Floyd Rose - Feinstimmer im Weg ?!

von Julian, 23.08.05.

  1. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 23.08.05   #1
    Hi ihr.
    Ich wollte gerade das erste Mal neue Saiten auf meiner ltd mh-400 aufziehen.
    Da ich das Tremolo zZt. sowieso blockiert habe, sah ich eigentlich keine größeren Probleme... Also locking nuts auf, E Saite gelockert bzw. ganz aus den Tunern raus. Dann wollte ich das andere Saitenende aus dem Tremolo rausholen. Ja... nur wie ?! Ich komme mit meinem Imbus einfach nicht an die schrauben ran. Ihr könnt euch bildlich wahrscheinlich nicht genau vorstellen was ich meine.. deshalb mal Bilder zur verdeutlichung...

    Ich habe nochmal bei diversen Workshops nachgeschaut um sicher zu gehen dass ich nicht einfach nur ein Brett vorm Kopf hab. Überall sahen die Tremolos so ähnlich aus:

    [​IMG]

    Also die Feinstimmer über den Schrauben, mit denen man die Saite löst. Hier wäre es einfach, dan Imbus zu nehmen und die Schraube zu lockern.

    Bei mir siehts aber so ähnlich aus:

    [​IMG]

    Da sind die Feinstimmer hinter den besagten Schrauben, und zwar so, dass man unmöglich mit einem Imbusschlüssel rankommt. Immer sind die Feinstimmer im Weg. Ich hab versucht die Feinstimmer ganz rein zu drehen, hat nix gebracht. Ganz raus drehen geht nicht.. und kann ja wohl auch nicht so ganz Sinn der Sache sein ?! Ich hoffe ihr versteht was ich meine.. Ich hab erstmal gelacht und gedacht ich spinne und es muss an mir liegen.. aber ich habe absolut keine Ahnung wie ich diese Schraube lösen könnte! Wahrscheinlich ists irgendein billiger Trick...
    Bitte, ihr Floyd Rose Profis... Helft mir :o

    Gruß
    Julian

    PS: Ich hab in der SuFu ma gesucht, hat aber nix gebracht. Vielleicht bin ich ja wirklich zu doof ?!
     
  2. WildChild667

    WildChild667 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    19.11.14
    Beiträge:
    697
    Ort:
    Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    242
    Erstellt: 23.08.05   #2
    also bei mir geht das ohne probleme.. nimm einfach die kurze seite des imbusschlüssels.. ansonsten eventuell die feinstimmer ganz runter drehen ?
     
  3. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 23.08.05   #3
    Hi

    Da gibts nur ein : Du brauchst nen passenden Imbus :D

    Am besten gehst du mal in ein werkzeugfachgeschäft und besorgst dir einen ganz kurzen Imbus also einen wo das gebogene stück kurz ausfällt . Andere möglichkeit ist einen zurecht sägen ( braucht aber ne weile so ein schlüssel ist aus gehärtetem stahl und sägt sich nicht so doll )

    Normalerweis liegt solches werkzeug bei wenn man die gitarre käuft , vieleicht hast du denn passenden schlüssel nur unbewust irgendwo weggelegt ???
     
  4. Julian

    Julian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 23.08.05   #4
    Auch für die kurze Seite ist zu wenig Platz da.

    Runterdrehen hab ich ja schon versucht, bringt nix, außerdem Wandert die Schraube ja dann auch mit runter.
     
  5. Julian

    Julian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 23.08.05   #5
    Ich hab es mit allem probiert was dabei war. Es passt eh nur einer von dem Imbussen. Nur eben komm ich einfach nicht an die Schraube ran.. aaargghhh !
     
  6. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 23.08.05   #6
    Klingt komisch ....

    Es gibt auch Imbusschlüssel die haben ein abgerundetes ende und man kann damit aus verschiedenen winkeln drehn womit du das teil nicht genau anwinkeln must . Das könnte dann vieleicht klappen .

    Ich mach gleich mal ein bild von sowas ...

    Ansonsten gibts noch die schwere lösung :

    Schraub die saitenreiter vorne losse und zieh sie vor dann gibts mehr platz und es reicht vieleicht . Danach hast du aber denn ärger alles neu einstellen zu müssen :(
     

    Anhänge:

  7. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 23.08.05   #7
    Wenn du ganz sachte vor gehst kannst du´s mit ´ner Zange versuchen.....ist warscheinlich die einzige Möglichkeit.
     
  8. Julian

    Julian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 23.08.05   #8
    @doc jimmy

    erstmal danke für deine Überlegungen ;)

    Was neues kaufen wäre für mich die letzte Lösung, ebenso wie die Saitenreiter ganz abzumachen oder sowas. Ich glaube immernoch daran, dass es da irgendeinen Trick gibt.. das wäre ja sonst der reinste Konstruktionsfehler ?! Es kann ja wohl nicht sein dass man eine Gitarre ausliefert, aber der Kunde extra noch Werkzeug kaufen muss um neue Saiten aufzuziehen... :confused:

    @Bierschinken

    Daran habe ich auch schon gedacht, aber die Gefahr dass da was abbricht oder so ist mir irgendwie zu groß. Außerdem muss die Schraube ja schon relativ fest angezogen werden damit die Saite wirklich hält, da würde man die Schraube wohl ziemlich demolieren wenn man das mit einer Zange machen würde. Außerdem sind das Imbusschrauben, so what ?! Es muss doch irgendwie eine Lösung geben :confused:

    Damit ihr euch das vielleicht ein bisschen besser vorstellen könnt, habe ich mal ein Bild gemacht, bzw. ich habe es versucht. Ist leider etwas unscharf geworden:

    [​IMG]


    ..ich kann einfach nicht fassen dass man ein Tremolo baut bei dem man die Saiten nicht normal lösen kann... irgendwie hab ich immernoch das gefühl dass ich ganz gewaltig auf dem Schlauch stehe.
     
  9. WildChild667

    WildChild667 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    19.11.14
    Beiträge:
    697
    Ort:
    Ludwigsburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    242
    Erstellt: 23.08.05   #9
    was laber ich denn.. du musst mit der langen seite rein.. dann gehts.. zumindest bei mir, bei mir gehts so wie dus aufm bild machst au net .. also die kurze seite in die hand nehmen und die lange seite in die schraube.. hast zwar weniger hebelwirkung aber es klappt..
     
  10. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 23.08.05   #10
    Da gibts echt kein trick dabei und das ist so dumm gebaut .

    Bei meiner Iba. UV schauts ähnlich aus nur ist ein wenig mehr platz zwischen schraube und feinstimmer .

    Aber wie gesagt , der Imbus auf meinem anhang geht da rein ( die benutz ich auch immer wenn ich an der UV saiten wechsel )

    So wie du denn Imbus auf deinem bild hälst kannst du mit diesen spezial dingern an die schraube dran und dann auch abgewinkelt drehn was das ganze total einfach macht .

    Solche schlüssel gibts wie gesagt im fachladen oder auch in jedem anstendigen baumarkt und kosten auch nicht die welt und brauchen kann man die immer ;)
     
  11. Julian

    Julian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 23.08.05   #11
    Absolut unmöglich. Ich bekomm nicht mal das kleine Teil vom Platz her da hin, wie soll da denn noch was längeres hinpassen ? Da ist einfach der Feinstimmer im Weg.. Ich hab vllt 1cm Platz da. Dann ist ende.. Sowohl für die kleine als auch für die große Seite. Kannst du vielleicht mal ein Bild machen wie es bei dir aussieht ?
     
  12. Doc.Jimmy

    Doc.Jimmy Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.10
    Beiträge:
    1.782
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.847
    Erstellt: 23.08.05   #12
    So und hier nochmal ein Bild wie's gedacht ist .....
     

    Anhänge:

  13. Julian

    Julian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 23.08.05   #13
    Danke... ich bin ehrlichgesagt ziemlich wütend dass man solche Fehlkonstruktionen verkaufen darf.. Also werd ich mir wohl morgen mal einen solchen Schlüssel zulegen.
     
  14. wonder1908

    wonder1908 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    28.10.06
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    116
    Erstellt: 23.08.05   #14
    Dafür brauchst Du aber den oben genannten Kugelkopf Inbusschlüssel. :)
    Oder auch Kugelkopf Innensechskantschlüssel genannt...

    Gruß Wonder
     
  15. fetty

    fetty Chat-Bot

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    279
    Kekse:
    6.583
    Erstellt: 23.08.05   #15
    Also sowohl das Tremolo von meiner Jackson, als auch das von der LTD sind ähnlich. Also Low-Profile Versionen wie deins. Und ich hatte ehrlich gesagt noch nie Probleme da hin zu kommen. Ich kann mir auch nicht vorstellen dass es da große unterschiede in der Produktion gibt.
    Aber sonst musste's halt einfach mal mit so nem Kugelkopf dingens probieren, trotzdem kann ich mir fast nich vorstellen dass es mit einem normalen nicht funktioniert .
     
  16. -=-[PsYcO]-=-

    -=-[PsYcO]-=- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    25.03.06
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.05   #16
    @Julian
    hab genau das gleiche problem wie du, mit meinem Floyd Rose und hab mir bereits die Schrauben versaut. Durch das schräge festziehen mit dem Inbusschlüssel.

    Muss mir jetzt wohl passende Schrauben und nen Kugelkopf Inbusschlüssel holen :cool:
     
  17. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 24.08.05   #17
    kann man den inbus nich einfach n stück kürzer machen ? dürfte dann doch ohne probleme gehn so wie ich das seh.
     
Die Seite wird geladen...

mapping