Problem beim Stimmen und Saiten für cis gis b E

von Passi, 18.09.07.

  1. Passi

    Passi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 18.09.07   #1
    Hallo,

    ich habe ein Problem: nachdem ich die saiten abgezogen habe, alles mal gründlichst sauber gemacht habe und die saiten wieder aufspielen wollte, bekam ich schwierigkeiten mit dem stimmer der G-saite im standart tuning... wenn ich die leersaite anschlage habe ich ein g eingestellt, drücke ich nun im 12.bund ertönt ein fis... nun habe ich mal den 13. bund runtergedrückt und auch dort war kein g, auf 14 und 15 auch nicht...
    Hilfe, was mach ich nun?
     
  2. Alexpopaleks

    Alexpopaleks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.06
    Zuletzt hier:
    20.11.11
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Ebstorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    646
    Erstellt: 18.09.07   #2
    Hi,

    das nennt man Oktavenreinheit.Du hast bestimmt einen saitensatz von einer anderen stärke aufgezogen, als vorher.Dadurch verändert sich die halskrümmung deines basses und somit auch die Oktavenreinheit.

    Dies kann jetzt minimal sein, dass man es überhaupt nicht hört und nur vom stimmtgerät angezeigt wird oder auch ziemlich stark, bis zu einem halben ton.

    Kurz gesagt: Du musst die saitenreiter einstellen oder einstellen lassen.Benutz hierfür auch mal die :sufu:

    Gruss A.
     
  3. Passi

    Passi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 18.09.07   #3
    daslustige ist, es waren nicht nur die gleichen saiten, sondern sogar DIESELBEN die ich wieder aufgezogen habe :D
     
  4. Alexpopaleks

    Alexpopaleks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.05.06
    Zuletzt hier:
    20.11.11
    Beiträge:
    342
    Ort:
    Ebstorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    646
    Erstellt: 18.09.07   #4
    hmm.. waren sie denn vorher genau oktavenrein?bzw. hast du das getestet? Wenn ja dann muss dir beim umspannen wohl irgendwie ein regler "verrutscht" sein, was ich bezweifle...

    Das hier sollte dir helfen
     
  5. Passi

    Passi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 19.09.07   #5
    komisch ist, dass es nur auf einer saite ist.
    ich hab probiert die reiter einzustellen...ich saß bestimmt 3 stunden vor und hab den reiter mm für mm verrückt und es wurde nicht besser...
    ja vorher war er oktavrein
     
  6. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 21.09.07   #6
    vielleicht ist die Saite auch beschädigt, z.B. am Kern ... dann kann es auch zur "Unstimmbarkeit" kommen. Beim Wechseln von unterschiedlichen Saitenstärken kommt es eigentlich nicht zu derartigen Schwankungen nur auf eine Saite bezogen. Mitunter liegt es tatsächlich am Saitenreiter, welcher sich unbeabsichtigt beim Wechselvorgang verstellt hat, aber nachdem Du das ja schon ausgiebug getestet hast ... hmm
     
  7. Passi

    Passi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 22.09.07   #7
    ich werde nächse woche mal losfahrn nach mp und lass mich dort beraten von wegen neue saiten, neue brücke ect was für mich am besten wäre.
    ja das kann durch aus sein dass die saiten beschädigt sind,sie sind ja auch uralt...der bass is von 93 und die saiten wurden höchstens 2-3 mal gewechselt

    Hallo, ich spiele einen Warwick Fortress und möchte ihn auf cis gis b E runterstimmen, welche saiten empfehlen sich mir?
    ich habe den vorschlag bekommen, nen satz dünne 5er saiten zu nehmen und dann die eigentliche tiefe B saite als eigentliche "E" saite aufspannen?

    vielen dank schonmal für eure hilfe:)
     
  8. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    15.11.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 23.09.07   #8
    kannst ruhig sagen, dass ich dir unter berücksichtigung deiner unterstellten präferenzen konkret dazu geraten habe: labella .040 auf .118. es ist m.e. besser zu fragen, ob dazu jemand erfahrungen hat, bzw. (bessere) alternativen offerieren kann. sonst fangen wir wieder von vorne an ;) .
     
  9. Passi

    Passi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 25.09.07   #9
    hab mich für die boomers entschieden und die sind bei dem extremen downtuning immernoch straff und sehr gut bespielbar
     
Die Seite wird geladen...

mapping