Preis für E-Piano

von daesonia, 09.05.08.

  1. daesonia

    daesonia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.08
    Zuletzt hier:
    15.05.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.05.08   #1
    Hallo!

    Ich bin neu hier und noch nicht so ganz mit den Strukturen vertraut. Habe schon einen Beitrag geschrieben, finde ihn aber nicht wieder :confused: Also bitte noch irritiert sein, falls ihr mir schon geantwortet habt.

    Hier also noch einmal meine Anfrage:

    Ich habe vor ca. 20 Jahren mit dem Klavier spielen angefangen. Jetzt möchte ich ein E-Piano kaufen, weil ich zur Zeit kein Klavier habe und meist nur abends spielen kann (möchte die Nachbarn nicht stören)

    Ich habe ein Yamaha Clavinova CLP 820S, Serial No 009718 angeboten bekommen. Leider weiß ich nicht, wei alt das schon ist und wie viel ich dafür max. zahlen sollte. Kann mir da jemand weiter helfen?

    Danke und Grüße
     
  2. stephen

    stephen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.06
    Zuletzt hier:
    11.09.08
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    58
    Erstellt: 09.05.08   #2
    Hilft das evtl. weiter? das 820 ist zwr nicht dabei, passt aber ganz gut zwischen das 810 (Einsteigermodell) und das 840 aus dem selben Jahr.
    Bei Yamaha gibt's die Anleitungen zum Runterladen.
     
  3. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 09.05.08   #3
    Hallo!

    Bei Ebay ist am 4. Mai ein Clavinova CLP 820S für 637 EUR weggegangen - keine Ahnung, ob das teuer oder günstig ist, aber es ist ein Anhaltspunkt.

    Schönen Gruß Martin
     
  4. slaytalix

    slaytalix Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.05
    Zuletzt hier:
    4.04.10
    Beiträge:
    2.819
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.187
    Erstellt: 12.05.08   #4
    Willkommen im Forum :)

    Baujahr ergibt sich manchmal aus den Anfangszahlen der Serien_Nr.

    Gebrauchtpreise hier:

    www.musicgear.de vom PPV Verlag (Zeitschriften wie Soundcheck, Tastenwelt etc)

    Gerät / Baujahr / Neupreis / Schnittpreis niedrig / Durschnitt / Höchstpreis

    CLP 810S 98 1017 € 150 € 100 € 600 €
    CLP 811 97 3311 € 300 € 200 € 700 €
    CLP 840 98 1529 € 350 € 200 € 800 €
    CLP 860 98 2040 € 300 € 150 € 900 €
    CLP 860 M 98 2296 € 500 € 300 € 900 €
    CLP 880 98 2807 € 600 € 350 € 950 €
    CLP 880 M 98 3063 € 650 € 500 € 1500 €
    CLP 880 PE 99 3056 € 600 € 400 € 1300 €
    CLP 920 99 1169 € 350 € 300 € 700 €
    CLP 930 99 1423 € 550 € 400 € 900 €
    CLP 950 99 1831 € 500 € 300 € 900 €
    CLP 970 99 2546 € 600 € 300 € 990 €
    CLP 990 01 4399 € 1950 € 900 € 2500 €
    CLP F01 05 4690 € 3900 € 3500 € 4500 €
     
  5. daesonia

    daesonia Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.08
    Zuletzt hier:
    15.05.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.08   #5
    Hallo!

    Super! Vielen Dank für eure Antworten. Wenn ich das alsop richtig sehe, ist das Clavinova schon gut 10 Jahre alt. Macht es überhaupt Sinn, sich so ein altes Clavinova zu kaufen? Oder besser was Neues? Dummerweise kann ich nicht mehr als 600 € ausgeben. Habt ihr dazu auch einen Tipp? bin eigentlich klassischer Piano-Spieler und hätte etwas, was dem sehr nahe kommt. Habe in anderen Berichten schon vom Hemingway E-Piano gelesen. Das liegt zwar in meiner Preisklasse, scheint aber qualitiativ nicht so toll zu sein oder?

    Liebe Grüße
     
  6. Sticks

    Sticks Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Beiträge:
    7.381
    Ort:
    "Rhinelunt"
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    48.180
    Erstellt: 14.05.08   #6
    Deine Frage möchte ich mit einer mit einer Gegenfrage beantworten: Was wäre Dir der Erwerb eines 10 Jahre alten PCs (noch) wert? Ähnlich verhält es sich mit Digital-Pianos, jedenfalls was die technischen Entwicklungen der letzten Dekade angeht.

    Das wird sehr eng. Einen Bruchteil Deines Anspruchs erfüllt sowas.

    Das trifft den Nagel auf den Kopf.
     
  7. Tripsilein

    Tripsilein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.08
    Zuletzt hier:
    3.06.12
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    174
    Erstellt: 14.05.08   #7
    Probier mal das Yamaha P85 oder das Korg SP 250 aus. Kostet nur geringfügig mehr, als du ausgeben möchtest. Ein 10 Jahre altes E-Piano würde ich mir nicht kaufen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping