Problem mit NI Audio 8 DJ

von DJ-Jan, 09.10.08.

  1. DJ-Jan

    DJ-Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    11.03.20
    Beiträge:
    681
    Kekse:
    368
    Erstellt: 09.10.08   #1
    einen wunderschönen guten Abend...

    Ich habe mir vor ein paar Wochen das Native Instruments Audio 8 DJ Interface gekauft.

    Soweit von der Soundqualität und Klang super.

    Auch die niedrige Latenz spricht nur für das Interface.

    Nun habe ich nur das folgende Problem was mir mal so auffiel.
    Das Problem ist, dass wärend der Wiedergabe von Musik von meinem Samsung R40 Notebook zwischendurch immermal wieder ein Art "knacks" Geräusche oder leichte "Pieps" Geräusche zu hören sind.
    Dies aber gottseidank nicht ständig.
    Nur trotzdem finde ich es schon etwas komisch.
    An dem Interface liegt es nicht! Es ist komplett neu und die B-Ware die ich davor für eine Zeit vom Musik Service bereitgestellt bekommen habe hatte das gleiche Problem. (Danke nochmal für den tollen Service :great:

    Ich denke allerdings auch nicht das es am Notebook umbedingt liegt, da der Prozessor nicht gerade lahm ist und sonst im Hintergrund auch keine großartigen Programme laufen die Ressourcen ziehen.

    Wäre für jeden Tipp DANKBAR :great:


    ...DJ-Jan...

    Edit: Der Arbeitsspeicher wurde auch noch zusätzlich auf 2GB erhöht.
     
  2. guinness

    guinness Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Braunschweig
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 09.10.08   #2
    WLAN deaktiviert? Alles unnötige ausgeschaltet?
     
  3. DJ-Jan

    DJ-Jan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    11.03.20
    Beiträge:
    681
    Kekse:
    368
    Erstellt: 09.10.08   #3
    ja, WLan und alles andere unnötige ist ausgeschaltet.

    Die Kabel sind soweit auch in Ordung.

    Ich bin etwas Ratlos...
     
  4. guinness

    guinness Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    07.09.05
    Zuletzt hier:
    9.12.11
    Beiträge:
    925
    Ort:
    Braunschweig
    Kekse:
    2.541
    Erstellt: 09.10.08   #4
    Latenz höher drehen. 12ms sind für das normale Gehör nicht hörbar. Drunter muss nicht.
     
  5. DJ-Jan

    DJ-Jan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    11.03.20
    Beiträge:
    681
    Kekse:
    368
    Erstellt: 09.10.08   #5
    gut könnte man auch mal ausprobieren.
    Mal schaun ob es was nützt!
     
  6. moosichris

    moosichris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.08
    Zuletzt hier:
    18.12.10
    Beiträge:
    309
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    75
    Erstellt: 10.10.08   #6
    Alle notwendigen Treiber installiert ? Mit welcher Software arbeitest Du ?

    Hilft eventuell ASIO weiter ?
     
  7. ehemaliger_005

    ehemaliger_005 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    14.11.10
    Beiträge:
    2.942
    Kekse:
    2.584
    Erstellt: 10.10.08   #7
    oh doch. vor allem bei scratches sind 12ms ungefähr 3-4x zu viel :) die audio8dj sollte eigentlich auf 3-4ms stabil laufen, wenn nicht weniger.

    platte defraggen (ist ja nur 'ne 5400er drin), mehr cache zuweisen (optionen), alle unnötigen prozesse killen...

    @moosichris: asio hilft in der tat weiter... das haben sich die NI-leute auch gedacht, als sie den treiber geschrieben haben :D
     
  8. DJ-Jan

    DJ-Jan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    11.03.20
    Beiträge:
    681
    Kekse:
    368
    Erstellt: 10.10.08   #8
    Jawohl alle Treiber installiert.
    Ohne gings ja auch schlecht :D

    Ich arbeite zum größten Teil mit Traktor 3.0 und Virtual DJ 5.0.
    Hin und wieder auch mal mit BPM Studio 4 in der "profi" Version.

    Und was denkst du was für Treiber das Audio 8 hat?


    also Platte defragmentieren.. mach ich so oder so regelmäßig und am Cache sollte es eigentlich auch nicht liegen. Werde trotzdem nochmal gucken, was ich an Prozessen die noch übrig sind nicht gebraucht wird, da ich eigentlich so oder so keine unnötigen Programme im Hintergrund am laufen hab.
     
  9. DJ-Jan

    DJ-Jan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    11.03.20
    Beiträge:
    681
    Kekse:
    368
    Erstellt: 12.10.08   #9
    so also nach einiger Testzeit ist das "Knacksen" und "piepen" deutlich weniger geworden.

    Denke einfach mal es lag an der Latenz.

    Also im Moment läuft alles normal.
    Werde mich in ein paar Tagen/Wochen nochmal melden und bis dahin nochmal ein paar Einstellungen vornehmen um die Latenz wieder etwas nieriger zu bekommen.

    Trotzdem danke für die Hilfe:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping