Problem mit Gitarrensaite

von m0r, 21.12.06.

  1. m0r

    m0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Dinslaken, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 21.12.06   #1
    Hallo allerseits!
    Ich besitze eine Les Paul von Johnson aus der "Professional"-Serie und seit geraumer Zeit plagt mich ein großes Problem:
    Die G-Saite meiner Gitarre klingt verstimmt, obwohl sämtliche Stimmgeräte anzeigen, dass dies nicht der Fall ist.
    D.h. obwohl laut Stimmgerät alles in Ordnung ist, hört jeder, dass die Saite offensichtlich verstimmt ist, was sich sehr schlecht anhört.
    Ich habe bereits einen neuen Satz Saiten draufgezogen, was jedoch keine Verbesserung gebracht hat.
    Was kann es für Gründe haben, dass selbst wenn das Stimmgerät anzeigt, die Saite sei richtig gestimmt, sich die Saite völlig verstimmt anhört, wie jeder attestieren kann.
    Für mich ist das unerklärbar - ich hoffe einige Tipps zu bekommen, woran das liegen könnte und was es für Lösungsvorschläge gäbe, um nicht direkt eine neue Gitarre kaufen zu müssen :(.

    Vielen dank im Vorraus
     
  2. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 21.12.06   #2
    Wie kommst Du darauf das es jeder hört? Ein Mensch ist kein Stimmgerät, man kann nicht durch eine Saite raushören ob es stimmt oder nicht. ;)
    Klingen Akkorde (mehrere gleichzeitig angespielte Saiten) schief?
     
  3. GuitarRa

    GuitarRa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 21.12.06   #3
    ... er wird wohl meinen das jeder der etwas Ahnung von Gitarren hat hört das die Saite
    total schief is, ich kann mir das schon vorstellen!
    Aber was das ist kann ich beim besten Willen net sagen wenn das Stimmgerät anzeigt
    das es korrekt ist.
    Vielleicht hast du bei deinem Stimmgerät ausversehen BASS eingestellt und du hast deine
    g-Saite so gestimmt wie die auf dem Bass :D
     
  4. Hans Muff

    Hans Muff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.661
    Erstellt: 21.12.06   #4
    Wann klingt die Saite denn schief? Nur bei Barre Akkorden oder auch offen?

    Wenn es bei Barre Akkorden ist, dann kann es sein, dass die Bundreinheit deiner Gitarre falsch eingestellt ist.
    Wenn es auch bei offenen Akkorden ist, dann weiss ich auch nicht. Stimmen denn die anderen Saiten (ich weiß, blöde Frage, aber man weiß ja nie)?
     
  5. GuitarRa

    GuitarRa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 21.12.06   #5
    .. so wie ich das verstanden hab klingt die auch schief wenn er die einfach so
    einzeln anschlägt ?!
     
  6. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 21.12.06   #6
  7. Der_B

    Der_B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.06
    Zuletzt hier:
    1.12.15
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Meinerzhagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 21.12.06   #7
    Hört sich für mich auch an als sei die Oktavreinheit im Eimer!
    Entweder selber machen, ist nicht so schwer, oder zum nächsten Musikladen und machen lassen.
     
  8. Hans Muff

    Hans Muff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.661
    Erstellt: 21.12.06   #8
  9. GuitarRa

    GuitarRa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
  10. Jo44

    Jo44 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.04
    Zuletzt hier:
    27.06.13
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    61
    Erstellt: 21.12.06   #10
    Nein, da gibbet schon nen unterschied. Oktavreinheit kann man einstellen, Bundreinheit nischt.
     
  11. Hans Muff

    Hans Muff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.661
    Erstellt: 21.12.06   #11
    OK. Hast recht. Trotzdem würde ich das ganze mal prüfen, da hier wohl das Problem am ehesten liegt.

    Wenn der Autor sich mal zu Wort meldet, wann das Problem auftritt, dann kann man wieder mehr sagen.
     
  12. GuitarRa

    GuitarRa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 21.12.06   #12
    ja das stimmt :D

     
  13. m0r

    m0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Dinslaken, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 21.12.06   #13
    Also : Es geht nur um die eine g-Saite. Mein Stimmgerät kann ich noch bedienen, da ist alles richtig eingestellt.
    Es ist auch nicht so, dass das nur Profis hören, das hört man man auch als Laie recht offensichtlich.
    Das Problem tritt generell dort auf, wo diese Seite wichtig ist. Wenn ich z.B. etwas zupfe, fällt diese eine Saite sehr aus dem Rahmen, wenn ich sie anspiel. Bei Akkorden hört man es nicht derart extrem, aber wenn man z.B. ein E-Dur spielt, wo die Saite gegriffen wird, hört sich dieser Griff in Folge dessen ebenfalls unrein an.
    Alle anderen Saiten stimmen und hören sich "normal" an, nur diese eine tritt heraus. Ist schon ärgerlich, wenn mich meine Bandkollegen bei jedem Ton, den ich spiele, aufhorchen und mir mitteilen, dass meine Gitarre verstimmt ist :o.
    Und wie gesagt: Vom Stimmgerät(en) her ist die Saite richtig gestimmt - sie hört sich trotzdem völlig verstimmt an.
    Das kann man sich evtl. schlecht vorstellen - ich kann euch die Gitarre jetzt leider nicht präsentieren^^
     
  14. ProfDrMeier

    ProfDrMeier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.09.06
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    63
    Ort:
    Warbsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 21.12.06   #14
    Kanns sein dass die vielleicht nen bisschen schnarrt / das Griffbrett berührt und sich deswegen n bisschen komisch anhört?
     
  15. It's fun to lose

    It's fun to lose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.06
    Zuletzt hier:
    15.07.08
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    244
    Erstellt: 21.12.06   #15
    Nimm doch bitte mal ein Sample auf. Egal, welche Qualität. Somit können wir uns ein besseres Bild von deinem Problem machen.

    Eventuell sind alle anderen Saiten verstimmt, wenn auch nur leicht, und die G-Saite nicht, weswegen es sich auch schief anhört? Wie hört es sich an, wenn du einen Barrée im 12. Bund greifst, also deine Stimmung oktaviert wird? The same problem? Hast du unterschiedliche Saitenmarken drauf? Was passiert, wenn du z. B. auf ein D# droppst? Das selbe Problem? Bitte probiere mal alles aus und teile uns dein Ergebnis mit.
     
  16. m0r

    m0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Dinslaken, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 22.12.06   #16

    Sample geht leider nicht - hab rein gar nichts zum aufnehmen da. Barrèe im 12.Bund überraschenderweise gar nichts - ich kann die Gitarre zwar grad nicht an den Amp anschließen, aber unplugged hör ich jetzt keine Verstimmung. Saitenmarken sind die gleiche Marke/gleiche Stärke etc und auch bei D# - Stimmung besteht dasselbe Problem!
    Es scheint wohl in den ersten Bünden drastischer zu sein - man kann sich das z.B. so vorstellen, dass sich die eine Saite klanglich völlig von den anderen unterscheidet und zudem auch noch verstimmt klingt. Wir haben in der Band nen Theorie - Profi und wenn der sagt, die Saite sei verstimmt, stimmt das soweit auch.
    Ein (minimales) klirren hab ich soeben unplugged auch hören können bei der Saite.
     
  17. Hans Muff

    Hans Muff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.661
    Erstellt: 22.12.06   #17
    Wie tief ist die Saitenlage, bzw. ist der Hals gerade?
    Mir scheint als weitere Möglichkeit, dass die Seite irgenwo aufliegt, sobald sie gegriffen wird. Überprüf das mal.

    Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass die Saite wenn sie nicht gegriffen wird in Ordnung ist? Also bei e-Moll z.B.?

    Geh doch mal am Besten zu nem Git-Laden oder -Bauer und lass das Teil einstellen. Kostet nicht viel und der findet den Fehler schneller als wir hier aus der Ferne!
     
  18. m0r

    m0r Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    7.05.10
    Beiträge:
    62
    Ort:
    Dinslaken, NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 22.12.06   #18
    Bei meiner Les Paul habe ich keine Einstellmöglichkeiten für den Hals, ich kann lediglich die Reiter an der Bridge ändern.
    Könnte ich damit etwas erreichen, bzw. wie sähe eine optimale Justierung der Reiter aus?!
     
  19. GuitarRa

    GuitarRa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    12.01.08
    Beiträge:
    617
    Ort:
    Nienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 22.12.06   #19
    :eek: ich hab gedacht man kann die Halskrümmung bei jeder Klampfe einstellen .... :rolleyes:
     
  20. Hans Muff

    Hans Muff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.661
    Erstellt: 22.12.06   #20
    Klar kann man das einstellen. Unter dem Schild auf der Kopfplatte ist der Zugang zu der Spannschraube!
     
Die Seite wird geladen...

mapping