Problem beim Anschlagen mit dem Daumen

P

Pieropir

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.19
Registriert
29.09.18
Beiträge
8
Kekse
0
Hallo liebe Musiker.

Ich benötige Hilfe für ein Problem.

Wenn ich Saiten mit dem Daumen anschlage (Rechtshänder) , passiert es mir häufig, dass ich mit der Rückseite meines Daumens die nächst höhere Saite berühre.

Also ein kleines Stück oberhalb des Fingernagels, mit der Kante des Daumens, berühre ich beispielsweise die Tiefe E-Saite, wenn ich die A-Saite zupfe. Oder die A-Saite wenn ich die D-Saite anspiele usw.

Wie kann ich dieses vermeiden.
Ich bin mir einfach nicht sicher ob es einfach Übungssache ist und ich ganz penibel darauf achten sollte, dass der Daumen nicht zu tief zwischen die beiden Saiten eintaucht.

Oder ob ich meinen Daumen anders positionieren sollte und ihn etwas nach oben biegen (zu mir hin).
Dies fühlt sich aber etwas gezwungen und unangenehm an.

Ich weiß nicht ob ich mein Anliegen einigermaßen gut darstellen konnte.
Ich hoffe einfach, dass es hier jemanden gibt, der das gleiche Problem hatte und weiß wovon ich rede.
 
R

rw

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
10.06.07
Beiträge
4.582
Kekse
8.862
LehrerIn draufsehen lassen UND üben.
 
unterflur361

unterflur361

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.11.20
Registriert
05.10.16
Beiträge
66
Kekse
452
Ort
Bergheim
Als Anfänger ist es schwierig, da einen Rat zu geben, das Problem kann ich mir auch nur schwer vorstellen. Schon mal auf YouTube geschaut? Vielleicht kannst Du Dir die Daumenhaltung bei den Videos zum Thema Anschlag abschauen?!

Aus meiner Erfahrung beim Keyboard und bei der Gitarre sind erzwungene und unangenehme Fingerstellungen keine passable Lösung. Da hilft meist nur üben. Ob das bei dir der Fall ist, ist für mich nicht abschätzbar. Ich denke der Tipp mit Lehrer/in ist die beste Möglichkeit oder vielleicht findest Du einen erfahrenen Gitarristen in deinem Umfeld.

Viel Erfolg.
Gruß, Michael
 
F

*flo*

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.03.21
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.435
Kekse
1.078
Hi

ist mit ein Rätsel wie du das machst.
Ich zupfe die Saite mit dem äussersten linken Rand des Daumens, kurz unterhalb des Fingernagelendes.
Und da ist noch jede Menge Platz bis zur oberen Saite.
Entweder "tauchst" du zu tief zwischen die Saiten und zupfst mit der Daumenmitte, oder du hast eine falsche Daumenhaltung
(sollte fast gestreckt sein)
Evtl. wäre ein Daumenpick eine Alternative.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Abendspaziergang

Abendspaziergang

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
01.05.18
Beiträge
875
Kekse
2.315
Wenn die Saite darüber mit dem oberen Teil des Daumens triffst, hört sich das für mich so an, als ob dein Winkel zwischen Daumen und Saite nicht passt. Der Daumen und insbesondere die Kuppe sollte eher parallel zur Saite als im 45° Winkel liegen. Ich habe das nicht, aber bei manchen Fingerpickern sieht man, dass die einen starken Winkel zwischen Fingerkuppe und dem restlichen Teil des Daumens haben. Der Daumen ist also eher gegen das Gelenk gebogen und überstreckt als mit diesem gekrümmt. Aber einfach gerade sollte auch kein Problem sein.

Und wie mein Vorredner schrieb, nur mit dem äußeren Rand oder sogar nur mit der Seite des Nagels spielen. Da taucht der Daumen dann nur wenig in die Saitenlage ein. Selbst wenn man nicht nur mit dem Daumennagel spielt, sondern nur mit der Haut die Saiten trifft, spielt man an einer Stelle, wo der Daumen seitlich schon sehr dünn ist und die für den Anschlag notwendige Stabilität vom direkt hinter der Haut liegenden Nagel stammt.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben