Proberaum schalldicht nach außen!

von Hossi, 13.03.06.

  1. Hossi

    Hossi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.06   #1
    hey folks!
    ich hab da mal eine frage:
    ich bin mit meiner band jetz in einen proberaum eingezogen der sich im keller befindet und der sollte nach oben hin und zu einer wand hinaus schalldicht sein ... zumindest sollte er auf ein erträgliches maß im erdgeschoss reduziert werden!
    was mach ich da jetzt am besten?? also raum-in-raum methode fällt weg, decke zu niedrig!
    ich dachte jetz an eine kombi aus rigips und noppenschaum! was meint ihr da dazu? bitte um antwort!
    Keep on rockin!!!:twisted:
     
  2. area-sound

    area-sound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.06
    Zuletzt hier:
    2.12.15
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.06   #2
    noppenschaum hilft aufgrund der großen wellenlänge des tieffrequenten schalls nur bei den höhen. für den tieferen bereich bräuchtest du entweder richtig dickwandigen schaum oder du versuchst es einfach mal mit an die wand gelehnten spanplatten - dies hilft allerdings hauptsächlich gegen stehende wellen. ob das auch bei der dämpfung nach aussen großartig hilft kann ich dir nicht sagen. ist ja aber (z.B. mit ein paar alten türen o.ä.) ganz einfach auszuprobieren
    gruß
    simon
     
  3. Hossi

    Hossi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #3
    das bedeutet mit noppenschaum kann man gesang und gitarre dämpfen, allerdings bass und schlagzeug kommen relativ ungehindert durch?
    ich hab ma was wegen schwerschaumplatten gelesen, die speziell für schlagzeug sein sollen .. kann jemand damit was anfangen??

    greetz Hossi
     
Die Seite wird geladen...