Proberaum/Studiobau mit Drumkabine

von markusm, 22.03.08.

  1. markusm

    markusm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.03.08   #1
    Hallo,

    wir wollen uns ein kleines Studio einrichten, das auch als Proberaum (für 6 Leute inkl. Drummer) genutzt werden soll. Maße des Raumes sind: 3,30m x 5,37m. Drumkabine soll von Außen erreichbar sein, d.h. keine Tür zwischen Studio und Kabine. Ne Scheibe kommt natürlich auch noch rein ;) Als kleines Problem erachte ich, dass im Raum ein Fenster is, welches wir nicht einfach zumauern können. Siehe Plan (links oben). Eingezeichnet is da nur der rechte Rand vom Fenster. Das nimmt viel Flexibilität... Sind noch ein paar mehr Fenster im Raum, die nicht eingezeichnet sind. Die Kabine müsste aber in etwa in die Ecke wo ich sie eingezeichnet habe, bzw. an die Wand auf der linken Seite.
    Was meint ihr? Wie kann man das am sinnvollsten aufteilen? Die Drumkabine soll auch für Gesang und Gitarre genutzt werden (natürlich Drums vorher raus :D ).

    Ich hab mal noch nen Vorschlag von mir angehängt. Wie sinnvoll ist es mit der Abhöre in die obere rechte Ecke zu feuern?

    Teppich in der Drumkabine oder doch lieber Laminat und nen kleinen Drumteppich reingelegt?

    Ist es sinnvoller den Raumhall relativ tot zu machen und statt dessen mit nem guten Hallplugin zu arbeiten? Der Raum is halt dann schon relativ klein, und wird mit Sicherheit auch mit Diffusoren und Absorbern nicht ideal klingen.

    Schonmal vielen Dank! Hoffe ihr könnt mir da en bissl helfen...

    Gruß

    Markus
     
  2. markusm

    markusm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.08   #2
    irgendwie hat das beim ersten mal mit dem Bilder hochladen nicht geklappt... ich versuchs nochmal ^^
     

    Anhänge:

  3. markusm

    markusm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.08   #3
    hat denn keiner ne idee, wie man den kleinen Raum vielleicht am sinnvollsten einteilt?

    oder braucht ihr noch irgendwelche infos?

    wäre klasse, wenn mir da mal jemand nen tipp geben könnte.

    Danke!!

    gruß

    markus
     
  4. rumbaclave

    rumbaclave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    1.833
    Ort:
    Großraum Stuttgart
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.272
    Erstellt: 05.04.08   #4
    Ich habe große Zweifel, ob das vom Platz her geht.
    Für's Schlagzeug müsst ihr mal locker 2m x 2m rechnen, dann bleiben euch noch 3,3m x 3,3 m für 5 Personen plus deren Instrumente und Verstärker/Ausrüstung/Technik und dann soll auch noch Studio/Aufnahmetechnik mit rein.

    Weiteren Platz brauchen Schalldämmungsmaßnahmen gegen den Lärm nach draußen und dann noch Maßnahmen zur akustischen Optimierung für Aufnahmen.

    Seid ihr sicher, dass das alles reinpasst?

    mfg
     
  5. markusm

    markusm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.08   #5
    Danke für deine Antwort.
    Du hast schon recht, eng wird das ganze schon. Aber wir sind derzeit einen 10 qm raum mit 6 leuten inkl. drums und equipment gewohnt. sicher ist es nicht groß, aber besser als das was wir zur zeit haben. mehr platz haben wir leider nicht. zumal es bei meinen eltern im keller wäre und nicht irgendwo außerhalb und wir auch keine miete oder sowas zahlen müssten.

    hab mir jetzt überlegt ob man den raum nicht doch gerade abtrennt und nicht mit so nem viertelkreis wie in dem bild. aufgrund des fensters wäre die einzige möglichkeit:
    - drumkabine/aufnahmeraum: 2,15*3,30 m
    - regie/proberaum: 3,30 * 3,20 m

    das equipment der band, sprich amps würde ich dann noch in der drumkabine unterbringen und wir proben dann drüben mit inear. machen wir derzeit auch so.

    ist es sinnvoll studiomonitore in die wand einzubauen/einzumauern? sieht man ja doch recht häufig.

    gruß

    markus
     
  6. markusm

    markusm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.04.08   #6
    meint ihr das geht vom platz her irgendwie? soll ja in erster linie studio werden und nicht proberaum...

    gruß

    markus
     
  7. mika

    mika HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    3.924
    Erstellt: 15.04.08   #7
    na dann geht das erst recht nicht!!!!
    viel zu klein!!!!!!!!!!!!!
     
  8. markusm

    markusm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.08   #8
    danke mika,

    mmh.. wirklich schade... also ich habs nochmal genau nachgerecht.. mit beiden räumen zusammen komm ich auf 21 qm... bekommt man da bei 12 qm regie und 9 qm drum-/gesangskabine nicht hin? was ist zu klein? für die drums müsste das doch einigermaßen langen oder? derzeit nehm ich in nem 9qm raum auf, da stehn dann etwa 3-4 qm drumkabine drin.. schlimmer kanns ja nicht werden oder? haben jetzt auch schon zumindest auf einer raumseite assymetrische wände eingeplant. irgendwie muss das jetzt gehen, was anderes hab ich derzeit nicht und da werde ich auch in absehbarer zeit nicht dran kommen... leider :( die frage ist, wie teile ich drums und regie am besten auf... vom verhältnis her. mika, kannst du vlt. nochmal was zu sagen? wie gesagt, ich weiß ja, dass das klein ist, aber was will man machen ;)

    also vom platz zum arbeiten her würde es meiner meinung nach gehen, die frage is halt, wie es dann da drin akustisch ausschaut... selbstbau absorber sind schon fest eingeplant... ich kann bei bedarf auch gerne nochmal die jetzige raumplanung hochladen.

    danke!!!

    gruß

    markus
     
  9. markusm

    markusm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.05.08   #9
    kann keiner mehr was dazu sagen?

    wir wollen nächste woche anfangen. wär echt nett, wenn noch jemand was dazu sagen würde.


    gruß

    markus
     
  10. sic666

    sic666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    278
    Ort:
    Emmerich am Rhein
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    359
    Erstellt: 27.05.08   #10
    is schon verdammt eng...
    aber wenn ihr eh nächste woche anfangt kann man es euch ja eh nicht mehr ausreden... ;)

    also das ist dann n ur als studio gedacht? oder auch zum proben?
     
  11. markusm

    markusm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.03
    Zuletzt hier:
    12.02.13
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.05.08   #11
    Hey,

    ja eng wird es. stellt aber zumindest vom platz her nicht das problem dar.
    das ganze soll studio und proberaum werden. d.h. wird trennen unseren 20 qm großen raum ab, für die kabine, wo dann auch die amps und drums reinkommen.
    auf der anderen seite wird dann mit inear monitoring geprobt. derzeit ham wir 9 qm proberaum INKL. drums... also doppelt so groß is das ganze schon. auch für aufnahmen vom platz her nicht das problem. instrumente werden nacheinander eingespielt

    das problem stellt meiner meinung nach die akustik dar. dürfte recht schwierig werden. die frage ist, wie teilt man den raum jetzt vernünftig auf. halbe halbe? oder mehr regie als kabine?

    ein anderer raum ist in den nächsten paar jahren einfach nicht möglich, da ich jetzt anfange zu studieren und kein geld für miete etc habe. den raum hab ich bei mir im keller zur verfügung.

    was wäre akustisch sinnvoll? problem ist das der regieraum wahrscheinlich annähernd quadratisch wird. 3,20x3,30 etwa. hab schon dran gedacht, dass man eine wand vielleicht leicht schräg zieht. boden soll laminat werden. decke bin ich mir noch nicht sicher. wände absorber und diffusor.

    hat noch jemand ne idee? wär klasse.

    Danke!

    gruß

    markus
     
  12. Donald1000

    Donald1000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.06
    Zuletzt hier:
    1.10.10
    Beiträge:
    161
    Ort:
    wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 30.05.08   #12
    Ja°!

    Ein E Drum Set kaufen und den Raum bis auf Gitarreneffektgerät Mischer etc. leer lassen;
    Ihr habt ja eh In ear monitoring; os wäre es viel bequemer was den platz angeht...

    oder

    Ich würde auf keinen fall eine wand einziehen! lass den raum so und stel in die ecke nen pc zum recorden...

    Und falls ihr doch ne wand einzieht und probt wünsch ich euch viel spaß, denn ihr werdet euch vermutlich gegenseitig nicht wirklich hören, das schlagzeug wird viel zu laut sein und kreativ und konzentriert arbeiten in so ner kleinen höhle ist sowieso nicht möglich... (NICHT BÖS GEMEINT) aber ich würds lassen!
     
  13. kb1

    kb1 HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    14.02.08
    Zuletzt hier:
    10.10.08
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.636
    Erstellt: 07.06.08   #13
    Habt ihr schon angefangen?

    Abgesehen von akustisch nicht wirklich sinnvoll (darauf beziehe zumindest ich mich hauptsächlich mit dem schon erwähnten "zu klein"):
    Stell doch einfach einmal ein Drumset inkl Mikrofonierung auf und renn einmal rundherum mit dem Maßband... dann rechne noch ein wenig Optimierung dazu, die du vielleicht an die Wände klatschen willst und schon bist du ungefähr auf der Gesamtgröße eures Raumes als Minimum ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping