Powerchords

von the_used, 08.02.07.

  1. the_used

    the_used Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    7.09.11
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #1
    hallo zusammen,

    ich hab probleme mit dem spielen von powerchords.

    nehmen wir mal folgendes beispiel:

    2. saite 5. bund, 3 saite 7. bund, 4 saite 7. bund

    irgendwie schaff ich es nicht ganz die saiten mit einer auf und abbewegung anzuschlagen, ohne andere saiten zu treffen.

    bei den powerchords sollen doch nur die saiten gespielt werden die auch gegriffen werden, richtig?

    kann mir jemand tipps geben?

    vielen dank
     
  2. Speckie

    Speckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #2
    Servus,

    ich denke mal, dass Du mit "2. Saite" die a-Saite meinst, mit "3. Saite" die d-Saite und mit "4." Saite die g-Saite meinst. Auf den von Dir gennanten Bünden, befinden sich (in Deiner Reihenfolge) die Töne d, a und h. Mit diesen Angaben kannst Du Dir einen Dreiklang suchen, der diese Töne beinhaltet. So und mit diesem Tönen kannst Du auch Deine Finger anders setzen,..Du kannst ja den gleichen Akkord auch "anders" greifen,..so lange die gleichen Töne enthalten sind. :great:
    Ich muss allerdings sagen, dass ich mir gar nicht sicher bin, ob dies überhaupt ein sog. powerchord ist..:confused:
    (Ich glaube nämlich nicht, dass dies ein Powerchord ist...:) )

    MFG
     
  3. Makkus

    Makkus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    18.09.15
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Oberberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.02.07   #3
    Es handelt sich dabei um einen D-Powerchord...
    Ich greife Powerchords immer nur mit zwei Fingern.
    Mit dem Zeige und Ringfinger...(als barre')
    Wenn ich dann einen solchen chord spiele, dann dämpfe ich mit meinem Zeigefinger die dicke E saite ab.. Den Ringfinger lege ich dann so, das ich nur die Saiten die ich spielen will richtig auf die Bünde drücke. die restlichen Saiten berühre ich dann, so das sie nicht mitklingen..
     
  4. Rince70

    Rince70 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.06
    Zuletzt hier:
    30.12.15
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 08.02.07   #4
    Nabend erstmal!

    Da gibt es eigentlich nicht all zu viele Tricks. Zum einem der Klassiker: Üben, üben und eh... üben. Aber darüber hinaus, fang gaaaaaaaanz langsam an und mit Metronom!
    Um das versehentlich Anspielen falscher Saiten zu kaschieren, hilft das abdämpfen der nicht zu spielenden Saiten. Bei Deinem Beispiel solltest Du versuchen, mit der Zeigefingerspitze ganz leicht die tiefe e-Saite zu berühren, so dass sie bei anspielen nicht klingt, aber auch nicht schnarrt (hilfrt nur üben, s.o ;). Die unteren Saiten kannst Du mit dem Ringfinger versuchen zu dämpfen, indem Du den leicht über diesen zum liegen bringst (rate mal, was ich Dir zu diesem Punkt rate).
    Versuch das ganze erstmal nur mit Downstrokes und wie gesagt schön langsam und mit Metronom, damit das Timing genau wird. Speed kommt mit der Zeit von ganz alleine.
    Bin da auch zur Zeit noch dran und bekomme es auch noch nicht aus dem effeff hin.

    Gruß
    Rince

    P.S. @Speckie: Natürlich ist das ein Powerchord: d-a-d! :)
     
  5. kammschott

    kammschott Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    593
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    571
    Erstellt: 08.02.07   #5
    es reicht auch wenn du nur

    2. saite 5. bund, 3 saite 7. bund

    greifst. falls dir das weiterhilft. ich nehme da immer den zeige- und den kleinen finger
     
  6. the_used

    the_used Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.07
    Zuletzt hier:
    7.09.11
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.07   #6
    die powerchords spiele ich auch oft mit 2 fingern, geht leichter, klingt aber nicht so druckvoll.

