Problem mit Ausgangspegel von Noisegate

von Tobi Elektrik, 14.04.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Tobi Elektrik

    Tobi Elektrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    582
    Kekse:
    5.591
    Erstellt: 14.04.16   #1
    Und hier kommt auch schon die Problembeschreibung:

    Herzstück meines Racks ist ein ENGL E530 Preamp. Seit kurzem ist das gute Stück in ein TC Electronic Sentry Noisegate eingeschleift. Und damit trat folgendes Phänomen auf:
    Das Eingangssignal am Vorverstärker ist deutlich niedriger, als ohne Noisegate und ich muss den Gain-Regler voll aufdrehen, damit der ENGL irgendwie in Fahrt kommt.
    Nun ist die Verwirrung aber komplett, wenn ich für meine zweite Band noch einen Digitech The Drop VOR das Noisegate hänge: dann wiederum ist der Pegel normal und der ENGL brüllt schon mit halb aufgedrehtem Gain.

    Nochmal kurz: Gitarre in ENGL - super. Noisegate dazwischen - Mist. Digitech The Drop vor dem Noisegate - super.

    Was geht da ab? Irgendwelche Impedanzgeschichten? Hohe Eingangsimpedanz, niedrigere Ausgangsimpedanz - das ist doch Standard bei jedem Gerät?
    Wo liegt da der Hund begraben? :gruebel:
     
  2. Petri

    Petri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    707
    Kekse:
    3.049
    Erstellt: 14.04.16   #2
    Welche Mod nutzt du in TC?

    Ich hab z.B den vom Scott Ian und da ist definitiv +4 Db mehr. Aber in Single Band ist das normal laut. also kein Unterschied ob mit ohne ohne TC.
     
  3. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.282
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 14.04.16   #3
    Wie hast du das Noisegate denn eingeschleift?
     
  4. Tobi Elektrik

    Tobi Elektrik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    582
    Kekse:
    5.591
    Erstellt: 14.04.16   #4
    Momentan ist der Kippschalter auf "Gate" - also, soweit ich das verstehe, ohne speziellem Toneprint aktiv.

    Gitarre -> Noisegate Input - Noisegate Send -> Preamp (Auxiliary) Input - Preamp (Line) Output -> Noisegate Return - Noisegate Output -> G-Major 2...

    In dem Fall ist der Eingangspegel am Preamp sehr gering. Wenn ich zwischen Gitarre und Noisegate Input noch den Digitech The Drop habe, kommt am Noisegate Send wiederum der optimale Pegel raus - genauso, als würde ich die Gitarre direkt in den Preamp ganz ohne Noisegate schicken.
     
  5. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.282
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 14.04.16   #5
    Das das Drop den Sound wieder klar macht ist normal...Das hebt ja den Pegel an und wird dann im Noisegate wieder abgesenkt ...

    hast du schon mal versucht, das Noisegate alleine direkt zwischen preAmp und G-Major zu hänmgen?
     
  6. Handwerker

    Handwerker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.13
    Zuletzt hier:
    28.05.18
    Beiträge:
    634
    Ort:
    Oberbayern
    Zustimmungen:
    341
    Kekse:
    2.523
    Erstellt: 14.04.16   #6
    Da stimmt was an der Hardware des Noisegate Input nicht. Du hast warscheinlich passive Tonabnehmer in der Gitarre? Das NG belastet wohl das hochohmige Gitarrensignal unzulässig. Wird das Gitarrensignal dagegen gebuffert (The Drop), dann ist der Lautstärkeeinbruch nicht mehr wahrzunehmen.
    Für mich ist das ein Fall für den Techsupport.
     
  7. Tobi Elektrik

    Tobi Elektrik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    582
    Kekse:
    5.591
    Erstellt: 14.04.16   #7
    Ähm... wieso normal? Und wieso sollte das Drop den Pegel anheben bzw. das Noisegate diesen absenken? :gruebel:

    Nope, aber das würde ja auch an der gewünschten Funktionsweise vorbeigehen. :( Nebenbei: Funktioniert das TC Sentry überhaupt als einfaches Noisegate direkt zwischen zwei Geräten?

    Oha, das klingt natürlich gar nicht gut. Ansonsten funktioniert das Sentry ja einwandfrei. Aber Du hast recht: in dem Fall sollte ich vielleicht wirklich mal den Support anfunken, denn vermutlich liegt das Problem hier wirklich auf elektrotechnischer Ebene - da sollten die sich am besten auskennen.
     
  8. Handwerker

    Handwerker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.13
    Zuletzt hier:
    28.05.18
    Beiträge:
    634
    Ort:
    Oberbayern
    Zustimmungen:
    341
    Kekse:
    2.523
    Erstellt: 14.04.16   #8
    Ja, ich bin der Meinung der Pfad (Noisegate In) zu (Noisegate Send) müsste völlig transparent sein. Was bei In reingeht, kommt bei Send wieder raus. (In - Send) ist ja 'nur' die Messstelle, mit deren Signal das Gate zwischen (Return - Out) gesteuert wird.
     
  9. Tobi Elektrik

    Tobi Elektrik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    582
    Kekse:
    5.591
    Erstellt: 14.04.16   #9
    Eben. Und das tut es kurioserweise ja auch, wenn vor dem Eingang noch das Drop hängt (bzw. ein Korg Pitchblack, wie davor in einem anderen Setup, wo es keine Probleme gab).
    Hab jetzt mal eine Supportanfrage an TC geschickt. Hoffe, die haben da eine Erklärung parat.
     
  10. grrt

    grrt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.13
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    30
    Erstellt: 14.04.16   #10
    Hast du auch andere Verkabelungsarten getestet? Aus dem Bauch heraus würde ich den Send des Noisegate mit dem regulären (nicht Aux) Input des Preamps verkabeln:

    Gitarre -> Gate In -> Gate Send -> Preamp In -> Preamp Instrument Out (ggf. auch Line Out) -> Gate Return -> Gate Out -> G-Major 2
     
  11. Petri

    Petri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    707
    Kekse:
    3.049
    Erstellt: 14.04.16   #11
    Top Tipp. So sollte es auch sein. Gate send mit Instrumenten Input vorne links verbinden.

    aus der Anleitung

    AUXILIARY INPUT
    Supplentary preamp input. This circuit is routed
    in series with the input located on the front
    panel and is used for patching the setup to a
    19" rack.
    The front panel input has priority. In
    other words, when you insert a plug into the
    front panel jack (1), the signal routed in via the
    Aux. Input (33) is interrupted.

    D.h -10Db Eingang.
     
  12. Tobi Elektrik

    Tobi Elektrik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    582
    Kekse:
    5.591
    Erstellt: 14.04.16   #12
    Stimmt, das sollte ich mal checken. Danke für den Hinweis. Hätte allerdings schon lieber den "Hintereingang" genutzt, um die Verkabelung komplett auf der Rückseite zu haben - alles andere ist etwas blöd. :(
    Hab aber auch nichts gefunden, dass der Aux-In irgendwie anderes beschaffen wäre, als der Input des Preamps auf der Vorderseite. Naja, ich werd's ja merken...
     
  13. Handwerker

    Handwerker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.13
    Zuletzt hier:
    28.05.18
    Beiträge:
    634
    Ort:
    Oberbayern
    Zustimmungen:
    341
    Kekse:
    2.523
    Erstellt: 14.04.16   #13
    Das etwas unklare Handbuch interpretiere ich so, dass Aux-In tatsächlich identisch zum Front-Input ist und eben genau für Tobis Fall der Rackmontage gedacht. Aber ein Versuch kostet ja nicht viel.
     
  14. grrt

    grrt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.13
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    66
    Kekse:
    30
    Erstellt: 14.04.16   #14
    Ja, das liest sich tatsächlich, als wären der Aux und der vordere Input Impedanz- und levelmäßig identisch. Ausprobieren schadet aber nicht, und wenn das nichts bringt, probier halt noch mal den Instrument Out anstatt des Line Out.
     
  15. de_lang

    de_lang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    392
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    210
    Erstellt: 15.04.16   #15
    Hallo Tobi Elektrik, wir treffen uns in letzter Zeit oft, wenn es um das Sentry geht :)

    Zu deiner oberen Frage: Ja, das Sentry funktioniert auch als "reguläres Gate" zwischen zwei Geräten. Ich nutze es derzeit so im Gate-Modus, da sich mein Pedalboard gerade in einer Umbauphase befindet.

    Ich wäre interessiert, was der Support dazu sagt.
     
  16. Tobi Elektrik

    Tobi Elektrik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    582
    Kekse:
    5.591
    Erstellt: 15.04.16   #16
    Ich werde berichten, sobald ich was höre. Danke für die Info mit dem einfachen Gate-Modus! Hätte mich zwar gewundert, wenn das nicht geht mit dem Sentry, aber ich hab auch noch nie in die Bedienungsanleitung geschaut.
    Bin wohl bis nächste Woche nicht im Proberaum, weitere Forschungen in Sachen Pegelklau müssen also erstmal warten....
     
  17. Tobi Elektrik

    Tobi Elektrik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    582
    Kekse:
    5.591
    Erstellt: 15.04.16   #17
    Hab jetzt eine Antwort von TC Electronic: "This is unusual. Have you tried the newer firmware for the Sentry?"

    Öhm... OK... Das wär nun das letzte, wo ich eine Lösung vermuten würde, aber gut: ich kann die Firmware ja mal auf Aktualität prüfen... :weird:
     
  18. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.282
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 15.04.16   #18
    Hört sich eher an nach ..."We accept that you have got a problem but we don't care at all. Go and solve your stupid problem yourself! (and don't forget to keep buying our products)" ... Cooler Support! :D :bad:
     
  19. Tobi Elektrik

    Tobi Elektrik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.07
    Zuletzt hier:
    22.06.18
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    582
    Kekse:
    5.591
    Erstellt: 15.04.16   #19
    Hätte jetzt auch nicht erwartet, dass da jeder x-beliebige Support-Mitarbeiter gleich einen konkreten Tipp parat hat. Aber da hätte man ja wenigstens mit der technischen Abteilung mal Rücksprache halten können.
    Da bin ich wohl erstmal auf mich gestellt. Wenn die weiteren Verkabelungstests und natürlich das Firmware-Update :rolleyes: bei mir keine Klärung bringen, werde ich mich aber nochmal bei TC melden.
    Ich geh ja immer noch davon aus, dass das Sentry an sich kein technisches Problem hat, sondern ein "Kompatibilitätsproblem" vorliegt. Aber man weiß ja nie...
     
  20. de_lang

    de_lang Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    392
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    210
    Erstellt: 16.04.16   #20
    Hast es mal mit dem regulären Input getestet?
    Das sentry ist beim Pegelklau an? Wie ist es, wenn es aus ist?
     
Die Seite wird geladen...

mapping