Problem mit Feinstimmer bei Floyd Rose

von mr.slash, 15.03.07.

  1. mr.slash

    mr.slash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    29
    Erstellt: 15.03.07   #1
    Hi!

    Ich hätte eine Frage zu meinem "Licensed Floyd Rose" in meiner LTD M-400.

    Und zwar hab ich ein Problem mit dem Feinstimmer der hohen E-Saite. Es ist ja so, dass man die Schraube rein- oder rausdreht und dadurch die Schraubenspitze auf diesen Sattel/Vorsprung, oder wie auch immer man es nennen mag, drückt und dabei die Tonhöhe verändert.
    Bei meiner hohen E-Saite ist dieses Dings unter der Schraube aber sehr weit unten, was zur Folge hat, dass ich die Schraube bist fast ganz unten leer durchdrehen kann ohne die Tonhöhe verändern zu können. Sie hat also sehr viel Spiel. Ist halt manchal etwas nervig, da die Schraube relativ schnell "festgeschraubt" ist und daher nicht viel zum Feinstimmen ist...
    Jetzt frage ich mich, ob es irgendwo eine Schraube gibt, an der ich dieses Ding unter Schraube höher stellen kann, damit die Schraube früher drauftrifft.

    Ich hoffe ihr habt mein Problem verstanden, aber besser kann ich es fast nicht beschreiben...:o

    Danke schonmal für die Antworten.

    Gruß.
     
  2. Koebes

    Koebes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    2.520
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    16.337
    Erstellt: 17.03.07   #2
    Ich bin mir nicht sicher, ob ich dich richtig verstanden habe. Ich drehe immer alle Feinstimmer auf Mitte, löse die Imbusschaube am Sattel und drehe an den Mechaniken auf Stimmung. Danach drehe ich die Sattelklemme fest und benutze die Feinstimmer.

    Hast du die Feinstimmer mal auf Mittenposition gedreht und die "normalen" Mechaniken benutzt?
     
  3. Dark Seven

    Dark Seven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    2.426
    Erstellt: 17.03.07   #3

    Nein, er meint, dass der Arm hinten (Bild), der von der Schraube runtergedrückt wird, einen so großen Abstand zur Schraube hat, dass er die Schraube sehr weit schrauben muss, um überhaupt einen Kontakt zwischen Arm und Schraube herzustellen.

    Ich denke übrigens, dass das Problem vermutlich da liegt, wo der Arm in die Saitenklemme geht. Dass da einfach was schief ist oder so.

    Liebe Grüße!
     

    Anhänge:

    • 17242.jpg
      Dateigröße:
      20,5 KB
      Aufrufe:
      46
  4. mr.slash

    mr.slash Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    29
    Erstellt: 17.03.07   #4
    Danke für die Antworten.
    @dark seven: Ja, du hast mich richtig verstanden. Ich muss die Schraube fast ganz reinschrauben, dass sie Kontakt mit dem Arm bekommt. Aber ich glaub ich muss mir das nochmal genau anschauen, ob da irgendetwas schief läuft. Vielleicht muss ich einfach mal etwas rumprobieren.
    Ich wollte nur zuerst mal nachfragen, ob jemand vielleicht einen Tipp hat, wo ich schrauben kann...

    Gruß.
     
Die Seite wird geladen...

mapping