Problem bei aufnahmen

von Playground, 27.02.08.

  1. Playground

    Playground Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    11.11.10
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.08   #1
    hallo zusammen,

    spiele jetzt seit ca. 1 jahr e-gitarre. bin nun so weit meine ersten sachen aufnehmen zu wollen. hab da schon mal nen bisschen rumexperimentiert aber nix gescheites zu stande bekommen.

    ich gehe von der e-gitarre in mein zerr-pedal und dann über den mixer in meinen rechner.
    der soud is echt grässlig- hört sich nicht wie gitarre an.

    hab mich dann mal nen bisschen informiert und rausgefunden, dass man lieber mit nem anständigen mikro den sound vom amp abnehmen soll.

    hab jetzt aber keine lust mir nen teures mikro zu besorgen. da gibts doch bestimmt ne software lösung oder?
    hab hier cubase, evtl. gibts da ja nen plug-in für?

    was wär für mich die günstigste lösung?

    mfg
     
  2. Scholle70

    Scholle70 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    286
    Erstellt: 27.02.08   #2
    Hi Playground,
    tja, so wird das eher nix, der Ausgang deines Treters ist nicht dafür gedacht, damit in einen Mixer zu gehen. Hat Dein Amp kein Recording out? Oder hast Du gar keinen Amp?

    Ich denke, Du wirst nicht umhin kommen etwas Geld auszugeben. Ein "teures" Mikro wird Dir nix bringen, wenn Du nicht auch die Lautsprecher hast, wo Du das davorstellen kannst... :D

    Also: kauf Dir irgendeinen Modeller, z.B. einen Behringer V-Amp. Ich finde den zwar nicht toll, dafür hast Du aber eine Aufnahmelösung, kannst das Teil aber auch als Effekt oder für zu Hause zum Üben benutzen, d.h. Du profitierst in mehrfacher Hinsicht. Und außerdem ist das Teil erstmal billig.

    Ideal wäre für Dich irgendein Line6-Gedöns, meines Wissens gibt's da auch Lösungen, die Du als Plug-In in Dein Cubase einbauen kannst. Dann hast Du aber immer noch das Wandler-Problem...ein POD2, XT oder X3 wäre wohl die beste Lösung.

    Grusz
    <'))><
     
  3. soloGuitar

    soloGuitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.08
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    68
    Erstellt: 27.02.08   #3
    jep, ein POD ist wunderbar geeignet um damit am PC aufzunehmen. Allerdings kann mein POD XT keine Effekte einschleifen (soweit ich weiss), aber da gibts einen Workaround auf der line6-homepage.
     
  4. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.547
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 27.02.08   #4
    Falls du einen relativ schnellen Computer hast wären die Toneports von Line6 evlt was für dich.
    Das GX is für 60€ zu haben und ist ein gutes USB-Interface mit zu vernachlässigen Latenzen und du hast ein Programm dabei das die POD Sounds emuliert.
    Oder du holst dir irgend ein günstiges Multi FX
     
  5. Playground

    Playground Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    11.11.10
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.08   #5
    also als amp hab ich einen roland cube 15, steht auch was mit recording out drauf - taugt der was?.

    wär so ein ding geeignet um da nen mikro vor zu machen?
     
  6. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 27.02.08   #6
    Klar könntest du da nen Mikro vorstellen, aber ob der Sound dann so toll sein wird?!Ich wage es zu bezweifeln, denn der Amp besitzt ja nur einen 8" Lautsprecher.
    Ich denke in deinem Fall wirst du den Recording Out vom Amp nehmen müssen,. obwohl da auch fraglich ist, ob der frequenzkorrigiert ist (eine Speakersimulation) besitzt, sonst müsstest du dir so etwas besorgen. Andererseits könntest du mit einem Multieffektgerät nichts falsch machen, die kannst du auch direkt aufnehmen, allerdings wirst du mit deiner Idee von Plugins nicht glücklich, da es keine guten Umsonst gibt. Sonst nur GuitarRig und das kostet ja bekannterweise ;)
    Also entweder Multieffekt , wie das POD z.B. oder aber nen Mikro, aber damit wirst du nicht so einen genialen Sound bekommen, es sei denn du kannst gut bearbeiten!
     
  7. Scholle70

    Scholle70 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.06
    Zuletzt hier:
    15.12.14
    Beiträge:
    129
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    286
    Erstellt: 27.02.08   #7
    Ja wenn Du einen Recording out hast, dann könntest Du Dir für ca. 40€ auch noch eine DI-Box mit Boxensimulation kaufen...aber so richtig zufrieden macht einen sowas erfahrungsgemäß nicht.

    Auf jeden Fall sollte Dein Recording out besser sein als Deine Rasierapparatlösung, die Du zur Zeit bewunderst...

    <'))><
     
  8. Playground

    Playground Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.07
    Zuletzt hier:
    11.11.10
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.08   #8
    was ist/macht eine di-box?:confused:
     
  9. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 27.02.08   #9
    Eine DI-Box wandelt ein assymmetrisches in ein symmetrisches Signal um. E-Gittaren sind asymmetrisch, beim Recording bevorzugt man aber symmetrische Eingänge (meist XLR-Eingänge), weil symmetrische Signale weniger Störgeräusche mit sich führen. Also wandelt man das assymetrische Gitarrensignal in ein symmetrisches Signal, welches dann weiterverarbeitet wird. Die genaue Physik dahinter kriege ich nicht mehr zusammen - irgendwelche Störungen wurden mit einem zweiten übertragenen Signal ausgelöscht. Ask your local nerd for details.

    Was du benötigst, ist eine Verstärker und/oder Speakersimulation. Günstig wäre ein gebrauchter POD 2 für 80-100 Euro zu haben, der ist aber veraltet und länger nicht mehr Referenz im Recording. Aktuell ist der POD x3, der kostet aber 400 Euro.

    Es gibt auch VST-Plug-Ins die gute Dienste leisten, z.B. Guitar Rig, Revalver u.ä. Hier gibtes aber keine haptische Oberfläche mehr, die Versträkersimulation wird von Software, die im Host läuft, erledigt. Hat eigentlich Cubase keine Amp-Simulation an Bord? Logic hat sowas...
     
  10. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 27.02.08   #10
    Nein Logic hat doch keine PLug-Ins für Gitarre? Oder hab ich da was übersehen...
     
  11. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 29.02.08   #11
    Doch hat es. Im Insert. Ich sitz gerade nicht an meinem Mac, aber ich schau nach, wie man drankommt. Sogar Garageband hat das.

    EDIT: Habe ich schon gesagt, dass die Amps von Garageband nix taugen...:-)
     
  12. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 29.02.08   #12
    Du kannst direkt vom Recording Out des Cube in den LineIn von deinem Rechner gehen, für einfache Aufnahmen nach einem Jahr ist das von der Qualität her auf jedenfall ausreichend. Weitere Investitionen wie ein Audio-Interface oder eine DI-Box oder sonstwas halte ich in dieser Zeitspanne nicht für notwendig, darüber kannst du nachdenken wenn du wirklich Home-Recording auf Semi-Professionellem Niveau machen willst.
     
  13. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 29.02.08   #13
    Hi!

    Lass das mit dem Mikro besser erst mal bleiben und kauf Dir irgendwas, das Du direkt an ein Pult oder einen USB-Anschluss schließen kannst, oder bleib beim Recording Out Deines Cubes.
    Das ist wesentlich einfach zu handhaben als ein echtes Mikro vor einem echten Amp, denn da wirst Du mehr am Abnahmewinkel basteln als an Deinem Cubaseprojekt.

    MfG
     
  14. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 01.03.08   #14
    Ohja, ich hab schon manchmal bis zu 10 Minuten mit dem Winkel des mikros gebastelt bis mir der Sound gefiel, das ist ne verflixte Sache ;)
    Wie macht ihr das denn dann? Ich setz immer Kopfhörer auf(natürlich mit Abschirmung zum Sound von draußen und schiebe solange bis es den Sound hat, den ich brauch)
    Oder mach ich was falsch ^^


    @koebes:
    Ich find in den Inserts nur die normalen Verzerrungen, oder meinst du die? hab noch Version 5 für Windows gabs ja nicht mehr ;)
     
  15. VioFi

    VioFi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.07
    Zuletzt hier:
    1.06.08
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Schloss Holte Stukenbrock
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 01.03.08   #15
    Ich glaube bei meinen cube 30X stand was beim recording out von boxensimulation oder so ich schau morgen mal im handbuch.
     
  16. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 01.03.08   #16
    Spa, ich bin Mac User. Da scheint sich was getan zu haben. Version 5 kenne ich gar nicht, als die aktuell war, habe ich noch kein Homerecording gemacht.
     
  17. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 01.03.08   #17
    :D Gut siehste, hätten wir die Klarheit auch beseitigt.
    Naja für Windows wurde das eben nicht fortgeführt, aber es gibt ja auch billige PlugIns von Voxengo, da kann man im Notfall shconmal was mit anfangen. Ansonsten hab ich ja mein Mikro ;)
     
  18. Frayline

    Frayline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.07
    Zuletzt hier:
    3.06.13
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 01.03.08   #18
Die Seite wird geladen...

mapping