Problem mit dem kleinen Finger

von Runner, 11.10.03.

  1. Runner

    Runner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    419
    Erstellt: 11.10.03   #1
    Hi,

    Ich habe das Problem, dass mein kleiner Finger, wenn ich schnelle Petatoniken/Skalen spiele, sich immer sehr viel weiter vom Griffbrett entfernt als die anderen Finger. Deswegen wird es sehr schwierig, sauber zu spielen, wenn ich die Geschwindigkeit erhöhe.

    Gibt es irgendwelche Übungen, mit denen speziell den kleinen Finger trainieren kann?

    (Edit by Fussel -> Topic richtig gemacht (linker -> kleiner))
     
  2. maPPel

    maPPel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.03
    Zuletzt hier:
    3.08.13
    Beiträge:
    837
    Ort:
    Neubukow
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    367
    Erstellt: 11.10.03   #2
    Ich hab jetzt seit ca. 2 Wochen einen Gripmaster. Musst mal bei thomann gucken, da gibts den für bissl unter 20€. Ist son Ding was die Fingermuskulatur trainiert und ich kann wirklich ohne zu lügen sagen, dass sich seitdem meine Genauigkeit schon sehr verbessert hat.

    Kannst ja mal ausprobiern :)
     
  3. Runner

    Runner Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    419
    Erstellt: 11.10.03   #3
    Ich hab von nem Kumpel gehört, dass der echt scheisse sein soll, hab ihn selber noch nicht ausprobiert...

    Mir ging es eher darum, dass ich den Finger immer sehr weit zurückbewege, wenn ich ihn grad nicht benutze (man hört sich dass behindert an :D )

    Kennt irgenjemand von euch das Problem, und was kann man am besten dagegen machen?
     
  4. whiplash

    whiplash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 11.10.03   #4
    Geht mir auch so: der kleine führt irgendwie ein eigenleben. Da hilft wahrscheinlich nur langes intensives bewußtes kontrollieren. Sowas kann man nicht einfach so abstellen.
     
  5. harvi

    harvi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    740
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    159
    Erstellt: 11.10.03   #5
    ja mein gitarrenlehrer hat immer angefangen zu schreien wenn ich das gemacht hab..nach langer zeit hab ichs dann auch umgewöhnt
     
  6. Black_Plek

    Black_Plek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    24.03.12
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    420
    Erstellt: 11.10.03   #6
    Also, ich kann auch wirklich nur den Gripmaster empfehlen! Mag sein, dass der nur geringfügig die Geschwindigkeit trainiert, aber die verbesserte Koordination, die Kraft sowie die Dehnbarkeit machen sich schon nach einer Woche bemerkbar!
     
  7. cyeborg

    cyeborg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.02.11
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.03   #7
    muss man wirklich knapp 20 € für son Ding ausgeben ?
    reicht da nicht diese Standard-Bodybuilder-Handklemme !?


    ....oder einfach ne Faust machen !? ;)
     
  8. Fendi

    Fendi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.08.06
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    53
    Erstellt: 13.10.03   #8
    Tach!
    Dazu gibt es ne einfache aber gute Übung auf der Gitarre!
    Ich hab das Buch von Peter Fischer und da heißt diese Übung "Die Spinne".
    Ich versuchs mal zu erklären.

    Du spielst auf jeder Saite den Fingersatz 1-2-3-4 z.B ab dem 5. Bund. Die Schwierigkeit besteht jetzt in dieser Übung darin, beim Saitenwechsel die Finger erst auf die nächste Saite zu setzten, wenn sie an der Reihe sind und sie bis dahin auf der vorherigen Saite liegen zu lassen. Langsam üben!

    Diese Übung soll ist 1. zum aufwärmen gedacht, aber gleichzeitig wird die linke Hand zu kleinen Bewegungen "erzogen", was später einer höhere Spielgeschwindigkeit zugute kommt.

    Regelmäßig üben! Etwa 5-10 min pro Übungssession.

    So hab mal en bissl aus dem Buch abgeschrieben. Leider hab ich keine Möglichkeit Bildchen zur Verdeutlichung hier rein zu stellen. Aber ich denke man kann es verstehen.

    Diese Übung ist auf jeden Fall gut gegen dein Problem mit dem kleinen Finger.

    Gruß
    Fendi

    PS: Gripmaster ist dafür unsinn denke ich. Der ist vielleicht dafür gut, daß wenn man z.B. mal für längere Zeit in Urlaub oder so fährt und keine Gitarre mitnehmen kann um die Finger en bissl in übung zu halten. Meine Meinung.
     
  9. Luc

    Luc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    195
    Erstellt: 13.10.03   #9
    Finger weg vom Gripmaster. Nimm deinen Unterarm der rechten Hand und mache dort die Fingerübungen die du sonst auf der Gitarre machst sozusagen als "Trockenübung" Kostet kein Geld. Ansosnten übe lieber auf der Gitarre. Eine gute Methode das beschriebene Problem in den Griff zu bekommen ist, z.B. die Durtonleiter,sagen wir G-Dur im Bereich des 3. Bundes, so zu spielen .. 1 -2 -3, 2 - 3 - 4, 3 -4 -5,etc. An und für sich nix Neues,aber...!! Du musst die Finger die die sich nicht bewegen sollen liegen lassen. Du spielst 1-2-3, dann 2-3-4,...dabei bleibt der 1. Finger , der das G auf der tiefen E-saite greift solange liegen bis er an der Reihe ist. Dann spielst du 3-4-5/(der kleine Finger liegt immer noch auf dem Ton A,5.Bund!!)...dabei hebst du leicht den 2. Finger vom C im 3.Bund der A-Saite um den Startpunkt (Ton H im 2. Bund A-Saite) klingen lassen zu können, dann greifst du das C und erst jetzt bewegt sich der kleine Finger vom 5. Bund E-Saite in den 5.Bund A-Saite. Das wird fortgesetzt bis die Tonleiter durch ist...alle Finger solange wie möglich liegen lassen.

    Das ist sozusagen eine veränderte Form der "Spinne" von Peter Fischer. Bringt eine gute Fingerkontrolle. :idea:
     
  10. gitarrenspieler

    gitarrenspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    30.03.04
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.03   #10
    Ich benutze so einen Schaumstoff-Anti-Stress Ball... der ist viel härter als diese Kinder-Tennisbälle und bringt es auch...
    Habe meinen auf ner Messe als Werbegeschenk bekommen... sollte aber nicht mehr als 5 Eur kosten
     
  11. Luc

    Luc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    460
    Ort:
    Wolfsburg
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    195
    Erstellt: 13.10.03   #11
    Ich habe auf meiner Seite http://www.lucguitar.de einen neuen Workshop reingestellt. Er hat als Thema "Sweeping - Einstieg". Er ist allerdings so konzipiert, das natürlic auch der kleine Finger mit bedient wird. Teste es mal an. Er ist im Powertab - Format gehalten. Die entsprechende Software gibt´s zum Download. Ist Freeware. :idea:
     
Die Seite wird geladen...

mapping