    die idee mit dem dämpfen der saiten ist gut. damit werde ich meine freundin heute abend gleich mal nerven :great:

    besten dank
     
  7. BlueChaoz

    BlueChaoz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    22.03.12
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    608
    Erstellt: 09.02.07   #7
    Also mit dem Problem andere Saiten zu berühren:
    1) E Saite abdämpfen, entweder mit Daumen oder Zeigefinger! Dann kann da schonmal nicht mehr viel schief gehen ;)

    2) Ich hab das Problem auch mal gehabt, hab mich dann einfach Abends vorn TV gesetzt und wie folgt geübt: Ich habe ein C5 (Also Powerchord) gedämpft gegriffen! So dass die 3 Saiten nicht geklungen haben aber alle anderen schon..
    Dann habe ich immer brav den Wechselschlag gemacht.. Runter, Rauf, Runter, Rauf.. Solange ich nur das "dumpfe" Geräusch hatte, hab ich keine falsche Saite angeschlagen.. Sobald irgendwas geklungen hat, wusste ich.. "UPS das war zu weit oder zu kurz!" Das hab ich immer Abends gemütlich vorm TV gemacht und jetz klappts ohne Probleme! Ich nen das mal "Üben mit Kontrollton" :D

    Viel Erfolg weiterhin und nicht aufgeben!
     
  8. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 09.02.07   #8
    Das Beste wäre sich von anfang an nebst möglichem abdämpfen auch das richtige anschlagen (ohne abdämpfen) anzugewöhnen.
     
  9. Speckie

    Speckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.07   #9
    Servus,

    @Rince:

    oh..mann. ich habe die Bünde verwechselt. ich war beim 4. Bund auf der g-Saite und da befindet sich eben ein "d". So ein Mist!! :D ..Ja, mit den Tönen,..ist das ein Powerchord! So macht es auch viel mehr Sinn,..hehe...:)

    MFG
     
  10. Predex

    Predex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    48
    Erstellt: 09.02.07   #10
    Also ich hatte das Problem anfangs auch. Aber eher bei "When I Come Around" tiefe E Saite 3. Bund und A Saite 5. Bund. Da sind natürlich halt paar mehr Powerchords dabei, aber is im Prinzip das selbe. Was ich sagen wollte is, dass man mit der Zeit lernt nur gewisse Saiten anzuschlagen. Abdämpfen is zwar eine gute Idee, aber nur für den Anfang denk ich, da man irgendwann mal schon selbst die richtigen Saiten "treffen sollte" xD

    Gruß
    Alex
     
  11. Makkus

    Makkus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    18.09.15
    Beiträge:
    160
    Ort:
    Oberberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.02.07   #11
    Das kommt ganz von alleine, mittlerweile treffe ich auch nur noch die 3 gewollten Saiten, obwohl ich von anfang an mit dem abdämpfen gespielt hab...
    Aber muss natürlich jeder für sich selbst wissen..
     
  12. Predex

    Predex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    48
    Erstellt: 11.02.07   #12
    ja eh. aber jetzt weiß er wenigstens, dass beide varianten dazu führen dass man wirklich mal nur die gewollten saiten trifft =) egal wie man anfängt es zu lernen
     
  13. Andi K.

    Andi K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    16.01.15
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 12.02.07   #13
    Muss man die Neulinge immer verwirren, wenn sie eine einfache Frage stellen?

    @ Topic:

    Versuche mit dem Zeigefinger die Saiten, die du nicht klingen lassen willst abzudämpfen, indem du die Saiten nur leicht berührst aber nicht bis zum Bund runter drückst.
     
  14. Little Beast

    Little Beast Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.07
    Zuletzt hier:
    9.08.08
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Marburg (Hessen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    226
    Erstellt: 17.02.07   #14
    Hm .. noch ein Tip von mir: anfangs immer clean spielen, auch wenn es sich bei Powerchords doof anhört. Gilt übrigens auch für andere Bereiche des Gitarrenspiels ;)
    Powerchords sind einfach eine Übungssache, bei der es wichtig ist, dass du dich am Anfang wirklich darauf konzentrierst, nur die 2 oder 3 betroffenen Saiten zu treffen. Da Powerchords ständig irgendwo vorkommen, hast du die irgendwann ganz unbewusst drauf, also mach dir nicht zu viele Gedanken ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping