Problem mit Ansatz :-(

von Alto, 29.11.05.

  1. Alto

    Alto Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.06
    Beiträge:
    83
    Ort:
    MZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 29.11.05   #1
    Hallo liebes Forum!

    Erstmal, ich bin neu hier, also sorry, wenn ich mit den Regeln noch net so vertraut bin... :rolleyes:

    Zur Vorgeschichte: Ich hatte 8 Jahre Unterricht bei einer sehr netten und guten Lehrerin, jetzt bin ich etwa seit einem halben Jahr nicht mehr in der Musikschule. Außerdem spiele ich noch in einer Band, dementsprechend komm ich auch nicht aus der Übung. In der Woche spiele ich normalerweise so um die 4 Stunden, Bandprobe nicht mitgerechnet.

    Okay, vor ein paar Wochen hab ich mir ein Sopransax zugelegt. Zugegebenermaßen ein ziemlich schlechtes Teil, schlechte Intonation, aber für meine Zwecke langts. Das Alt ist halt mein Hauptinstrument. Dieses Sopran ist vom Ansatz her eigentlich net schlecht, es spricht leicht an, aber eben schon ein deutlicher Unterschied von NoName zu Selmer. ;) Blättchen hab ich auf dem Alt Stärke 3 1/2 (Rico Royal) und auf dem Sopran bin ich noch am rumprobieren. Aber wahrscheinlich auch 3 1/2...

    Ein paar Mal hab ich schon festgestellt, dass der Wechsel Sopran/Alt vom Ansatz her schwierig abläuft. Die ersten Töne aufm Alt kommen nur schwer, oben bin ich zu verkrampft. Aber nach bissle Tonleiter spielen war das wieder normal.
    Heute fiel mir dann auf, dass weder auf dem Sopran gescheite Töne kamen (ab dem F1 quietschts) noch auf dem Alt (nur hauchig, keine Klangfarbe). Ich komm mir vor wie der kleinste Anfänger! :( Und ich weiß auch nicht, woran es liegen kann. Wie gesagt, ich übe regelmäßig, bezeichne mich auch als (ich weiß, Eigenlob... :cool: ) relativ gute Spielerin. Bin total frustriert und hab das Sax jetzt erstmal weggelegt.

    Kann mir jemand nen Tipp geben? Wäre sehr froh drüber.... Weiß echt nicht, was ich noch probieren soll. *heul*

    Viele Grüße, Soffi
     
  2. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 29.11.05   #2
    Hallo erstmal im Namen der gesamten Sax-Ecke, freut mich, dass du das verdammtnochmal geilste Instrument aller Instrumente zockst UND zu uns in das Forum gekommen bist!

    Wegen Ansprache: Ich bin mir nicht sicher, aber ein gescheites Mundstück dürfte evtl. auch etwas weiterhelfen. Ansonsten auch einfach üben, üben, üben. Schriebtest ja, dass du es vor kurzem gekauft hast, da kann es sein, dass dir noch etwas Übung speziell für das Sopran fehlt.

    Wegen dem keine gescheite Töne mehr: Passiert ab und zu. An einigen Tagen geht einfach kein Saxspiel. Da hilft unter Umständen nur: Sax erst mal weglegen und was anderes machen. Vielleicht geht es später wieder, mit sehr, sehr hoher Wahrscheinlichkeit (99,9%?) geht es am nächsten Tag wieder. Ab und zu kommen bei mir auch dann keine gescheiten Töne raus oder die Ansprache fällt schwer, wenn das Blättchen falsch sitzt.

    Zu deinem Eigenlob: Ich sag dazu direkt nichts, außer, dass ich mich dazu schon einmal geäußert habe, in einem anderen Thread. Es war nichts positives. ;)
     
  3. Alto

    Alto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.06
    Beiträge:
    83
    Ort:
    MZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 29.11.05   #3
    Naja, es war halt noch NIE so... Mein Sax hat mich immer geliebt. :) Hab auch gedacht, dass das Sopranmundstück net zu mir passt, aber wieso zickt dann mein Alt? Und das schon seit paar Tagen!? Aber ich hab ja keine Wahl, ich lass es jetzt erstmal ruhen. Morgen schreib ich dann die neuen Übebegebenheiten.

    Hat jemand noch nen Tipp zum Lippen lockern? Weil ich ja in den oberen Tönen so bissle verkrampft bin.
     
  4. Looper

    Looper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 29.11.05   #4
    Ja, Umstellung von Alt auf Sopi kriegste mit etwas übung hin, aber am Anfang kanns ganz schön Zickig sein, unds auch bleiben! Das Sopi will viel Arbeit!!!
    Also, spiel was dir gefällt, mach mal n paar Tage pause, spiel wenn du trotzdem spielen willst, halt nur ein Instrument, die Tage, und probier dann wieder beide!
    Der Wechsel zwischen ihnen is schwer und gewöhnungsbedürftig. Viel Spass!:)
     
  5. Roland Kramer

    Roland Kramer Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    704
    Ort:
    Kohlscheid /Landkreis Aachen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.528
    Erstellt: 29.11.05   #5
    Alles eine Frage der Zeit und des Übens.

    Als ich mein Zweitsax holte, auch ein Sopran, hab ich die ersten Wochen fast nur Sopran gespielt. Inzwischen geht der Wechsel prima ... achja: ich wechsel zwischen Bari und Sopran. Nu weiss ich nicht, ob das ein Vorteil ist, weil die weiter auseinander sind ...

    Grüsse
    Roland
     
  6. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 29.11.05   #6
    *Beleidigt-sei* ;)

    Also, erst mal ... ach was soll's CK hat's schon gesagt, hi :D

    Jo, das is der absolute Hammer. Du wirst das schon hinbekommen, das ist
    nur eine Frage der Übung, ne Freundin von mir packt das auch. Ich spiel "nur"
    Alt, Tenor und Bariton, für's Sopran hab ich glaub ich zu viel Luft.
    Vereinfacht würde ich sagen, das der Ansatz von der Tiefe nach oben immer
    "verkramfter" wird, hängt aber auf jeden Fall auch vom MPC ab ! Beim Sopran
    is es jedenfalls wirklich der Hammer. Übung, das ist alles was du brauchst,
    dann klappt auch der Wechsel
     
  7. Alto

    Alto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.06
    Beiträge:
    83
    Ort:
    MZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 01.12.05   #7
    Hab heut und gestern noch bissle geübt und siehe da: meine zwei Süßen lieben mich wieder! :-) Auch wenn's aufm Sopran ab und an quietscht... Aber ich schieb das aufs Instrument. *gg*

    Ich glaub, diese "Übeschwäche" war irgendwie psychisch bedingt. An dem Tag gings mir net so gut... Aber seltsam: mir gings schon oft nicht gut, es hat sich aber nie auf meinen Ansatz übertragen. In fast 9 Jahren jetzt das erste Mal. Gibt mir schon zu denken.

    @Saxofreak und ChaosKeeper:
    Danke für den netten Willkommensgruß! Sehr lieb! :-)
     
  8. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 01.12.05   #8
    Gern geschehen (charmant zwinker ;) )
    Früher oder später kommt das schon ins Lot. Meine Blätter zicken
    grad immer voll rum, weil es so kalt ist. Kennt ihr das auch ?
     
  9. Chaos Keeper

    Chaos Keeper Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.11.04
    Zuletzt hier:
    13.03.16
    Beiträge:
    2.225
    Ort:
    Da wo Axolotl, nur woanders
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.520
    Erstellt: 01.12.05   #9
    @saxo: bei ihr darfst du das (charmant zwinkern usw.), aber sobald ich mitbekomme, dass du cb anzwinkerst... :evil: :D

    Meine Blättchen haben am Anfang des Sommers rumgezickt/-quietscht. Die Poren haben sich nach und nach halt verschlossen, wie es normal ist, wenn man Blättchen spielt, und dementsprechend kaum noch Flüssigkeit aufgenommen, die noch dazu sehr schnell wieder "verdampft" war. Ein bisschen angeraut und jetzt geht es wieder, weil die Poren wieder offen sind. :great: Warum Blättchen trocken mehr quietschen als feucht? Die werden so hergestellt, dass sie nur gut klingen, wenn sie feucht sind. Warum dürftet ihr selber wissen!
     
  10. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 01.12.05   #10
    *lol* Uh, *angst-bekomm* ;)
     
  11. chaosbluemle

    chaosbluemle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    20.03.12
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 01.12.05   #11
    auja , auja, ich wollt schon immer mal, dass ein starker ritter mich verteidigt *gg*
     
  12. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 01.12.05   #12
    *lol* Alsdann, auf in die Schlacht :D
     
  13. Alto

    Alto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.06
    Beiträge:
    83
    Ort:
    MZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 01.12.05   #13
    zu den blättchen: mir ist heut auch aufgefallen, dass es jetzt, wenns immer kälter wird, schneller austrocknet. sowohl aufm sopran, als auch aufm alt. nervig! :mad:
     
  14. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 01.12.05   #14
    Nicht nur das. Lass deine Blätter niemals in der Kälte liegen, ich bin
    recht viel unterwegs, und wenn der Saxkoffer nur ne Weile im kalten
    Auto liegt lassen mich manchmal die Blätter im Stich und zicken rum
     
  15. chaosbluemle

    chaosbluemle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    20.03.12
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 01.12.05   #15
    kann ich nur bestätigen, geht mir auch immer so...
    ich hab des blätteretui in so n stück fliessstoff eingewickelt, des isolierts jetzt einigermassen ;)
     
  16. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 01.12.05   #16
    Ja, sowas in der Richtung hab ich mir auch schon überlegt
     
  17. chaosbluemle

    chaosbluemle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    20.03.12
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 01.12.05   #17
    is natürlich auch nich des ideale, zumindest nicht in der form, wie ich des hab, aber machts doch schon besser
     
  18. Saxofreak88

    Saxofreak88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    20.04.16
    Beiträge:
    2.378
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    872
    Erstellt: 01.12.05   #18
    Ja, improvisiert eben *g*
     
  19. chaosbluemle

    chaosbluemle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.05
    Zuletzt hier:
    20.03.12
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 01.12.05   #19
    rischtisch :D
     
  20. Alto

    Alto Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.05
    Zuletzt hier:
    1.02.06
    Beiträge:
    83
    Ort:
    MZ
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    65
    Erstellt: 01.12.05   #20
    ich lass meine saxe eh nie im auto!!! die werden immer mit rein genommen!!!!! ner freundin ist mal das holz bei der klarinette gesprungen, das gab mir zu denken. schließlich ist es für metall auch nicht gut, wenn es so krasse temperaturunterschiede mitmacht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping