PreAmp oder Effektgerät für Homerecording (Gitarre)

von Sebbez, 26.11.05.

  1. Sebbez

    Sebbez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Porada Ninfu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.05   #1
    Hallöchen!

    Mir ist klar, dass ich nicht der Meister im Erstellen von eindeutigen Thread-Titeln bin, aber ich erkläre jetzt erstmal worum es geht! :)

    Ich spiele Gitarre in meinen PC ein und "Home-Recordle" ein wenig; der Pegel der Gitarre ist jedoch ziemlich niedrig, da ich direkt an den nicht-vorverstärkten Eingang meiner M-Audio Delta 2496 Audiophile rangehe ...

    Also, das Signal braucht mehr Pegel, ganz klar.

    Nun die Frage:

    Sollte ich eher einen "reinen" PreAmp (z.B. Presonus Pretube) kaufen oder geht dann auch ein Gitarren(multi)effektegerät (z.B. Zoom oder Boss Teile)?

    Beide heben da ja dne Pegel an und der größte Vorteil wäre ja dann, dass ich bei nem Multiboard auch direkt nen Effektbrett fü den Proberaum hätte ...
    Von Geld her nehmen sich da die Einsteigerteile nicht viel! :confused:

    Also, PreAmp und Multieffekt bekommt man schon zum gleichen Preis.

    Ich tendiere nun zum Multieffektgerät, da ich dann "mehr fürs Geld bekomme", wenn ich das mal so lapidar ausdrücken darf.

    Was würdest Ihr mir raten?
    Gibt es dann große Unterschiede, hat jemand Erfahrungswerte, ist ein PreAmp wegen der eingebauten Röhre besser im Sound usw.?

    Ich danke für alle Antworten,
    Sebbez
     
  2. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 26.11.05   #2

    schau Dir diesen Artikel mal an


    Presonus Tube Pre - Preis z.Zt. 111,00 Euro
    Infos unter: http://www.musik-service.de/X-prx395679490de.aspx
     
  3. Sebbez

    Sebbez Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Porada Ninfu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.05   #3
    Danke für den Artikel, aber meine Frage war ja eigentlich eine andere ... :o

    Die Frage ist, ob ich mir ein Multieffekt holen soll, wo der Vorteil wäre, dass ich im Proberaum auch mal Effekte hab, da ich es mitnehmen kann ... ferner kann ich dann auch daheim am Amp Effekte spielen und damit den Pegel anheben beim Recorden ..

    ODER

    soll ich direkt einen PreAmp holen wie z.B. den von dir genannten Presonus TubePre?
    Dort habe ich natürlich eine schöne Röhrenvorverstärkung, aber hab kein "zusätzliches" Effekgerät; dafür kann ich aber auch mal ein Mikro anschließen, was am Multieffekt nicht geht ...
    Wenn ich eine Preisgünstige Variante möchte, dann wäre ja auch diese hier brauchbar, wenns echt nicht viel kosten soll und um reine Pegelanhebung geht :

    http://www.musik-service.de/Behringer-Ultra-DI-DI-20-prx395691718de.aspx
    http://www.musik-service.de/Behringer-TUBE-ULTRAGAIN-MIC-200-prx395740497de.aspx
    http://www.musik-service.de/Behringer-Tube-Ultragain-MIC-100-prx395719264de.aspx

    Das eigentliche Problem liegt ja darin, dass ich bei nem MultiFX 2in1 habe (FX und PreAmp) und ein reiner Preamp nunmal "nur" ein reiner PreAmp ist ...

    Ich bin halt momentan der Ansicht, dass ein reiner PreAmp unsinn ist, denn da ich dann den MultiFX "verschenke", den ich zum gleichen Geld haben kann...


    Was soll ich mir nun holen?
     
  4. Sebbez

    Sebbez Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.11.12
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Porada Ninfu
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
  5. buck

    buck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.05
    Zuletzt hier:
    15.06.09
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 04.12.05   #5
    Hallo.
    Also meine Empfehlung wäre ein Line6 POD2. Benutze das Teil selber und es ist was die Effekte angeht ausreichend bestückt und die Preamp Fähigkeit ist ausgezeichnet.
    Die Sounds sind übrigens um einiges besser als die des V-Amps von Behringer. Würde es mal testen.
     
  6. RokhA

    RokhA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.05
    Zuletzt hier:
    17.04.15
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    297
    Erstellt: 16.12.05   #6
    Ich hab auch noch eine Frage, die zum Tread passt.

    Kann ich mit dem Zoom G2u direkt in den PC aufnehmen? USB und Cubase LE sind dabei.

    Hat jemand schon entsprechende Erfahrungen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping