Poti bei Audiointerface tauschen

  • Ersteller madjoune
  • Erstellt am
madjoune
madjoune
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.02.21
Registriert
19.11.04
Beiträge
225
Kekse
210
Ort
Wien - Umgebung
Hallo, mein Potilautstärkeregler beim meinen Lexicon Audiointerface macht was er will, es kracht und manchmal fallen die Boxen komplett bzw. teilweise aus. Leider hab ich keine Garantie mehr, und werde das Poti innen selbst austauschen. Ich hab eh Ahnung vom löten....

Hab aber ein kleines Problem, kann mir irgendjemand sagen, wie ich die Drehknöpfe der Potis rausbekomme (siehe angefügtes Bild) Ich schätze die sind irgendwie nur raufgeklippst oder so, trau mich aber nicht mit der Kombizange mit Gewalt anreissen. Hat irgendjemand einen Tip?

Danke! gruss mario
 

Anhänge

  • IMG_0195.jpg
    IMG_0195.jpg
    106,3 KB · Aufrufe: 132
elkulk
elkulk
Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik
Moderator
HCA
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
07.03.05
Beiträge
12.272
Kekse
75.222
Ort
Rhein-Main
Hallo Mario,

normalerweise würde ich sagen:
Einen flachen Gegenstand - Messer, stabiler Blechstreifen oder so - möglichst weit unter den Rand der Potis schieben und dann vorsichtig Hochhebeln.

Nur geht das bei dem Interface so nicht, da die Potis versenkt sind.

Wenn Du nicht doch irgendwie seitlich drunter kommst, bleibt wohl nicht viel Anderes, als vorsichtig von oben an den Knöppen zu ziehen.

Wenn mit Zange, dann aber nur mit einer weichen Zwischenlage zwischen Zange und Knöpfen, damit letztere hinterher auch noch ansehnlich sind.


Gruß
Ulrich
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
kann man evtl. oben die Kappe abmachen? gibt Knöppe da ist dann ne Schraube drunter
 
.s
.s
.hfu
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
12.03.06
Beiträge
16.261
Kekse
47.561
Wenn die nicht geschraubt sind, gibt es noch die Möglichkeit bei versenkten Knöppen, ein dünnes Tuch, p.e. Mikrofaser, zu falten und drunterzulegen, quasi eine Schlaufe (?), und dann behutsam dran ziehen.
 
madjoune
madjoune
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.02.21
Registriert
19.11.04
Beiträge
225
Kekse
210
Ort
Wien - Umgebung
Hi.....danke ich habs dann mit einem Tuch und einer Zange rausgezogen, leider kann ich aber denn Poti - Typ irgendwie nicht näher fsetstellen, es steht nur A503 am Gehäuse, wahrscheinlich steht die genaue Bezeichnung zwischen Platine und Poti??? Müsst ihn also zuerst rauslöten. Hat sonst wer eine Ahnung wie man das feststellen kann?
 
pico
pico
HCA-Recording
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
30.06.07
Beiträge
15.009
Kekse
68.039
Ort
Maintal near Frankfurt/M
ohne auslöten wird auch messen nicht wirklich helfen, da Du evtl. mit dem Poti verbundene Bauteile mit misst - also wirst Du ums auslöten nicht herum kommen.
 
deschek
deschek
HCA PA & Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
18.11.20
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.070
Kekse
19.989
Ort
Basel
Hallöchen,

A503 steht für logarithmisch 50k...
Ob mono oder stereo siehst du an den Anschlüssen. Baugröße und Potireglerlänge kannst du auch eingelötet abmessen.
Aber warum fragst du nicht einfach beim Lexicon-Service nach...?

Ciao, Deschek
 
madjoune
madjoune
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.02.21
Registriert
19.11.04
Beiträge
225
Kekse
210
Ort
Wien - Umgebung
Hi....ich hab das Ding jetz mit einem Kontaktspray eingesprüht und es funktioniert wieder einwandfrei! :)) Danke jedoch für die restlichen Tips!!
gruss mario
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben