Problem mit Erlernen von Spieltechniken

  • Ersteller Greymane
  • Erstellt am
G
Greymane
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.17
Registriert
03.01.07
Beiträge
8
Kekse
0
Ort
Holzkirchen; München
Ich habe folgendes Problem und wollte schaun ob mir hier vllt jemand helfen kann:

ICh spiel jetzt seit gut 2 jahren gitarre , habe es mir selbst beigebracht und bin meiner ansicht auch relativ weit , alterate picking geht gut , chicken picking passt einigermaßen beim sweepnen bin ich erst bei 3 seiten aber das kommt noch , sonst auhc die standard techniken eigtl alles für die zeit in ordnung , das problem is folgendes , ich möchte nun weitere spieltechniken erlernen und meine spieltechniken strukturieren und lernen wie ich sie noch verbessern kann , außerdam ist mein wissen über skalen noch recht unvollständig , ich kenne zwar schon einige aber es fehlt der strukturierte aufbau ... kann mir jemand ein gutes buch (besser) oder auch eine gute seite empfehlen wo ich spieltehniken wie string skipping arpeggios und weiter alternative techniken wie fluttering o.Ä. lernen kann? außerdem suche ich ein buch mit dem ich meine skalen ins reine bringen kann das aber für autodidaktik geeignet ist , und ein buch zum erlernen vom gebrauch von taktarten in lieder also fließende wechsel aus 7/8 11/8 usw. wie man das vernünftig einbaut ob es da ein system gibt oder einfach nur gehör...

habe bereits geschaut zu diesem thema allerdings fast nur anfängerbücher gefunden hier im forum die lange zeit techniken wie alternate picking oder bendings und so behandeln was ich weitestgehend beherrsche...

danke für antworten im voraus
Greymane
 
Eigenschaft
 
Quirrel
Quirrel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.10
Registriert
05.09.06
Beiträge
431
Kekse
136
such mal nach troy stetina - speed mechanics for lead guitar

da kannst du schaun wie du am besten deine technik verbesserst

zu den ungeraden taktarten:
einfach viel prog hören und das dann nachspielen, mach ich so mit dream theater, kannst ja auch mal andromeda, tool oder sonst was in die richtung hören das bekommt man mit der zeit rein und 7/8 hört sich nach ner weile mindestens so groovig an wie was "normales"^^

(ne aber ohne witz ich liebe 7/8 -.-.-..-.-.-.. ^^)
 
Blue Gator
Blue Gator
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.06.10
Registriert
02.07.07
Beiträge
1.457
Kekse
5.373
Troy Stetina ist immer gut. Kann ich auch bestätigen. :)

Ansonsten Milan Polak: Guitar Heroes - Real techniques. Ist trotz des englischen Titels auf Deutsch erhältlich. Das ist eine Sammlung der gängigen Gitarren-Techniken mit Anwendungsbeispielen im Stil berühmter Gitaristen (u.a. Eddie, Yngwie, George Lynch).

Wenn du Technik und auch noch ein paar Skalen willst, gibts auch noch den Klassiker: Rock Guitar Secrets von Peter Fischer. Das ist kein Buch, das man von Seite 1 bis 150 durcharbeiten kann, sondern eher ein "Nachschlagewerk" mit kleineren Kapiteln. Für Fortgeschrittene, die sich gezielt "weiterbilden" wollen, sehr gut.

Zu den 7/8 und Co. sag ich nur Meshuggah. Die hätten schon länger den Guinnessbuch-Eintrag für das Metalalbum mit den meisten Taktwechseln verdient. :D
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben