Praktika im Musikbereich

von BassShuttle, 01.10.06.

  1. BassShuttle

    BassShuttle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    842
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    919
    Erstellt: 01.10.06   #1
    Hi,

    gestern habe ich die Zusage für dreiwöchiges Praktikum im Music Store im Januar bekommen.:great:

    Gat jemand von Euch schonmal ein Praktikum in der Musikbranche gemacht und was genau musstet ihr machen!?:confused:

    Gruß
    BassShuttle
     
  2. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 01.10.06   #2
    Fenster putzen, Regale abstauben, Toiletten reinigen.

    Nur Zivildienst ist schöner...

    :D

    Gruesse, Pablo
     
  3. KillerKeks

    KillerKeks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    20.01.08
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 01.10.06   #3
    ahhh...

    <klugscheißer>
    einzahl: praktikum
    mehrzahl: praktika
    </klugscheißer>
     
  4. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 01.10.06   #4
    danke mir ham sich eben auch schon die fußnägel hochgerollt
     
  5. BassShuttle

    BassShuttle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    842
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    919
    Erstellt: 01.10.06   #5
    Mensch ich rede von mehreren Praktika im Musikbereich in der Überschrift....
     
  6. KillerKeks

    KillerKeks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    20.01.08
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 01.10.06   #6
    deshalb eben so, wie du es gerade geschrieben hast. es gibt halt nur eine mehrzahl: praktika. genauso wie bei bei lexikon -> lexika und NICHT lexikas.
    oder kaktus -> kakteen und nicht kakteens... ;)
    hey, aber danke fürs korrigieren und viel spaß beim praktikum.
     
  7. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 01.10.06   #7
    ich hab vorn jahr ma n praktikum bei nem musikladen gemacht. echt zu empfehlen. leider hängt des immer von laden zu laden ab was man machen darf.
    ich hatte glück und durfte neue instrumente entgegennehmen stimmen aufbauen etc. - nebenbei immer die gesamte gitarrenabteilung durchgestimmt (also alle gitten da)
    mir wurd auch gezeigt wie ich mir n mono kabel selbst machen kann. direkt ins kundengespräch eingreifen durfte ich nich aber einige leute kamen immer zu mir und haben gefragt wie denn das und das instrument ist
    einen tag hab ich denn noch damit verbracht orgelbänke zu schleifen und färben.
    standard kram wie regale einräumen etc war aber natürlich acuh dabei ^^
     
  8. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 01.10.06   #8
    Ich hab mal eins im Musikladen gemacht, aber mehr als Schlagzeue aufbauen und nen bisschen Gitarre spielen wahr da auch nicht. Ich finds also nicht sonderlich empfehlenswert. Dannach habe ich allerdings mal nen Praktikum beim Gitarrenbauer gemacht, das war echt super.
     
  9. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 01.10.06   #9
    Mein Beileid. :D

    Ernsthaft, ich hab das auch gemacht (gleiche Zeit im Jahr, gleicher Laden, gleiche Dauer). Ich fand es ganz in Ordnung. Einerseits Sachen wie Gitarren putzen und Kunden weiterleiten, andererseits aber auch LKW entladen und das Zeug nach oben transportieren und einräumen. Das hat ziemlich geschlaucht und teilweise waren die Kollegen echt eine Qual... Heute würd ich zwar immer noch im Gitarrenladen Praktikum machen (dann aber in einem anderen), interessant fänd ich aber auch eins beim Gitarrenbauer oder bei Recordingwerkstätten.
     
  10. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 01.10.06   #10
    looooool jetz seh ich erst das schwedenshredder und kleinershredder gar nich die gleiche person sind... :o :D
     
  11. 38° im Schatten

    38° im Schatten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    24
    Erstellt: 01.10.06   #11
    Hallo
    Ich wollte mal nachfragen ob jemand weiß wie man rausfindet ob inu der Nähe ein Gitarrenbauer ist. Wohne in Giessen und weiß das net, da gibts halt nen Musikladen wo das Praktikum aber schon vergeben ist. Ich würde halt gerne etwas mit Musik machen. Mal gucken was die Musikschule sagt. Oder das mit dem Recorden interessiert mich auch, hab aber kA wie das rausfginden soll obs in der Nähe sowas gibt :D
     
  12. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 01.10.06   #12
    Natürlich sind wir andere Personen, denkst du ich streite mich mit mir selber, darüber ob Hendrix wichtig war? :D
     
  13. Silv0x

    Silv0x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.05
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 03.10.06   #13

    In der nähe von Gießen, also beim Schönau soll es recht interessant sein, aber vll schonmal an Lakewood gedacht;)?

    Wann ist das Praktium denn?^^
     
  14. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 03.10.06   #14
    N Praktkum im Musikladen stell ich mir langweilig vor, eins in nem Studio ist wesentlich interessanter!!
     
  15. Silv0x

    Silv0x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.05
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 03.10.06   #15
    Ja nur das Problem ist das die meisten Studios privat sind. Und wenn sie nicht gerade vermietet sind einfach leer sind, dann hat man da nichts zu tun;)
     
  16. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 03.10.06   #16
    In Köln könte man aber z.B. mal beim WDR nachfragen, ich denke das die auch irgendwo ein Tonstudio haben :D
     
  17. BassShuttle

    BassShuttle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    10.10.16
    Beiträge:
    842
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    46
    Kekse:
    919
    Erstellt: 05.10.06   #17
    Hi,
    was genau musstest du denn machen (ich amch es in der Bass Abteilung) und wie verlief das Praktikum und welche Kollegen hasst du noch in Erinnerung???

    Gruß
    BassShuttle
     
  18. No Mercy

    No Mercy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    4.298
    Erstellt: 05.10.06   #18
    Oh, Ich mach auch im Januar n (Schul-)Praktikum im Musikladen. Habe aber keine Allzu großen Befürchtungen, ich kenne den Betreiber seit Jahren und hatte 1 1/2 Jahre bei ihm Gitarrenunterricht und auch schon ein Jobangebot von ihm. Wahrscheinlich muss ich trotzdem auch Kaffee kochen, Regale aufräumen. Akten sortieren und so weiter. Naja, ich freu mich trotzdem :great:
     
  19. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 05.10.06   #19
    In Wetzlar gibts nen Gitarrenbauer (Launhardt, Launhard? Launhart?? Leeeeny, Six-strings, sagt mal was).

    Anhsonsten empfehle ich Dir, mal ein Buch (Gelbe Seiten) in die Hand zu nehmen. Da findet man mehr als einen Musikladen in Giessen.

    Ansonsten soll, für komplett internetverseuchte Menschen auch Google mit den entsprechenden Suchbegriffen sehr hilfreich sein.
     
  20. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 05.10.06   #20
    Ich musste eigentlich relativ wenig in der Abteilung selber machen. Von acht Arbeitsstunden gingen häufig vier drauf für LKW entladen (2 mal täglich) und das Zeugs in die entsprechenden Abteilungen schleppen/fahren und auspacken (Drums schön stapeln, Amps ins Hinterzimmer tragen). Dazu kam noch die Müllverkleinerung (Pappkartons kleinmachen und auf Rollwagen packen). Wenn ich damit nicht beschäftigt war hab ich eigentlich Gitarren poliert oder was umgeräumt/aufgestellt. Außerdem die Kunden anquatschen und eventuell an den entsprechenden Mitarbeiter weiterleiten. Einmal hab ich aber ne Yamaha Pacifica plus Amp verkauft, bis auf die Kasse hab ich das selber geregelt :D . Abzüglich der einstündigen Mittagspause hab knapp 3 Stunden in der Gitarrenabteilung verbracht. Du kannst dir also sicher sein, dass dein Praktikum nicht unbedingt an "deine" Abteilung gebunden ist (falls sich in zwei Jahren nicht brachial was geändert hat).

    Teilweise waren einige Kollegen echte Idioten. Die Leute aus der Bassabteilung waren/sind ganz cool drauf, ziemlich freundlich, besonders der Björn. Im Gitarrenbereich gabs halt ein paar Ärsche, viele sind gar nicht mehr da. Der Sebastian (Wastl) ist allerdings noch da, was für ein Arsch... Du wirst aber wahrscheinlich mit allen Abteilungen irgendwie was zu tun haben. Kannst dir dann selber einen Eindruck machen. Der Mensch aus der Pianoabteilung ist übrigens cool, der hat mit mir und meinem Praktikumskollegen nen Kaffee beim Starbucks um die Ecke getrunken als wir ihm den Flügel reingeschleppt haben. :D

    Rückblickend würd ich sagen, dass es ganz cool war. Ziemlich heftige Arbeit körperlicher Natur und teilweise beschissene Kollegen, aber vielleicht hat sich ja auch was geändert... Mal zu sehen wie so ein Laden abläuft wenn man nicht Kunde ist, war aber ganz interessant.

    Edit: Ich seh grad beim Durchblättern vom Katalog, dass (***Name entfernt***) mittlerweile in der Bassabteilung arbeitet. Der war mal auf meiner Schule und ist ziemlich locker drauf. Kannst ihn ja mal fragen ob er noch in Pesch wohnt. :D