Preamp, Endstufe und Speaker Emulator - aber wie?

von Gitarrenteufel, 09.03.06.

  1. Gitarrenteufel

    Gitarrenteufel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    4.09.13
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.06   #1
    Hallo zusammen,

    ich bin seit längerer Zeit stolzer Besitzer eines Marshall JMP-1, den ich bis vor wenigen Tagen noch über den Kopfhörerausgang betreiben musste, da mir das gewisse Kleingeld für eine Endstufe und Box (noch) fehlte. :rolleyes:
    Jetzt habe ich aber endlich eine gebrauchte Marshall 9200 Endstufe von einem befreundeten Musiker gekauft, eine passende Box hat er mir erstmal geliehen, damit ich schon mal etwas spielen kann!
    Von einem anderen Gitarristen, der vom Rack auf Topteile umgestiegen ist, habe ich ein Marshall SE-100 bekommen! Den Speaker Emulator würde ich auch gerne noch mit ins Rack integrieren, allerdings weiß ich nicht so richtig, wie ich ihn anschließen soll!

    Ich habe daher ein paar Fragen:
    1. Die 9200 bestitzt doch Lautsprecheranschlüsse für Kanal A und B, die auch beide benutzt werden müssten (z.B. über eine Stereo-Box). Der SE-100 hat aber nur einen Lautsprechereingang! Wie komme ich also von der Endstufe in den Speaker Emulator? :confused:
    2. Ist der SE-100 überhaupt stereofähig, oder
    3. müsste ich an jeden Kanal eine SE-100 hängen, um in den Stereogenuss zu kommen?

    Ich hoffe, ich rede nicht zuviel wirres Zeug :) Für jede Antwort wäre ich sehr dankbar!

    Gruß
    Gitarrenteufel
     
  2. pano

    pano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    18.09.12
    Beiträge:
    225
    Ort:
    Biel/Schweiz
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    79
    Erstellt: 09.03.06   #2
    2. nein
    3. ja

    :D

    Aber wozu willst du noch einen Speakeremulator? Der JMP-1 hat doch schon zwei Ausgänge mit Speakeremulation.
    Was genau willst du mit dem SE-100 erreichen? Oder anders gefragt, für welchen Zweck benötigst du die Speakeremulation?

    Gruss
     
  3. Gitarrenteufel

    Gitarrenteufel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    4.09.13
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.06   #3
    Erstmal Danke für die Antwort!

    Ich habe mir schon irgendwie gedacht, dass ich so nicht stereo fahren kann... da muss ich mir wohl was anderes überlegen oder auf einen Kanal verzichten!
    Sehe ich das richtig, dass ich dann eigentlich nur Kanal A betreiben muss, Kanal B also einfach unangertastet bleibt?

    Ich will über den SE 100 auch direkt meine kleine PA im Proberaum (und auch hier und da mal bei Auftritten) anschließen, da mir der emulierte Sound des JMP-1 nicht so gut gefällt!
    Und als kleinen, aber feinen Nebeneffekt will ich auch gerne den Powersoak (-break!?) benutzen, mal sehen, wie gut der funktioniert!
     
  4. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 09.03.06   #4
    Entweder du kaufst dir einen zweiten SE100 oder benutzt, wie du auch erkannt hast, nur einen Kanal.
    Die beiden Kanäle sind völlig von einander unabhängig.
    D.h. es muß nicht unbedingt Kanal A sein.
    Ich würde eher öfter mal umstöpseln um nicht einen ungleichmäßigen Verschleiß hervor zu rufen.

    Ich habe auch den JMP-1, eine 9100 und zwei SE100 im Einsatz.
    Die Emulation des SE100 finde ich ganz gut gelungen. Im Grunde sind es ja drei Stück.
    Durch diese Möglichkeit lassen sich auch ganz interessante Aufnahmen oder Live Sounds produzieren.
    Man kann die Box Stereo abnehmen und zusätzlich die Emulationen mit unterschiedlichen Einstellungen im Stereobild verteilen.
    Das ganze klingt dann schon recht "dick".
    Der Nachteil bei der Sache ist, daß dann alleine 6 Kanäle am Pult durch eine Gitarre belegt sind.
    Die Powesoak benutze ich auch ständig.
    Meiner Meinung nach macht diese Soak auch nicht den Sound kaputt.
    Und du wirst sie mit deinen 2x 100Watt wohl auch ständig brauchen.
    Unter "normalen" Umständen wird es sonst schwierig mal - falls gewünscht - in die Endstufensättigung zu fahren.
    Denn deine Endstufe ist hölle laut.:twisted:
    Aber vermutlich spielst du Stadion Open Airs oder bist im Hausabbruchgewerbe tätig.:D


    Andreas
     
  5. Gitarrenteufel

    Gitarrenteufel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.03
    Zuletzt hier:
    4.09.13
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.06   #5
    Also werde ich besser erstmal nur einen Kanal benutzen (und immer mal wieder hin- und herwechseln, um die Röhren etwas zu schonen). Einen zweiten SE 100 werde ich mir vielleicht irgendwann später holen, wenn das Budget wieder stimmt :cool:
    Es wäre auch gar nicht so schlimm, 6 (oder sogar mehr) Kanäle in der PA zu beanspruchen. Noch hab' ich Platz!! Und außerdem muss man den Drummern auch mal Paroli bieten können - in der Kanalbelegung, in der Lautstärke (ich weiß, sie IST laut) und im Kisten schleppen fürs Aufbauen!! :evil:

    Nur nebenbei bemerkt, ich arbeite tatsächlich im Hausabbruchgewerbe, um genau zu sein im Baugewerbe :cool:
     
  6. DrSunshine

    DrSunshine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.08
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.11   #6
    hallo, kann ich da nochmal einhaken?! :)
    also ich möcht mir auch den jmp zulegen, und nachdem die speaker emulation nicht so gut sein soll bin ich am überlegen wie ich das am besten lös..
    brauch ich dafür unbedingt auch so eine gute endstufe oder tuts auch eine marshall 8008 und danach irgendwas speaker simulator mäßiges geschalten?
    ein paar tipps dazu wärn toll,
    danke lg
     
  7. elmwood_3100

    elmwood_3100 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.962
    Ort:
    AC
    Zustimmungen:
    860
    Kekse:
    23.020
    Erstellt: 05.01.11   #7
    Gitarre ---> JMP1

    Poweramp <--- Palmer Thru
    JMP1 out --->Palmer Input [​IMG]


     
  8. DrSunshine

    DrSunshine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.08
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.11   #8
    aah und übern balanced out fahr ich ins interface und über den through in die endstufe für live sachen?! wo wärs da sinnvoll effekte einzuschleifen wenn ich die gitarre am computer loopen möchte? vor od nach dem preamp?
     
  9. DrSunshine

    DrSunshine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.08
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.11   #9
    hallo, noch eine frage weiß gar nicht ob das da her passt aber ich denk schon irgendwie..
    kann ich Gitarre mit --> JMP-1 --> Audio Interface --> Computer (Effekte rauf, recorden, loopen etc.) --> retour ins Interface --> Endstufe (Mesa 20/20) --> 4x12 verbinden?? und dazu alles stereo?!
    danke schonmal!
     
  10. DrSunshine

    DrSunshine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.08
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.11   #10
    keiner hier gscheider als ich? na traurig
     
  11. freak°

    freak° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Kaufering, Germany
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    25
    Erstellt: 10.01.11   #11
    Theoretisch müsste das schon möglich sein, die Frage ist ob dein Rechner inklusive aller Plugins und Recordingsoftware schnell genug ist um das Signal latenzfrei an die Endstufe weiterzugeben -- sonst hast du immer ne Verzögerung zwischen Anschlag und Sound und kannst nie 'auf den Punkt' spielen...
     
  12. DrSunshine

    DrSunshine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.08
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.11   #12
    bis jetzt hab ichs signal von der vorstufe von einem dual recti genommen, in die soundkarte, am imac bearbeitet, über main out vom motu in die PA, also wenn das geht müsst ich ja statt der PA eine Endstufe anschließen können und dass da dann noch eine latenz auftritt ist doch eher unwahrscheinlich nicht? mit laptop siehts dann ws wieder anders aus, weißes altes macbook mit 2.1 GHz Intel Core 2 Duo, noch 1 GB ram, bald 4 dann hoff ich ises auch nicht so problematisch.. jedenfalls daran solls nicht scheitern, sollt eh bald einen neuen laptop kaufen der das einfach locker schaffen muss!
    zusammengefasst, wenn ich latenzfrei in die PA komm dann muss ich auch latenzfrei über endstufe in 4x12 box kommen?!
     
  13. Totengraeber

    Totengraeber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 18.01.11   #13
    Du wirst da aber ein kleines Problem bekommen:
    Wenn du über das Interface am Rechner aufnimmst wird das Signal mit einem Speaker-Simulator kommen. Wenn du das dann nach dem Rechner wieder durch eine Gitarren-Endstufe und -Box jagst wird das Signal nicht so klingen wie du es dir vielleicht erwartest.
    Dass das an der Box klingt müsstest du über die normalen Outputs deines PreAmp raus gehen, wobei dann aber die Aufnahme recht gewöhnungsbedürftig klingt. Außer du hast die Möglichkeit die Speaker-Simulation am PC nachträglich noch mit auf die Spur zu legen.

    Wenn du dich während der Aufnahme aber unbedingt auch noch über die Gitarren-Endstufe/-Box hören willst kannst du evtl. einfach zwei Ausgänge vom PreAmp nehmen. Vom Main-Out direkt in die Endstufe und vom Recording-/SpeakerSimulation-Ausgang ins Interface. Das hat v.a. den Charme, dass du so gut wie keine Latenzen bis zur Box hast, sprich sehr gut zu laufenden Aufnahmen mitspielen kannst und du trotzdem das Signal mit SpeakerSim auf der Aufnahme hast.
     
  14. DrSunshine

    DrSunshine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.08
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.11   #14
    woher soll diese speaker simulation kommen wenn nicht von mir gewollt? signal kommt vom preamp ins interface in computer dort müsst das signal doch ziemlich genau so ankommen wies aus dem preamp rausgeht oder täusch ich mich da? ich würde das signal am computer eigentlich nur loopen wollen, höchstens mit effekten belegen wobei das auch eher übers interface (eq & hall). wobei geht das eigentlich? sozusagen effekte zwischen preamp u endstufe zu schalten od nur über den loop am preamp? oder ists das einfach was meinen sound dann "gewöhnungsbedürftig" macht? ises besser es ohne endstufe einfach in die pa zu jagen? :) ich werds vermutlich ausprobiern müssen, der endstufe kann ja nichts passiern oder? lg & danke
     
  15. Totengraeber

    Totengraeber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 19.01.11   #15
    Na wenn du ohne SpeakerSim übers Interface in den Rechner gehst ist das kein Problem. Du solltest dir halt nur bewusst sein, dass das dann eben nur über eine Endstufe/Box erst so richtig nach Gitarre klingt (zumindest im Gain-Bereich; Clean geht durchaus auch mal ohne). Du solltest halt nur wissen, dass das am Rechner aufgenommene Signal alleine wahrscheinlich nicht so klingen wird, wie man es sich im Allgemeinen so vorstellt.
    Effekte kannst du auch zwischen Vor- und Endstufe packen. Viele EffektLoops machens nicht anders...
     
  16. DrSunshine

    DrSunshine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.08
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.01.11   #16
    cool wär zumindest mal eie übergangslösung, bin am überlegen ob ich nicht einen spl transducer ins rack dazupack und mir das somit sozusagen erleichter.. is halt leider nicht zu billig wär aber am besten glaub ich
     
  17. DrSunshine

    DrSunshine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.08
    Zuletzt hier:
    19.08.14
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.11   #17
    So falls es noch jemanden interessiert, hab jetzt meine fast perfekte Lösung.
    Gitarre -> Dual Rectifier -> SPL Transducer!! -> Interface,
    Im Ableton wird dann geloopt, effektiert und was mir sonst noch einfällt und das ganze kommt dann weiter in die PA.
    Möchter aber wenn sichs finanziell ausgeht Alles in ein Rack verlagern, sprich Mesa Triaxis, evtl noch ein 2ter Pre-Amp,
    eine gute Endstufe und evtl sogar einen 2ten Transducer, würd dann über einen Splitter die cleanen Sounds durch den
    einen, die verzerrten über den 2ten spielen denn leider hat der Transducer keine Möglichkeit Presets abzuspeichern :(
    Aber in der Zwischenzeit tuts das auch ziemlich gut :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping