Problem mit Behringer Ultradrive und 4 Subs

von Dj_Napster, 05.06.07.

  1. Dj_Napster

    Dj_Napster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    3.02.10
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.07   #1
    Hallo, ich habe ein großes Problem.
    Ich habe von Behringer den Ultradrive und lasse damit meine 3 Amps laufen.
    Ich habe folgende Einstellungen:

    Ausgang 1: Sub -> Tamp 2400 1
    Ausgang 2: Sub -> Tamp 2400 2
    Ausgang 3: Top -> Tamp 1200 3
    Ausgang 4: Sub -> Tamp 2400 1
    Ausgang 5: Sub -> Tamp 2400 2
    Ausgang 6: Top -> Tamp 1200 3

    Die Zahlen hinter der Amp Bezeichnung steht für die Endstufe.

    Die Ausgänge 1,2,4,5 laufen bei einer Frequenz von 40-100 HZ.
    Die Ausgänge 3,6 laufen bei 100-20000 Hz.

    Als Bässe hab ich die 18 Zöller JBL
    und als Tops die 15er JBL.

    So, nun zu meinem Problem:

    Schließe ich pro Seite ein Sub und ein Top an, so funzt und "drückt" alles prima.
    ABER. Sobald ich Bass 3&4 anschließe sollte man ja eigentlich erwarten, dass das mal mehr rumst oder mal mindesten gleich bleibt. Aber so ist es nicht. Sobald die Bässe dran sind, hört man sowohl von Sub 1-2 als auch von Sub 3-4 fast NICHTS mehr. Sie gehen nur ganz leicht. Anfangs hatte ich mal gedacht, das wäre dann ein Strom problem aber das konnte keinesfalls sein!
    Ich bin nun echt am verzweifeln woran das liegen könnte... Ich hoffe sehr, dass ihr mir helfen könntet, da ich bald was großes hab...
     
  2. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 05.06.07   #2
    Hört sich irgendwie nach einem Phasenproblem an.

    Ich würde mal folgendes probieren

    Ausgang 1 -> T-Amp im Bridged Mode/parallel mode -> Sub 1 + Sub 2
    Ausgang 2 -> T-Amp im Bridged Mode/parallel mode -> Sub 3 + Sub 4

    Ausgang 4 ->Tamp -> Top1
    Ausgang5 -> Tamp -> Top2
     
  3. Dj_Napster

    Dj_Napster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    3.02.10
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.07   #3
    Hmm..
    Also.
    1. Was ist denn der unterschied zwischen dem Bridge/Parallel Mode!?
    2. Gehe ich dann an Ausgang 1 zB mit einem Y-Kabel raus oder einfach nur dann in L bzw R reinstecken, ist ja dann eh mono...
    3. und ich überlege grad, da ich ein Ansclusspanel vorne im Amp Rack habe und mit einem 4 Poligen Kabel arbeite, ob es dan noch geht..

    Weil bisher geht es nicht anders als 1x Kabel für ein Top und Sub pro seite PLUS noch nen Kabel für den anderen Bass pro Seite. Und wenn ich die dann ja Gebrückt laufen lasse und ich aber oftmals nur ein ein Bass pro Seite brauche ob das dann so sinnvoll wäre bzw ob das geht..
    Kann auch sein, dass ich grad nen denkfehler hab...

    Aber ansonsten ist der Tip schonmal sehr gut. Danke. :)
     
  4. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 05.06.07   #4
    Für mich hört sich das auch so an, als hättest Du irgendwo einen Phasendreher:
    - Kann man an dem Ultradrive eventuell an den einzelnen Ausgnänge die Phase (um 180°) drehen lassen?
    - prüfe mal die interne Rackverdrahtung - ggf. tausche mal die (XLR-)Kabel.
    - Vielleicht hast Du auch bei einem der Lautsprecherkabel die Adern vertauscht. Vielleicht kanst Du das ja nachprüfen.

    Das mit dem Phasendreher funktioniert so: Wenn die Adern vertauscht sind bei einem Kanal, dann macht der eine Basslautsprecher (in Deinem Fall) genau das Gegenteil des anderen. Das bedeutet, wenn der eine nach Vorne auslenkt, geht der andere nach hinten. Die Luft, die der eine nach vorne bewegt, wird von dem nach hinten auslenkenden aufgesogen. Die Folge ist eine nahezu Windstille. Und wo keine bewegte Luft ist, da ist demnach auch kein Schall.
     
  5. Dj_Napster

    Dj_Napster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    3.02.10
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.07   #5
    Hmm danke.

    Aber ehrlich gesagt gibt das mit dem Phasendreher keinen Sinn, wie ich finde.
    Ich glaube des deshalb, da die eine Endstufe mit der anderen ja nicht direkt verbunden ist und der Bass ja auch nicht. Und wenn 2 Bässe mit den Tops einwandfrei funktionieren, warum sollten die dann auf einmal dicht machen, nur sobald ich die Lautsprecherkabel der an die anderen Subs dran mache!? Mehr mache ich ja nicht. Die Verkabelung rühre ich nie an.
    Das mit der Phasendrehung ansich geht bei dem Ultradrive glaub ich aber auch, ich werds einfahc mal probieren wenn ich wieder ins Lager fahre.
    Und warum es noch nicht sein könnte, ist der, ich mache alle meine Kabel selbst, ich die Teile alle zum EK bekomme und es für mich dann alles insgeasmt billiger ist, wenn ich es fertig kaufen würde. Und jedes Kabel teste ich vorher mit dem Kabeltester bevor es ins Lager oder sonst wo hin kommt... Also ich weiss nicht, für mich klingt das nicht überzeugend.... ;)
    Oder da steckt irgendein physikalische eigenschaft dahinter die ich nich kenne bzw verstehe... ;)
     
  6. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.065
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    566
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 05.06.07   #6
  7. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 05.06.07   #7
    Weil genau dann die Subs, die Du dazunimmst, gegen die bereits laufenden Subs arbeiten. Wie schon gesagt: Die Luft, die der eine Sub nach vorne schieben will, zieht der andere Sub im gleichen Moment nach hinten. Probiere es mal aus.

    Prüfst Du Deine Kabel auf Durchgang oder auch auf korrekte Polarität?

    EDIT: Da hat Topo in der Zwischenzeit einen sehr netten Link gesetzt:great:
     
  8. Dj_Napster

    Dj_Napster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    3.02.10
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.07   #8
    Aaahh.
    Jetzt verstehe ich das. Ja, das kann natürlich dann wieder sein, vielleicht. :p
    Also ich prüfe sie nur auf polarität, nicht auf durchang.
     
  9. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 05.06.07   #9
    Das nenne ich effektiv! Durchgang bei Kabelverbindungen wird eh überschätzt... :D

    SCNR
    der onk
     
  10. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 05.06.07   #10
    Beim Parallel Modus bekommt die Endstufe ein Eingangssignal (Eingang A), das auf beide Ausgänge (Ausgänge A+B) verteilt wird. Aus beiden Lautsprechern hört man dann genau das gleiche.
    Beim Bridge Modus werden die Ausgänge A+B "zusammengeschaltet" und die Endstufe gibt an einem Ausgang, z.B. "A", die Leistung ab, die sie sonst an beide Ausgänge verteilen würde.
    Hoffe, das ist mit meinem mittelmäßigen Know-How eingermaßen verständlich erklärt, ansonsten bitte korrigieren.

    MfG
    Tonfreak
     
  11. Dj_Napster

    Dj_Napster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    3.02.10
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.07   #11
    Nene...
    Danke @ Tonfreak. Ist perfekt! :)
    @ Onk, hab ich nicht so ganz verstanden... :p Ironie? ;)

    Aber trotzdem danke erstmal für eure Hilfe. Ich denke ich werd so das Problem lösen können. Ich meld mich donnerstag abend nochma. ^^
     
  12. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 05.06.07   #12
    Jepp.
     
  13. FranceArno

    FranceArno Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.07.04
    Zuletzt hier:
    8.09.14
    Beiträge:
    1.133
    Ort:
    Untererlinghagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 08.06.07   #13
    ....und? Hat der Test etwas ergeben? Funktioniert es?
     
  14. RaumKlang

    RaumKlang Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.06
    Zuletzt hier:
    30.01.14
    Beiträge:
    5.210
    Zustimmungen:
    380
    Kekse:
    21.306
    Erstellt: 08.06.07   #14
    Das würde doch gleich 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen:
    Ausgang 1 und 3 des Ultradrive an je eine gebrückte Endstufe, 2 und 4 an die Top-Endstufe.
    Damit kommst Du mit zwei 4-poligen Kabeln hin: Je Seite einmal vom Amprack zu den Boxen.
    Kommt der 2. Bass dazu, einfach durchschleifen vom ersten.
    Setzt natürlich voraus, dass alle Buchsen 4-polig belegt und durchgeschleift sind.

    Spart gleichzeitig auch noch 2 Ausgänge des UD, die man dann z.B. für eine Delayline nutzen könnte.

    Nochmal zum ursprünglichen Problem: Tritt das auch auf, sobald das Kabel eingesteckt wird, auch wenn der zweite Amp nicht eingeschaltet ist?
     
Die Seite wird geladen...

mapping