Und dabei ist meine Antwort konstruktiver ausgefallen, als deine.

    2. Ist der Preis bei diesen technischen Geräten i.d.R schon ein gute Indiz für Qualität. Da kannst du gern in den Lebensmitelhandel o.ä. abschweifen und Nonameprodukte benennen, die es hier nicht giobt und auch nie Thema der Diskussion waren, ich jedenfalls behandle weiterhin hier das Thema Ampsimulatoren, Effekte und Gitarren im weitesten Sinne.

    3. Zum anderen darf man auch bei einem Fragendem davon ausgehen, dass er sich etwas mit dem Thema beschäftigt hat ud nicht wilkürlich seine Wahl auf diese drei Geräte beschrenkt hat.

    4. Also nicht so viel darüber Schimfen, wie andere die Antworten besser gestallten könnten und mit zweifelhaften Vergleichen kommen und deren Konstruktivität verurteilen, sondern sich selbst mal an die eigene Nase packen und etwas konstruktives zum Thema beitragen!
     
  19. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 27.01.06   #19
    hm???? Guck mal hier: http://www.guitar.com/Misc/popplay.aspx?ParID=575&ParType=6

    Achte mal darauf wenn Rob zum NuMetal Modell (a.k.a. Recti) kommt.

    Aber insgesamt ist der Amp wohl das "drückenste" was du in dieser Klasse bekommen kannst...:D

    Übrigens Rob spielt nur die Presets - einzige Einschränkung manchmal gänzlich ohne FX.
     
  20. BelaFarinRod91

    BelaFarinRod91 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    28.08.09
    Beiträge:
    367
    Ort:
    GG
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.06   #20
    sag mal thomas, du als großer vox-experte...hast du ne idee wie ich den vox über kopfhörer spielen könnte? also nicht über den kopfhörerausgang, denn der ist wirklich lausig.

    Ne idee?

    Sicher ist NUMETAL nicht übel, benutz ich manchmal, aber die anderen higainamps find ich relativ schwach, bis auf UK 80s, bei höherem gain ganz okay
     
Die Seite wird geladen...

mapping