Preis Ibanez S_Prestige gerechtfertigt?

  • Ersteller Metalröhre
  • Erstellt am
M
Metalröhre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.17
Registriert
17.03.04
Beiträge
3.671
Kekse
1.634
Ort
München
Hallo,

hab gerade die Ibanez S-Prestige entdeckt, die mir auf anhieb sehr gut gefallen hat, allerdings kann ich den Preis von 1350€ keineswegs nachvollziehen. Verglichen mit der S470 DXQM was hat die großartig mehr? Die DXQM hat auch ein ZR-Tremolo, sogar ne quilted Maple Decke...
Das einzige was ich an der Gitarre als Vorteil bezeichne sind die DiMarzio Pickups und die vermeintlich bessere Verarbeitung, aber in der RG Serie bekomm ich sowas für 1000€, wie kommts?

Mfg Röhre
 
Eigenschaft
 
Durango
Durango
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
04.06.06
Beiträge
442
Kekse
490
mmmm das erste was mir dazu einfällt ist das die prestige in japan gefertigt wird, die normale s470 aber in korea und allein deswegen schon anderen qualitätsansprüchen gerecht werden muss.
die PUS sind andere, wie du schon angemerkt hast, aber denke daß die qualität der hölzer einfach auch ne andere ist.
und made in japan war immer schon ein garant für hohe preise.
aber gerechtfertigt? kein plan. mir würde auf jeden fall ne s470 reichen, war damals schon kurz davor mir eine zu kaufen, als es die noch in blau gab.
 
eep
eep
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.16
Registriert
03.09.03
Beiträge
1.940
Kekse
518
Durango schrieb:
mmmm das erste was mir dazu einfällt ist das die prestige in japan gefertigt wird, die normale s470 aber in korea und allein deswegen schon anderen qualitätsansprüchen gerecht werden muss.
die PUS sind andere, wie du schon angemerkt hast, aber denke daß die qualität der hölzer einfach auch ne andere ist.
und made in japan war immer schon ein garant für hohe preise.
aber gerechtfertigt? kein plan. mir würde auf jeden fall ne s470 reichen, war damals schon kurz davor mir eine zu kaufen, als es die noch in blau gab.

Soweit ich weiss, kommt die S-Prestige nicht aus Japan, sondern aus Korea. Also ist der Preis keine Frage des Herkunftlandes.


@metalröhre

dass der Preis höher liegt kommt wohl daher, dass es insgesamt bessere Materialien (holz) zum einsatz kommen.

Warum sie jetzt teurer ist als die Rg kann ich dir nicht sagen, das wissen wohl nur die Ibanez-Produktmanager.
Vermutung meinerseits ist, dass die S einfach rbeitsaufwändiger ist in der Herstellung. auch wenn alles mit Maschinen gemacht wird, braucht man für eine s eventuell mehr Zeit, also teurer...

Aber eigentlich mal andersrum: es gibt doch zur Zeit nur eine Prestige S (gut, zwei verschiedene deckenhölzer). Die ksotet um die 1300€.
eine Rg mit besonderer decke gibt es erst ab 1500€.

Ich seh also nicht wirklich ein, warum du sagst, dass es eine äquivalente rg schon für viel billiger gibt...

gruss
eep
 
M
Metalröhre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.17
Registriert
17.03.04
Beiträge
3.671
Kekse
1.634
Ort
München
eep schrieb:
Aber eigentlich mal andersrum: es gibt doch zur Zeit nur eine Prestige S (gut, zwei verschiedene deckenhölzer). Die ksotet um die 1300€.
eine Rg mit besonderer decke gibt es erst ab 1500€.

Ich seh also nicht wirklich ein, warum du sagst, dass es eine äquivalente rg schon für viel billiger gibt...

gruss
eep

Gitarre und Bass hatte mal ein ähnliches Modell (2075?) in der Mangel und die Decke wurde als billiges Funier bezeichnet, es sieht zwar nicht schlecht aus aber ich denke das es nicht teuer ist. Anscheinend scheint es echt am Holz (Mahagony Body) zu liegen.
Bei Ebay ist gerade ein S Prestige Vorgängermodell bei dem der Verkäufer einen Neupreis von 1350€ angibt, dort seh ich es auch vollkommen ein, das ist eine richtige Porno Flamed Maple Decke.

Mfg Röhre
 
eep
eep
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.16
Registriert
03.09.03
Beiträge
1.940
Kekse
518
Metalröhre schrieb:
Gitarre und Bass hatte mal ein ähnliches Modell (2075?) in der Mangel und die Decke wurde als billiges Funier bezeichnet, es sieht zwar nicht schlecht aus aber ich denke das es nicht teuer ist. Anscheinend scheint es echt am Holz (Mahagony Body) zu liegen.
Bei Ebay ist gerade ein S Prestige Vorgängermodell bei dem der Verkäufer einen Neupreis von 1350€ angibt, dort seh ich es auch vollkommen ein, das ist eine richtige Porno Flamed Maple Decke.

Mfg Röhre

Was G&B schreibt, glaub ich schon lange nicht mehr. ;) :D

Hab schon ein paar mal ziemlichen quark drin stehen sehen...


Dass es ein Furnier ist kann allerdings schon sein. Besitze keine solche, konnte das ganze noch nicht nachprüfen.

Wie es bei den RG aussieht weiss ich nicht. Meine 2820 hat wenn ich mich recht erinnere auch nur ein Furnier...gut, die war auch billiger.

Ich denke, es hängt einfach nur an quali des Holzes.

gruss
eep

EDIT:
Warum findest du, dass der Preis bei Vorgängergitarre gerechtfertigt ist, und jetzt nicht mehr? Damals wurde auch besimmt nur ein Furnier aufgesetzt...
 
Durango
Durango
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.21
Registriert
04.06.06
Beiträge
442
Kekse
490
eep schrieb:
Soweit ich weiss, kommt die S-Prestige nicht aus Japan, sondern aus Korea. Also ist der Preis keine Frage des Herkunftlandes.

okay dann hab ich mich da vertan.
dachte bis jetzt immer daß alle prestige modelle in japan gefertigt werden.
man lernt halt nie aus. :great:
 
eep
eep
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.16
Registriert
03.09.03
Beiträge
1.940
Kekse
518
Metalröhre schrieb:
Also für mich sieht das um einiges hochwertiger aus als die auf den momentanen:
http://i20.ebayimg.com/04/i/07/56/95/f4_12_sb.JPG

http://musik-schmidt.de/osc-schmidt/catalog/images/s2170fwntf_1.jpg

Findest du?
Ist halt was ganz anderes, aber hochwertiger ist sicher keines.

Würde jedenfalls tippen, dass es in beiden Fälle Furniere sind, also who cares, sollte in beiden Fällen gleich viel kosten. also gibts doch nichts zu beanstanden!


Dass es Furnier ist würd ich sagen, weil man einfach bei der S zuviel wegschnibbelt, um eine decke draufzukleben. Da müsste der Korpus schon fast zur Hälfte aus ahorn bestehen. Selbst eine voll Mahaghony s klingt recht dünn, so dass eine ahorn s in meinen augen wenig sinn macht.


gruss
eep
 
M
Metalröhre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.17
Registriert
17.03.04
Beiträge
3.671
Kekse
1.634
Ort
München
Ok ich denke du hast mich überzeugt das dieses Ding sein Geld durchaus wert ist. Dann hoff ich mal ne nette B-Ware zu erwischen :)

Mfg Röhre
 
M
Metalröhre
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.17
Registriert
17.03.04
Beiträge
3.671
Kekse
1.634
Ort
München
Was mich noch interessiern würde:

Weisen die ZR Tremolos eigentlich mal irgendwann einen Verschleiss auf?

MFg
 
eep
eep
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.16
Registriert
03.09.03
Beiträge
1.940
Kekse
518
Metalröhre schrieb:
Was mich noch interessiern würde:

Weisen die ZR Tremolos eigentlich mal irgendwann einen Verschleiss auf?

MFg

Kann ich dir leider nicht sagen, da ich noch keinen innigeren kontakt mit einem hatte.

eigentlich sollten sie meiner meinung nach länger halten als ihre edges. Hier kann es ja mal zu Abnutzungserscheinungen an den Messerkanten kommen.

Beim ZR dreht sich das Tremolo ja um eine Achse, keine ahnung ob die gelagert ist oder nicht. Jedenfalls sollte das ganze deutlich Materialschonender von statten gehen...bin aber kein masch.bauer.

Ich denke auf jedenfall dass das Tremolo was feines ist und auch so einige Jährchen aushalten sollte.

gruss
eep
 
G
GoFlo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.18
Registriert
16.09.04
Beiträge
827
Kekse
563
Das Tremolo ist sogar kugelgelagert, also sollte man bei normalem Gebrauch in einem Menschenleben das Ding nicht kaputtkriegen....es sei denn man reisst das Kugellager auseinander.

Hier gibts sogar ne Detailaufnahme wo man das Lager sieht:
22_02.jpg


Gruss Flo
 
spa
spa
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.21
Registriert
13.03.05
Beiträge
6.761
Kekse
15.146
Ort
in einem Kaff
Jup die sind kugelgelagert...wie lange braucht man denn um die Messerkanten abzuspielen?? :D
 
B
Blacky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.02.17
Registriert
04.01.04
Beiträge
540
Kekse
141
spa schrieb:
Jup die sind kugelgelagert...wie lange braucht man denn um die Messerkanten abzuspielen?? :D

ka.... aber das trem von meiner rg is noch ok und die is von 93:D .
Ne mal im ernst, ich denk da die normalen trems von ibanez (zumindest die auf den gehobenen gitarren) schon ewig arbeiten ohne zu murksen musst du dir da auch keine sorgen machen, zumindest was die aufhängung angeht. Wie zuverlässig die teile sonst sind kann ich nicht sagen allerdings hab ich noch nichts schlechtes darüber gehört. Den preis find ich übrigens auch in ordnung wenn man die hardware (die tuner sind ja auch nicht standard), die pu´s und die verarbeitung bedenkt (hatte mal den vorgänger in der hand).
 
D
DoneBone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.14
Registriert
26.04.06
Beiträge
265
Kekse
193
Ort
Ulm
Hi..

Ich kann mir auch schlecht vorstellen, dass Ibanez da irgendwas anbrennen liese. Die haben meiner meinung nach die besten Trems, die es gibt...

BACK TO TOPIC: Ich habe eine S angespielt und das ZR regelrecht malträtiert. Doch die stimmt wurde gehalten. Das 2. gute ist, dass das Trem "einrastet" wenn es in "0" stellung ist. So verhindert es leiern beim Palm-Muting... SEHR FEIN!

DoneBone
 
eep
eep
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.16
Registriert
03.09.03
Beiträge
1.940
Kekse
518
DoneBone schrieb:
BACK TO TOPIC: Ich habe eine S angespielt und das ZR regelrecht malträtiert. Doch die stimmt wurde gehalten. Das 2. gute ist, dass das Trem "einrastet" wenn es in "0" stellung ist. So verhindert es leiern beim Palm-Muting... SEHR FEIN!

DoneBone

Jup, ist genau das gleiche wie ein freischwebendes mit Blackbox. :great:
(wird wirklich Zeit, dass ich die Teile endlich in die Gitarren schraube...:rolleyes: )

@ messerkanten
bei den guten Ibanez trems und anderen sollten messerkanten schon länger halten.
Bei den billigen Ibanez Trems kommts halt mal vor, dass dort etwas weggefeilt oder weggebrochen wurde...

gruss
eep
 
E
el_duderino
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.05.11
Registriert
21.08.03
Beiträge
356
Kekse
72
ist eine off-topic frage erlaubt?

was genau sind die messerkanten und für was sind die gut? hab das auf den bildern nie richtig erkennen können und der sinn von den dingern ist mir sowieso völlig unklar.

nicht lachen, für gitarrenhardware an sich habe ich mich nie richtig interessiert :redface:
 
G
GoFlo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.02.18
Registriert
16.09.04
Beiträge
827
Kekse
563
Sachliche Fragen sind immer erlaubt.

Dein Tremolo stemmt sich an zwei Punkten gegen den Saitenzug. Diese zwei Punkte sind die Stehbolzen die vor deinem Tremolo Richtung Bridgetonabnehmer im Korpus montiert sind. Diese Bolzen haben am oberen Ende eine konische Verjüngung die nach unten hin wieder konisch dicker wird. In dieser "Vertiefung" sitzen die Messerkanten. Die Messerkanten sind, wie der Name schon vermuten lässt Metallkanten die an der Kante dünner werden, wie eine Messerklinge. Über diese dünne Kante bewegt sich das Tremolo, es kippt nach oben oder unten.

Sind diese Messerkanten an der Auflagestelle am Bolzen durch heftigen Gebrauch oder schlechtes Material ausgebrochen oder breitgedrückt, so bewegt sich das Trem nicht mehr so wie es eigentlich soll. Somit nimmt auch die Stimmstabilität ab.

Beim ZR Tremolo ist dieser Drehpunkt Kante/Bolzen durch eine Achse ersetzt die rechts und links in einem Kugellager läuft. Somit gibt es keine Messerkanten mehr die sich abnutzen und durch die runde Achse und die Kugellager ist der Widerstand geringer als bei der Messerkantenvariante.

Gruss Flo
 
Siriusens
Siriusens
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.05.12
Registriert
20.12.05
Beiträge
267
Kekse
612
Ort
Thun
BACK TO TOPIC: Ich habe eine S angespielt und das ZR regelrecht malträtiert. Doch die stimmt wurde gehalten. Das 2. gute ist, dass das Trem "einrastet" wenn es in "0" stellung ist. So verhindert es leiern beim Palm-Muting... SEHR FEIN!

Das ist genau das, was mich vor dem ZR abschreckt^^
Ich habe das Gefühl, wehniger gefühlvoll zu spielen, und es ist irgendwie... nicht mein geschmack...
Aber jedem das seine ;)

Ich persönlich werde mir eine RG zulegen...
 
gitarrero!
gitarrero!
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
23.10.21
Registriert
22.01.06
Beiträge
7.907
Kekse
102.615
Ort
Drunt' im Illertal
Ich habe mal auf der Musikmesse so ein ZR "Zero Rocker" Trem in einer Saber-Gitarre ausprobiert, als es frisch auf den Markt gekommen ist. Mir hat das Spielgefühl sehr gefallen, aber das System ist einfach saumäßig SCHWER. Im Vergleich zu meiner S1520 aus dem Baujahr 1999, das noch mit Lo-Pro EDGE ausgerüstet war, hatte die von mir angetestete Gitarre mindestens 400g mehr Gewicht, was mir sehr unangenehm auffiel. Von daher erkauft man sich die oben erwähnten Vorteile (die Sache mit dem Kugellager ist toll gelöst - mir gefällt das System!) mit einer deutlichen Gewichtszunahme, die mich sehr stören würde.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben